Bayer Schering Pharma


WKN: 717200 ISIN: DE0007172009
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Kolumnen
21.03.05 SCHERING - Massiver Kurseinbruch


 
Meldung

Schering

WKN: 717200 ISIN: DE0007172009

Intradaykurs: 51,56 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 17.09.2004 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die SCHERING Aktie hatte am Freitag noch den Ausbruch über den primären Abwärtstrend geschafft, nachdem sie tags zuvor bereits ein neues 52 Wochenhoch markiert hatte. Am heutigen Tag fällt die Aktie aber massiv zurück. Sie fällt sofort unter den Aufwärtstrend seit August. Bei 51,01 Euro liegt aktuell der exp. GDL 200 und damit die nächste wichtige Unterstützung. Von dort aus sollte es in den nächsten Tagen zumindest einen Rücklauf an den gebrochenen Aufwärtstrend geben, was Kurse um 54,50 Euro mit sich bringen würde.

Meldung: Schering - Zulassung von PTK/ZK verzögert sich

Der Berliner Pharmakonzern Schering teilte heute mit, dass die Analyse des progressionsfreien Überlebens, die im Rahmen der CONFIRM-1-Studie mit dem in Untersuchung befindlichen Medikament PTK/ZK durchgeführt wurde, gemäß zentraler radiologischer Begutachtung keine statistische Signifikanz ergab.

Nach Überprüfung der Ergebnisse der CONFIRM-1-Studie sprach sich ein unabhängiger Datenüberwachungsausschuss jedoch für die Fortführung des klinischen Phase-III-Studienprogramms aus, um die Analyse der Gesamtüberlebensdaten zu ermöglichen. Die entsprechenden Ergebnisse werden in der zweiten Hälfte des Jahres 2006 erwartet.

In einer weiteren Phase-III-Studie, CONFIRM 2, wird das PTK/ZK-Kombinationsschema mit FOLFOX-4-Therapie bei Patienten mit metastasierendem Dickdarmkrebs verglichen, bei denen es nach einer Chemotherapie auf Irinotecanbasis zu einem Fortschreiten der Erkrankung kam. Eine Zwischenanalyse ist für Mitte 2005 vorgesehen, die abschließenden Daten zum Gesamtüberleben werden Mitte 2006 erwartet.

Schering geht nun davon aus, dass die Zulassungsanträge bei der US-Gesundheitsbehörde (FDA) und der Europäischen Agentur für die Beurteilung von Arzneimitteln (EMEA) jetzt Anfang des Jahres 2007 eingereicht werden. Ursprünglich hatte Schering gehofft, die Zulassungsanträge schon Ende 2005 einreichen zu können.

Analysten schreiben dem Krebsmedikament jährliche Spitzenumsätze von rund 1 Mrd. Euro zu.







Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?