Axel Springer


WKN: 550135 ISIN: DE0005501357
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Axel Springer News

Weitere Meldungen
26.03.15 KORREKTUR/ROUNDUP: Digitalgeschäft treibt.
11.03.15 Axel Springer-Aktie: Geschäftsentwicklung ste.
05.03.15 Axel Springer-Aktie: EBITDA- und EPS-Schätz.
04.03.15 Axel Springer-Aktie: Man hat sich mehr erhof.
04.03.15 Axel Springer-Aktie hoch bewertet - Nord LB .
04.03.15 Axel Springer-Aktie: Solide Ergebnisse - DZ B.
04.03.15 Axel Springer Jahreszahlen 2014: Alle wirtsch.
02.03.15 Axel Springer-Aktie: Solide Ergebnisse für 201.
23.02.15 Axel Springer-Aktie: Aktives Portfolio-Managem.
18.02.15 Axel Springer-Aktie: Ergebnisprognose für 201.
11.02.15 Axel Springer-Aktie: Operative Entwicklung un.
11.02.15 Axel Springer-Aktie: Zusammenführung der Im.
11.02.15 Axel Springer-Aktie: Zusammenführung der Im.
06.02.15 Axel Springer-Aktie: Positive Tendenz im Med.
30.01.15 Axel Springer-Aktie: Kein Kauf mehr! Keine w.
23.01.15 Axel Springer-Aktie: Zeit für Gewinnmitnahmen.
22.01.15 Axel Springer-Aktie: Leerverkäufer Cadian Cap.
22.01.15 Axel Springer-Aktie: Attraktive Erfolgsstory, s.
15.01.15 Axel Springer-Aktie: Leerverkäufer Cadian Cap.
14.01.15 Axel Springer-Aktie: Leerverkäufer Cadian Cap.


nächste Seite >>
 
Meldung

(Im zweiten Absatz, zweite Zeile, muss die Zahl richtig heißen: 51 Prozent (nicht zwei Drittel). Im dritten Satz, dritter Absatz, muss die Formulierung richtig lauten: "Im sonstigen Geschäft", nicht: "Insgesamt".)

BERLIN (dpa-AFX) - Immer mehr Titel und stark im Internet - die deutschen Zeitschriftenverlage setzen zunehmend auf eine Mischung aus Themenvielfalt und digitalen Inhalten. In diesem Jahr rechnet die Branche mit einem digitalen Umsatzplus von neun Prozent, wie aus der Trendumfrage des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) hervorgeht. Die Verlagshäuser seien beim medialen Wandel sehr erfolgreich, erklärte VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer am Donnerstag in Berlin.

Als Wachstumsmotor erweist sich dabei ein immer breiteres Themenangebot. So planen 51 Prozent der Häuser für die kommenden zwei Jahre neue Titel. In den ersten beiden Monaten des Jahres seien 16 Zeitschriften neu erschienen. Ende Februar waren knapp 1600 Publikumszeitschriften auf dem Markt, die mindestens quartalsweise erscheinen.

Mit mehr als 60 000 Mitarbeitern erwirtschaftete die Branche 2014 einen Umsatz von 15,1 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahr war das eine leichte Steigerung von 1,7 Prozent. Im sonstigen Geschäft erwarten die Verleger ein Wachstum von 12 Prozent. Zu den Zugpferden gehört dabei der Bereich Corporate Publishing mit einem Plus von 23,7 Prozent. Bei Anzeigen geht die Branche für 2015 von einem moderaten Rückgang von 2,4 Prozent aus, beim Vertrieb von 1,9 Prozent.

Nach wie vor kommt der Löwenanteil des Umsatzes (64 Prozent) von Print, digital werden 16 Prozent erwirtschaftet. Freude bereitet den Verlegern die Entwicklung der ePaper-Auflagen, die zwar noch auf niedrigem Niveau im Schnitt um 41 Prozent zulegten.

Als Bedrohung für das Wachstum nannten die rund 450 Mitgliedsverlage unter anderem die geplante EU-Datenschutzverordnung, die ein Hemmnis bei der Abonnement-Werbung werden könnte. Überfällig sei auch eine Anpassung der Mehrwertsteuer für digitale Medienangebote auf sieben Prozent./ee/DP/stb



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Axel Springer

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Axel Springer: Langweilig oder ... (10.03.15)
Bild bericht. ab jetzt Live aus ... (04.03.15)
Löschung (28.06.11)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

KORREKTUR/ROUNDUP: Digitalge. (26.03.15)
Axel Springer-Aktie: Geschäftsent. (11.03.15)
Axel Springer-Aktie: EBITDA- und. (05.03.15)
Axel Springer-Aktie: Man hat sich. (04.03.15)
Axel Springer-Aktie hoch bewerte. (04.03.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Axel Springer

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?