Siemens


WKN: 723610 ISIN: DE0007236101
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Siemens News

Weitere Meldungen
03.10.14 Siemens-Wave XXL-Optionsscheine: Siemens zu.
26.09.14 RBS-Zertifikate auf Siemens: Neuausrichtung n.
25.09.14 Bonus-Zertifikat: Siemens-Aktie bleibt über 80 .
04.09.14 Bonus-Zertifikat auf Siemens: Mit Luft nach o.
05.06.14 Fix Kupon Express-Zertifikat auf Siemens mit .
29.05.14 Siemens-Memory-Express-Zertifikat mit 4,5% B.
19.05.14 WGZ Discount-Zertifikate auf Siemens: Umbau.
09.05.14 RBS-Siemens-Capped Bonus-Zertifikate: Siemen.
12.12.13 Mini Future Short-Zertifikat: 90-Prozent-Chance.
21.11.13 Multi Express-Zertifikat Memory: 8,10% Bonus.
03.10.13 Siemens-Bonus Cap-Zertifikat: Die Kuh ist vom.
30.09.13 Siemens-Aktie gibt nach - Massiver Stellenabb.
09.08.13 Capped Bonus-Zertifikate auf Siemens: Mit neu.
31.07.13 Siemens-Calls: 135% Chance bei 6% Kursansti.
04.07.13 Bonus Cap-Zertifikat auf Siemens: Maximalrend.
19.06.13 Siemens-Call mit 150%-Chance bei Kursanstieg.
28.05.13 Mini Future Long-Zertifikat: 95-Prozent-Chance .
23.05.13 Mini Future Long auf Siemens: 95-Prozent-Cha.
08.05.13 Infineon long/Siemens short mit 3,45-facher He.
25.04.13 Siemens-Discounter: 3,09% Ertrag in elf Monat.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Der Experte von X-markets by Deutsche Bank, Nicolai Tietze, stellt einen Wave XXL-Call-Optionsschein (ISIN DE000DT47NW7 / WKN DT47NW ) sowie einen Wave XXL-Put-Optionsschein (ISIN DE000DX90X85 / WKN DX90X8 ) der Deutschen Bank auf die Aktie von Siemens (ISIN DE0007236101 / WKN 723610 ) vor.


Der Industrieriese Siemens treibe seine Umstrukturierung konsequent voran. Dabei scheue man auch nicht davor zurück, sich von traditionsreichen Sparten zu trennen. Allerdings bleibe es abzuwarten, ob Konzernchef Joe Kaeser mit seinen Umbauplänen den DAX-Konzern wieder auf einen überzeugenden Wachstumskurs bringen könne, nachdem sich bereits sein Vorgänger Peter Löscher an einer Restrukturierung versucht habe.

Bei Siemens gehe mit den neuen Umbauplänen auch eine Ära zu Ende. Denn mit dem Verkauf der 50-prozentigen Beteiligung am Gemeinschaftsunternehmen BSH an den Joint-Venture-Partner Bosch verabschiede sich der DAX-Konzern aus dem Haushaltswarengeschäft. Dafür gebe es immerhin 3,25 Mrd. Euro. Diese könnten die Münchener auch sehr gut gebrauchen. Schließlich übernehme Siemens im Zuge seiner Neuausrichtung das Geschäft mit Gasturbinen des britischen Triebwerkherstellers Rolls-Royce. Hinzu komme nun auch die geplante Übernahme des US-Kompressorenherstellers Dresser-Rand für umgerechnet 5,8 Mrd. Euro.

Diese sei nach der offiziellen Bekanntgabe der Pläne von Unternehmensseite am 22. September am Markt weitestgehend als sinnvoll, jedoch von vielen Analysten auch als relativ teuer bezeichnet worden. Bei der Nord LB habe es am 23. September zum Beispiel geheißen, dass der Kaufpreis "hoch" sei, ähnlich wie bei der Commerzbank ("teuer"), während er bei den Analysten von Independent Research schon einen Tag zuvor als "ambitioniert" bezeichnet worden sei. Im Gegenzug erhalte Siemens jedoch Zugang zu dem boomenden US-Energiemarkt, der in den vergangenen Jahren ganz besonders von der Energiegewinnung aus Schiefergas habe profitieren können. Dresser-Rand sei jedoch nicht nur als Öl- Gasindustrieausrüster tätig, sondern profitiere auch von vielen ambitionierten Projekten in den USA im Bereich Windenergie.

Zuvor habe sich Siemens jedoch beim Bieterwettkampf um den französischen Konkurrenten Alstom General Electric (GE) geschlagen geben müssen. Möglicherweise könnte dies aber ein Glücksfall für die Münchener gewesen sein. Einerseits falle ein schwieriger Integrationsprozess, an dem die französischen Behörden beteiligt seien, weg. Außerdem werde so nicht die Abhängigkeit von der zuletzt schwächelnden europäischen Wirtschaft noch erhöht. Stattdessen werde das Geschäft in den USA mit der Übernahme von Dresser-Rand gestärkt und damit auch das Kuchenstück an dem dortigen Konjunkturaufschwung sowie Energie-Boom vergrößert. Ein Risiko bleibe jedoch der relativ hohe Kaufpreis. Zudem müsse auch diese Übernahme erst einmal gestemmt werden und die Integration gelingen.

Sollte sie problemlos über die Bühne gehen, würden Siemens wieder deutlich bessere Wachstumsmöglichkeiten auf der Umsatzseite und dank möglicher Synergieeffekte auch bessere Ergebnisse winken. Zuletzt habe der Konzern Schwierigkeiten damit gehabt, Wachstum zu generieren, während sich die jüngsten Sparprogramme wenigstens auf der Ergebnisseite positiv bemerkbar gemacht hätten. Doch mithilfe der nun angestoßenen Umbaumaßnahmen wolle der Konzern auf ganzer Linie überzeugen und somit auch dem seit einiger Zeit stagnierenden Aktienkurs wieder auf die Beine helfen.

Spekulative Anleger, die steigende Kurse der Siemens-Aktie erwarten würden, könnten mit einem Wave XXL-Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Der Hebel dieses Open-End-Papiers liege derzeit bei 3,87, die Knock-Out-Schwelle bei 72,00 Euro. Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit einem Wave XXL-Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel 3,17; Knock-Out-Schwelle bei 115,30 Euro) auf fallende Kurse der Siemens-Aktie setzen. (Stand vom 02.10.2014) (03.10.2014/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Siemens

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Welche ausgebombten Werte ... (29.07.16)
Zukunft Offshore (03.05.16)
Inside: Siemens (03.04.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Neuer Chef für Siemens Deutschla. (29.07.16)
Siemens-Aktie: Gute Wachstumsau. (26.07.16)
Siemens-Aktie: Robuste Q3-Zahlen. (25.07.16)
Faktor-Update: Siemens (19.07.16)
Alstom: Siemens-Rivale mit guter . (15.07.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Siemens

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?