thyssenkrupp


WKN: 750000 ISIN: DE0007500001
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
thyssenkrupp News

Kolumnen
15.01.20 ThyssenKrupp: Zurück auf Los!
05.12.19 ThyssenKrupp: Experten raten weiter zum Kau.
04.12.19 ThyssenKrupp-Calls mit 152%-Chance bei Erre.
29.11.19 ThyssenKrupp mit Überraschung
26.11.19 thyssenkrupp-Aktie: Hier gibt’s nichts mehr zu .
26.11.19 Tagesausblick für 26.11.: DAX deutlich fester.
25.11.19 Thyssenkrupp: Hoffen und Bangen!
25.11.19 thyssenkrupp ist zurück!
24.11.19 thyssenkrupp-Aktie: Super Entwicklung!
22.11.19 Tagesausblick für 21.11.: DAX schwächelt. T.
22.11.19 ThyssenKrupp: Katastrophe!
21.11.19 Tagesausblick für 21.11.: DAX mit Rücksetze.
19.11.19 ThyssenKrupp-Aktie: Erfreuliche Nachrichten!
19.11.19 ThyssenKrupp-Calls mit 108%-Chance bei Kurs.
15.11.19 ThyssenKrupp: Darum setzen Analysten auf di.
30.10.19 ThyssenKrupp: Ein stahlharter Widerstand will .
17.10.19 ThyssenKrupp-Calls nach Ausbruch mit 110%-.
16.10.19 ThyssenKrupp: Ungewissheit hat bald ein Ende.
01.10.19 ThyssenKrupp-Aktie: Geht’s nun wieder aufwär.
20.09.19 ThyssenKrupp Aktie: Ist das die Befreiung?


nächste Seite
 
Meldung

Für die Bullen verliefen die letzten beiden Handelstage bei der ThyssenKrupp-Aktie enttäuschend. Nachdem es in der Vorwoche schon nicht gelungen war, den Kurs der Aktie nachhaltig über seinen 50-Tagedurchschnitt ansteigen zu lassen, blieben die Käufer auch in dieser Woche am gleitenden Durchschnitt hängen.

Am Montag konnte die Aktie zwar erneut bis an die 50-Tagelinie vorrücken. Diese nennenswert zu überwinden, gelang aber erst am Dienstag. Es gelang, aber nicht, das erhöhte Niveau anschließend auch zu halten. Im Lauf des Dienstags fiel der Kurs wieder unter die 50-Tagelinie zurück und auch am Mittwoch gelang es unmittelbar nach der Handelseröffnung nicht, den EMA50 schnell wieder zu überwinden.

Damit sind die Bullen faktisch auf ihre Ausgangsstellung zurückgeworfen worden. Die nachhaltige Überwindung des gleitenden Durchschnitts bleibt auch weiterhin die entscheidende Aufgabe. Kann sie erfüllt werden und wird anschließend auch die Marke von 12,50 Euro überwunden, ist das Tief vom 31. Oktober bei 12,69 Euro das nächste Ziel.

Danach sollte versucht werden, die aktuell bei 13,16 Euro verlaufende 50-Wochenlinie zu überwinden. Oberhalb der 50-Wochenlinie stellen die Hochs vom 23. Oktober bei 13,76 Euro und 7. November bei 13,95 Euro die nächsten relevanten Widerstände für die Bullen dar.

Verharrt die ThyssenKrupp-Aktie jedoch weiterhin unter ihrer 50-Tagelinie, muss mit einem Rückfall auf das Tief vom 6. Januar bei 11,75 Euro gerechnet werden. Kann diese Unterstützung nicht behauptet werden, müssen weitere Abgaben in Richtung auf das Tief vom 4. Dezember bei 11,02 Euro einkalkuliert werden. Fällt die Aktie auch unter diese Unterstützung zurück, ist das Tief vom 3. September bei 10,58 Euro das nächste Ziel der Verkäufer.


3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!




Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?