thyssenkrupp


WKN: 750000 ISIN: DE0007500001
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
thyssenkrupp News

Weitere Meldungen
25.02.20 thyssenkrupp: Entscheidung über Verkauf der .
24.02.20 Wochenausblick: DAX mit Rücksetzer. Gold un.
24.02.20 KW9-Ausblick | ACHTUNG bei Steinhoff (Zah.
22.02.20 Börsen-Woche KW 8 | Corona-Angst-Woche -.
21.02.20 thyssenkrupp: Short-Engagement von WorldQua.
21.02.20 thyssenkrupp: Rückzug von Shortseller Capital .
21.02.20 thyssenkrupp: Wahrscheinlichkeit eines Vollverk.
21.02.20 4 weitere Elektrolyserivalen, die sich jetzt war.
20.02.20 thyssenkrupp: Anleger verlieren erneut Vertrau.
20.02.20 Zug vor die Wand? Alstom greift nun nach B.
20.02.20 Wechselt Siemens-Chef Joe Kaeser im Herbst.
19.02.20 thyssenkrupp: Keine Ruhe! - Aktienanalyse
19.02.20 thyssenkrupp: Ratinghochstufung
19.02.20 thyssenkrupp: Short-Engagement von PDT Part.
19.02.20 Tagesausblick für 19.02.: DAX schwächelt. T.
18.02.20 ThyssenKrupp – Ausverkauf beim Stahlriesen b.
18.02.20 MDAX | ThyssenKrupp: Kanonen donnern - ein.
18.02.20 thyssenkrupp setzt auf Finanzinvestoren - Kon.
18.02.20 thyssenkrupp: Kone ist draußen - Aktienanalys.
18.02.20 thyssenkrupp: Das ist ein Rückschlag - Aktien.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Stahl- und Industriekonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) unter die Lupe.


Bei dem in Finanznöten steckenden Stahl- und Industriekonzern rücke die Entscheidung über einen Verkauf der milliardenschweren Aufzugssparte näher. An diesem Donnerstag (27. Februar) komme der Aufsichtsrat zu seiner wahrscheinlich entscheidenden Sitzung zu dem Thema zusammen. Bis dahin wolle der Vorstand um die neue Konzernchefin Martina Merz klären, ob einer der beiden noch im Bieterrennen verbliebenen Bewerber den Zuschlag für das profitable Geschäft erhalten solle. Offen sei, ob thyssenkrupp das Geschäft mit Aufzügen und Rolltreppen komplett verkaufen oder einen Teil behalten wolle. Betroffen von einem Verkauf der Aufzugssparte wäre fast jeder dritte der weltweit rund 160.000 Beschäftigten von thyssenkrupp.

Die Aufzugssparte sei derzeit der einzige nennenswerte Gewinnbringer des hoch verschuldeten thyssenkrupp-Konzerns. Während das Stahl-Geschäft tief in den roten Zahlen stecke, habe die Aufzugssparte im ersten Quartal des am 1. Oktober begonnenen Geschäftsjahres einen operativen Gewinn von 228 Mio. Euro erzielt. Bei einem Komplettverkauf würden Einnahmen von rund 16 Mrd. Euro erwartet.

Anleger sollten nun vorerst abwarten, so Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 25.02.2020)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze thyssenkrupp-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
9,50 EUR -0,17% (25.02.2020, 12:42)

Xetra-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
9,522 EUR -0,46% (25.02.2020, 12:30)

ISIN thyssenkrupp-Aktie:
DE0007500001

WKN thyssenkrupp-Aktie:
750000

Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TKA

Nasdaq OTC Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TYEKF

Kurzprofil thyssenkrupp AG:

Die thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) ist ein Technologiekonzern mit traditionell hoher Werkstoffkompetenz. Über 160.000 Mitarbeiter arbeiten in 78 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für den Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 42,7 Mrd. Euro.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt das Unternehmen wettbewerbsfähige Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. Mit seiner Ingenieurkompetenz ermöglicht es seinen Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Die Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften. (25.02.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

thyssenkrupp

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Thyssen, gute Chancen, einige ... (25.02.20)
Stahlhersteller - Zykliker (25.02.20)
Welche ausgebombten Werte ... (01.12.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

thyssenkrupp: Entscheidung über V. (25.02.20)
Wochenausblick: DAX mit Rückset. (24.02.20)
KW9-Ausblick | ACHTUNG bei St. (24.02.20)
Börsen-Woche KW 8 | Corona-An. (22.02.20)
thyssenkrupp: Short-Engagement v. (21.02.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

thyssenkrupp

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?