E.ON


WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
E.ON News

Weitere Meldungen
23.07.19 Inline-Optionsschein auf E.ON: Chance von 89 .
02.04.19 BNP Paribas-Zertifikate auf E.ON, RWE und V.
22.03.19 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf E.ON: Seit.
28.01.19 E.ON-Calls mit 68% Chance bei Kursanstieg a.
08.01.19 Inline-Optionsschein auf E.ON: Chance von 115.
21.12.18 Call-Optionsschein auf E.ON: Da steckt Strom .
28.11.18 Investmentidee: Versorger und Pharma - Zwei .
16.11.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf E.ON: Akt.
02.10.18 Seitwärts Stable Optionsschein auf E.ON: Chan.
11.09.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf E.ON: Tren.
04.09.18 E.ON-Calls mit 94%-Chance bei Erreichen des .
24.08.18 Lufthansa, E.ON und VW Vzg. mit 6,1% Zin.
08.08.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf E.ON: Spe.
16.07.18 Turbo Long auf E.ON: 120-Prozent-Chance - O.
26.06.18 Inline-Optionsschein auf E.ON: Chance von 200.
14.06.18 Bonus Cap-Zertifikat 2019/06 auf E.ON: Stark.
19.04.18 Mit E.ON-Zertifikaten zu 8% Ertrag in elf Mo.
04.04.18 MINI Zertifikate auf E.ON: Zusammenarbeit tut.
19.03.18 Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf E.ON .
15.03.18 E.ON-Calls mit 138%-Chance bei Kursanstieg .


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Seit Monaten befindet sich die Aktie von E.ON (ISIN DE000ENAG999 / WKN ENAG99 ) in einer Seitwärtsbewegung.
Diese könnte sich in den kommenden Wochen fortsetzen. Mit einem Inline-Optionsschein (ISIN DE000SR2HT41 / WKN SR2HT4 ) der Société Générale auf E.ON können risikofreudige Anleger eine stattliche Seitwärtsrendite erzielen, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Aktien von Energieversorgern wie E.ON seien weniger abhängig von der konjunkturellen Großwetterlage. Sie würden daher als antizyklische Werte gelten. Der Aktienmarkt aber habe sich in den vergangenen Wochen erfreut über die Entspannung im Handelskonflikt zwischen den Vereinigten Staaten und China gezeigt. US-Präsident Donald Trump und sein chinesischer Kollege Xi Jinping hätten laut Medienberichten Ende Juni auf dem G20-Gipfel in Osaka vereinbart, dass man weiter verhandeln wolle. Und, dass man weitere Zollverschärfungen erst einmal aussetzen wolle. Dies habe am Aktienmarkt die Hoffnung geschürt, dass die Weltkonjunktur doch nicht so großen Schaden nehmen könnte durch den Handelsstreit. Was zyklische Aktien unterstützt habe. Während antizyklische Werte wie beispielsweise die Aktie von E.ON weniger gesucht worden seien.

Chart der E.ON-Aktie: Aktuell werde der Kurs des Energieversorgers unterstützt durch die 200-Tage-Linie. Der gleitende Durchschnitt verlaufe gegenwärtig bei 9,35 Euro. Das aktuelle Jahrestief bei 8,54 Euro sowie das Mehrmonatstief bei 8,16 Euro würden weitere Unterstützungsmarken darstellen. Nach oben hin definiere das aktuelle Monatshoch bei 9,89 Euro eine Widerstandsmarke. Eine wichtige wie signifikante Widerstandsmarke ergebe sich zudem durch das aktuelle Jahreshoch, welches Mitte Juni bei 10,26 Euro markiert worden sei. Die Aktie von E.ON habe sich allerdings nicht lange im zweistelligen Kursbereich halten können. Denn in den Wochen danach und nach dem Gipfel in Osaka hätten wie gesagt eher zyklische Aktien im Blickpunkt gestanden.

Mit einem Inline-Optionsschein auf E.ON könnten risikofreudige Anleger eine maximale Rendite von 18 Prozent oder 89 Prozent p.a. erzielen, wenn sich die E.ON-Aktie bis einschließlich 18.10.2019 durchgehend zwischen den beiden Knockout-Schwellen von 8,00 Euro und 10,50 Euro bewege. Nach unten hätten die Notierungen aktuell einen Abstand von 15 Prozent. Nach oben seien es 11 Prozent. Falls die E.ON-Aktie unter das Mehrmonatstief bei 8,16 Euro falle oder das aktuelle Jahreshoch bei 10,26 Euro überwinden könne, sollte zur Vermeidung eines Knockouts der vorzeitige wie auch sehr schnelle Ausstieg aus der spekulativen Position erwogen werden. (23.07.2019/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

E.ON

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

RWE/Eon - sell out beendet? (17.09.19)
E.ON AG NA (28.08.19)
Energiegefahren und die ... (16.08.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

E.ON: Der Mega-Deal ist perfekt -. (12:00)
Eton: Alles im Griff? (11:17)
E.ON: EU-Kommission gibt grünes . (11:10)
EBon: Ist dies wirklich Ihr Geld w. (08:50)
E.ON: Übernahme von innogy auf . (16.09.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

E.ON

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?