E.ON


WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
E.ON News

Weitere Meldungen
16:44 E.ON-Aktie: Mehr Chancen als Risiken! Kaufem.
16:22 E.ON: Was ist für den Turnaround aus technis.
11:36 Eon-Calls mit 83%-Chance bei Kursanstieg auf.
09:50 E.ON-Aktie ist wieder einen Schritt weiter! Ch.
23.05.17 E.ON: Dieses Geld kann gut gebraucht werden.
22.05.17 E.ON: Widerstand geknackt!
22.05.17 E.ON Long: 140-Prozent-Chance
22.05.17 K+S, E.ON, Commerzbank – unsere Investmenti.
22.05.17 E.ON und die neuen Anleihen!
22.05.17 RWE, ThyssenKrupp und E.on legen deutlich z.
21.05.17 Neue Energie vom Kapitalmarkt – E.ON begibt .
21.05.17 RWE, ThyssenKrupp und E.on legen deutlich z.
19.05.17 E.ON – Augen auf beim Zertifikatekauf!
15.05.17 Eon zapft nach achtjähriger Pause wieder Anl.
13.05.17 E.ON SE: Die Analyse!
12.05.17 E.ON: Steckt in diesem Unternehmen die pure .
11.05.17 E.ON-Aktie: Hoffnungsvolle Signale - Chartana.
10.05.17 E.ON-Aktie: Schuldenabbau überrascht positiv -.
10.05.17 Energiekonzern E.ON mit Gewinnrückgang
09.05.17 E.ON-Aktie: DZ BANK-Analyst senkt fairen W.


nächste Seite >>
 
Meldung
Hannover (www.aktiencheck.de) - E.ON-AktienAnalysevon Analyst Holger Fechner von der NORD LB:

Holger Fechner, Analyst der NORD LB, rät in einer aktuellen Aktienanalyse vor Q1-Zahlen weiterhin zum Kauf der Aktie des Energiekonzerns E.ON SE (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, Nasdaq OTC-Symbol: ENAKF) und erhöht das Kursziel von 8,50 auf 9,20 Euro.


Der Jahresstart des Düsseldorfer Versorgers sei erwartungsgemäß von rückläufigen Geschäftszahlen geprägt gewesen, doch sehe sich der Vorstand im Zielkorridor der eigenen Prognose und habe die Jahresziele 2017 bestätigt, so der Analyst in einer heute veröffentlichten Studie. Nach dem erfolgreich umgesetzten Spin Off von Uniper und der Einigung im Atom-Kompromiss hätten sich die Perspektiven der E.ON SE deutlich verbessert. So hätten in diesem Jahr die Kapitalerhöhung im März und die Begebung von Anleihen im Mai nach achtjähriger Abstinenz erfolgreich durchgeführt werden können. Die zur Jahresmitte 2017 geplante Zahlung an den staatlichen Kernenergie-Fonds habe somit vollständig sichergestellt sowie eine Schuldenreduzierung und Eigenkapitalstärkung durchgeführt werden können. Zudem seien die den Aktionären in Aussicht gestellten steigenden Dividenden bestätigt worden.

Holger Fechner, Analyst der NORD LB, sieht in einer aktuellen Aktienanalyse derzeit bei der E.ON-Aktie mehr Chancen als Risiken und bestätigt seine Kaufempfehlung für das Papier mit einem neuen Kursziel von 9,20 Euro (alt: 8,50 Euro). Analyse vom 24.05.2017)

Börsenplätze E.ON-Aktie:

XETRA-Aktienkurs E.ON-Aktie:
7,659 EUR -0,21% (24.05.2017, 15:39)

Tradegate-Aktienkurs E.ON-Aktie:
7,65 EUR -0,13% (24.05.2017, 15:53)

ISIN E.ON-Aktie:
DE000ENAG999

WKN E.ON-Aktie:
ENAG99

Eurex Optionskürzel E.ON-Aktienoption:
EOA

Ticker-Symbol E.ON-Aktie:
EOAN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol E.ON-Aktie:
ENAKF

Kurzprofil E.ON SE:

E.ON (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, Nasdaq OTC-Symbol: ENAKF) ist ein internationales privates Energieunternehmen, das vor einem fundamentalen Wandel steht: Mit Umsetzung der neuen Strategie wird E.ON sich künftig vollständig auf Erneuerbare Energien, Energienetze und Kundenlösungen und damit auf die Bausteine der neuen Energiewelt konzentrieren. Das konventionelle Erzeugungsgeschäft sowie der Energiehandel wurden zum 1. Januar 2016 in eine eigene Gesellschaft, Uniper, überführt. Die Gesellschaft soll im zweiten Halbjahr 2016 an die Börse gebracht und mehrheitlich an die Aktionäre von E.ON abgespalten werden.

Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschafteten mehr als 56.000 Mitarbeiter von E.ON in vielen Ländern Europas sowie in Russland und Nordamerika einen Umsatz von rund 116 Milliarden Euro. Hinzu kommen gemeinsam mit Partnern geführte Geschäfte in Brasilien und in der Türkei. Im Bereich der Erneuerbaren Energien gehört E.ON zu den weltweit führenden Unternehmen. Rund 33 Millionen Kunden (inkl. 9 Millionen Kunden des Joint Ventures Enerjisa in der Türkei) beziehen Strom und Gas von E.ON. Das breite Stromerzeugungsportfolio von E.ON umfasst rund 45 GW Erzeugungskapazität. (24.05.2017/ac/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

E.ON

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

E.ON AG NA (24.05.17)
RWE/Eon - sell out beendet? (24.05.17)
Uniper mit Volldampf voraus (21.05.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

E.ON-Aktie: Mehr Chancen als Ris. (16:44)
E.ON: Was ist für den Turnaround. (16:22)
Eon-Calls mit 83%-Chance bei Kur. (11:36)
E.ON-Aktie ist wieder einen Schri. (09:50)
E.ON: Dieses Geld kann gut gebra. (23.05.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

E.ON

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?