E.ON


WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
E.ON News

Weitere Meldungen
12:28 Kommt E.ON mit einem blauen Auge davon?
20.01.17 E.ON: Ist dies die Wende?
20.01.17 E.ON-Aktie: Leerverkäufer AQR Capital Manag.
20.01.17 E.ON-Aktie: Leichter Rückzug von Leerverkäuf.
19.01.17 ROUNDUP: Uniper darf jahrelang gestopptes K.
19.01.17 E.ON-Aktie: Schätzungen für 2017 angehoben .
19.01.17 E.ON-Aktie: Position bei 6,00 EUR absichern -.
19.01.17 E.ON-Aktie: Leerverkäufer Marshall Wace baut.
18.01.17 E.ON-Aktie: Gewinnprognosen angehoben - Hoc.
18.01.17 E.ON: Glück im Unglück?
18.01.17 E.ON: Gelingt der Ausbruch?
18.01.17 E.ON: Gelingt der Ausbruch?
17.01.17 E.ON-Aktie: Deutlicher Gewinnanstieg erwartet .
17.01.17 E.ON: Ist das der Boden?
17.01.17 E.ON: Vorsicht jetzt! - Chartcheck
17.01.17 E.ON-Aktie: Sinkende Risiken erwartet - Kaufe.
17.01.17 E.ON-Aktie: Comeback des Versorgersektors? .
17.01.17 DAX: schwacher Start in die Woche dank Bre.
17.01.17 E.ON: Vorsicht jetzt! - Chartcheck
16.01.17 E.ON-Aktie: Starkes Chartbild - Aktienanalyse


nächste Seite >>
 
Meldung
Liebe Leser,

letzte Woche überschlugen sich die Nachrichten bei E.ON, denn wie die anderen Energieversorger RWE, Vattenfall, und EnBW ist E.ON Teil einer Kooperation zur Entsorgung der Atommüll-Altlasten. Insgesamt 23,6 Milliarden müssen die Anbieter aufbringen, um sich von der Last sowie den Risiken der Müll-Endlagerung loszukaufen. Die wichtigsten diesbezüglichen Nachrichten, die letzte Woche die Allianz und deren Kurse bewegt haben waren folgende:

  • Schwere Verpflichtung, gute Lösung! Im Zuge des Nuklearausstiegs verpflichteten sich die Energieversorger RWE, Vattenfall, EnBW und E.ON zu einer kooperativen Regelung zur Entsorgung der Atommüll-Altlasten und E.ON selbst muss dazu 9,8 Milliarden Euro an einen staatlichen Fonds abgeben. Laut Reuters könnte sich der Schaden für E.ON in Grenzen halten, weil der Konzern bei der Fondsfinanzierung von einer Aufzinsung infolge einer Bilanzierungsveränderung profitieren würde. Die Aufzinsung bezeichnet unter Berücksichtigung auf Zins und Zinseszins den künftigen Wert eines gegenwärtigen Geldgegenstandes. Hier ginge es um 200 bis 250 Millionen Euro Netto-Gewinn, die jährlich über den Fonds erwirtschaftet werden können.
  • Glück im Unglück! E.ON kann sich über diese Meldung freuen, denn der in der letzten Zeit etwas wackelige Energieversorger hat so bessere Chancen, sich mittel- und langfristig wieder zu rehabilitieren. An der Börse sind die Probleme von E.ON allerdings deutlich zu sehen: Nachdem die Aktie Anfang August 2016 von 8,5 Euro auf 7,5 Euro und anschließend ab Anfang bis Mitte September auf unter 6,5 Euro abrutschte, geht es seit Beginn diesem Jahres wieder positiv zu.

Wie wird sich die Aktie von E.ON weiter entwickeln? Wir bleiben für Sie dran.

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!

Ein Gastbeitrag von Jennifer Diabatè.



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

E.ON

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

RWE/Eon - sell out beendet? (22.01.17)
E.ON AG NA (20.01.17)
Uniper mit Volldampf voraus (19.01.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Kommt E.ON mit einem blauen A. (12:28)
E.ON: Ist dies die Wende? (20.01.17)
E.ON-Aktie: Leerverkäufer AQR C. (20.01.17)
E.ON-Aktie: Leichter Rückzug von. (20.01.17)
ROUNDUP: Uniper darf jahrelang g. (19.01.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

E.ON

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?