E.ON


WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
E.ON News

Weitere Meldungen
16.06.19 EBon: Wer hätte das gedacht?
14.06.19 Uniper: ver.di teilt die massive Kritik am Verh.
14.06.19 Wie Tesla zum Problem für RWE, E.ON und .
14.06.19 EBon: Was ist hier nur passiert?
14.06.19 Eton: Müssen Sie sich jetzt Sorgen machen?
13.06.19 Tesla: Dieses Unternehmen könnte Elon Musks .
12.06.19 E.ON: Top-Pick für Konservative - Aktienanaly.
12.06.19 E.ON: 13 oder 8 Euro? Alle Kursziele und Ra.
11.06.19 E.ON: Schnelle Kursgewinne möglich - Aktiena.
09.06.19 Diese 5 DAX-Aktien könnte Elon Musk bald ü.
07.06.19 E.ON: Starkes Kaufinteresse - Aktienanalyse
06.06.19 E.ON: 10-Euro-Marke im Visier - Aktienanalys.
05.06.19 E.ON treibt Energiewende voran - Aktienanaly.
04.06.19 E.ON ist wieder "in" - Aktienanalyse
03.06.19 E.ON: Ausbruch lässt auf sich warten - Aktie.
31.05.19 E.ON: Charttechnischer Befreiungsschlag steht .
29.05.19 E.ON: Konservative Anleger sollten kein Stück.
28.05.19 E.ON rüstet sich für die neue Energiewelt - G.
27.05.19 E.ON: Schritt für Schritt nach oben - Aktiena.
22.05.19 E.ON: Starkes Zeichen gestellt - Aktienanalyse


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - E.ON-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Energiekonzerns E.ON SE (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, Nasdaq OTC-Symbol: ENAKF) unter die Lupe.


Im erneut eher schwachen Marktumfeld halte sich die E.ON-Aktie auch am Mittwoch wieder stabil. Vor der anstehenden Fusion mit innogy würden zwar die Ausreißer sowohl nach oben als auch nach unten fehlen. Doch langfristig sei deutlich mehr drin. Das sehe auch die Vorstandschaft so - und habe nun ein starkes Zeichen gesetzt.

Bereits am vergangenen Freitag, den 17. Mai, hätten drei von fünf Vorstandsmitgliedern von E.ON im großen Stil Aktien zugekauft. Das größte Paket sei an Thomas König gegangen, den Chef der Netzsparte, der für etwa 500.000 Euro Anteile gekauft habe. Sein Kollege Leonhard Birnbaum, der für die Integration von innogy zuständig sei, habe gut 400.000 Euro investiert und Vertriebschef Karsten Wildberger habe rund 200.000 Euro für E.ON-Papiere auf den Tisch gelegt.

Insgesamt hätten die Insider damit rund 1,1 Millionen Euro investiert. Es sei ein klares Zeichen, dass sie an den Erfolg des Versorgers in der neuen Energiewelt glauben würden. Die Manager seien einerseits gut darüber informiert, wie die Gespräche mit der EU bezüglich der innogy-Übernahme laufen würden, und würden andererseits wissen, wie sich ein Scheitern auswirken würde - die Käufe dürften damit auch Anleger beruhigen, die durch die Verlängerung der Prüffrist zuletzt nervös geworden seien. Denn bei einem schlechten Chance-Risiko-Verhältnis hätten König, Birnbaum und Wildberger aktuell kaum zugeschlagen.

Die Insiderkäufe seien positiv zu werten. "Der Aktionär" bleibe weiter optimistisch für E.ON. Mit dem Fokus auf Netze und Kundendienstleistungen sei der Konzern gut für die neue Energiewelt gewappnet.

Konservative Anleger lassen die Gewinne bei der Dividendenperle laufen, so Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär". Der Stoppkurs sollte bei 7,80 Euro platziert werden. (Analyse vom 22.05.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze E.ON-Aktie:

XETRA-Aktienkurs E.ON-Aktie:
9,366 EUR -0,14% (22.05.2019, 15:42)

Tradegate-Aktienkurs E.ON-Aktie:
9,383 EUR +0,31% (22.05.2019, 15:57)

ISIN E.ON-Aktie:
DE000ENAG999

WKN E.ON-Aktie:
ENAG99

Eurex Optionskürzel E.ON-Aktienoption:
EOA

Ticker-Symbol E.ON-Aktie:
EOAN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol E.ON-Aktie:
ENAKF

Kurzprofil E.ON SE:

E.ON (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, Nasdaq OTC-Symbol: ENAKF) ist ein internationales privates Energieunternehmen, das sich auf Energienetze, Kundenlösungen und Erneuerbare Energien und damit auf die Bausteine der neuen Energiewelt konzentriert. Das konventionelle Erzeugungsgeschäft sowie der Energiehandel wurden zum 1. Januar 2016 in eine eigene Gesellschaft, Uniper, überführt. Die Uniper Gruppe wurde mehrheitlich an die Aktionäre von E.ON abgespalten und ist seit dem 12. September 2016 börsennotiert. (22.05.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

E.ON

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

E.ON AG NA (14.06.19)
RWE/Eon - sell out beendet? (13.06.19)
Schluß mit Lustig bei E-on (22.05.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

EBon: Wer hätte das gedacht? (16.06.19)
Uniper: ver.di teilt die massive Kri. (14.06.19)
Wie Tesla zum Problem für RWE. (14.06.19)
EBon: Was ist hier nur passiert? (14.06.19)
Eton: Müssen Sie sich jetzt Sorge. (14.06.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

E.ON

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?