E.ON


WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
E.ON News

Weitere Meldungen
18.04.19 E.ON vor dem Megadeal: Was RWE künftig d.
17.04.19 E.ON: Wie geht es jetzt mit der Aktie weiter.
16.04.19 E.ON: Attraktives Chance-Risiko-Verhältnis - A.
16.04.19 Eton: So schnell kann es gehen
15.04.19 E.ON: Kursrally steht unmittelbar bevor - Akti.
13.04.19 Duell der Superreichen: Elon Musk vs. Jeff Be.
12.04.19 E.ON: Milliardenzahlung der Bundesregierung kö.
12.04.19 E.ON Aktie: Traumhaft
11.04.19 E.ON: Potenzieller Megatrend? Aktienanalyse
11.04.19 Eton: Was Sie wissen sollten?
11.04.19 EON: Ist das wirklich wahr?
10.04.19 E.ON: Geduld gefragt - Aktienanalyse
09.04.19 E.ON: Entscheidung zum Megadeal dürfte bald .
08.04.19 E.ON: Kursdynamik könnte zunehmen - Aktien.
05.04.19 E.ON: Attraktive Dividende sorgt für Schwung.
04.04.19 E.ON Aktie: Elektromobilität – Deutsche sind sk.
04.04.19 E.ON: Kaufsignal voraus - Aktienanalyse
04.04.19 Eton: Schluss mit der Unsicherheit!
02.04.19 E.ON: Kaum Hoffnung!
01.04.19 E.ON: Nachhaltiger Sprung über die 10-Euro-M.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - E.ON-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Energiekonzerns E.ON SE (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, Nasdaq OTC-Symbol: ENAKF) unter die Lupe.


Der Megadeal zwischen E.ON und RWE verändere die deutsche Energiewelt. Nach Abschluss der innogy-Transaktion würden die Erzrivalen nicht mehr in direktem Wettbewerb stehen. E.ON fokussiere sich auf Netze und Dienstleistungen, RWE decke die gesamte Palette der Stromerzeugung ab. Doch der Deal gehe noch weiter, RWE werde zum Großaktionär beim Rivalen.

Noch vor wenigen Jahren sei es undenkbar gewesen, dass E.ON freiwillig ein Aktienpaket an RWE gebe. Doch durch die Energiewende hätten sich die Zeiten geändert. Beide DAX-Konzerne würden ihren Platz in der neuen Energiewelt suchen.

RWE werde im Zuge des komplizierten innogy-Deals deshalb auch einen 16,67-Prozent-Anteil an E.ON übernehmen. Auf dem aktuellen Kursniveau sei dieses etwa 3,6 Milliarden Euro wert. Das Ganze werde per 20-prozentiger Kapitalerhöhung über die Bühne gehen.

Im Zuge der neu gewonnenen Zusammenarbeit hätten beide Konzerne Regeln für die Beteiligung festgelegt. So werde RWE als reiner Finanzinvestor auftreten und sich nicht in das operative Geschäft einmischen. Dafür dürfe der Konzern aber ein Aufsichtsratsmitglied bestimmen.

E.ON habe sich zudem gerüstet, um nicht ungewollt zum Übernahmeopfer zu werden. So dürfe RWE den Anteil nicht über die künftigen 16,67 Prozent ausbauen. Außerdem sei untersagt, dass die Beteiligung an einen Wettbewerber von E.ON weiterverkauft werde.

Der komplexe Deal sei bis ins kleinste Detail geregelt. Was RWE mit der Beteiligung plane, sei dennoch unklar. Ein Verkauf mit der Zeit über den Markt könnte leicht auf den E.on-Kurs drücken. Es sei aber auch durchaus vorstellbar, dass RWE länger investiert bleibe.

So oder so: Zunächst einmal müsse der Deal durchkommen. "Der Aktionär" ist zuversichtlich und bleibt bei E.on auf der Long-Seite, so Maximilian Völkl von "Der Aktionär". (Analyse vom 18.04.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze E.ON-Aktie:

XETRA-Aktienkurs E.ON-Aktie:
9,833 EUR +0,73% (18.04.2019, 15:43)

Tradegate-Aktienkurs E.ON-Aktie:
9,831 EUR +0,60% (18.04.2019, 15:58)

ISIN E.ON-Aktie:
DE000ENAG999

WKN E.ON-Aktie:
ENAG99

Eurex Optionskürzel E.ON-Aktienoption:
EOA

Ticker-Symbol E.ON-Aktie:
EOAN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol E.ON-Aktie:
ENAKF

Kurzprofil E.ON SE:

E.ON (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, Nasdaq OTC-Symbol: ENAKF) ist ein internationales privates Energieunternehmen, das sich auf Energienetze, Kundenlösungen und Erneuerbare Energien und damit auf die Bausteine der neuen Energiewelt konzentriert. Das konventionelle Erzeugungsgeschäft sowie der Energiehandel wurden zum 1. Januar 2016 in eine eigene Gesellschaft, Uniper, überführt. Die Uniper Gruppe wurde mehrheitlich an die Aktionäre von E.ON abgespalten und ist seit dem 12. September 2016 börsennotiert. (18.04.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

E.ON

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

E.ON AG NA (19.04.19)
RWE/Eon - sell out beendet? (17.04.19)
Uniper mit Volldampf voraus (12.03.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

E.ON vor dem Megadeal: Was RW. (18.04.19)
E.ON: Wie geht es jetzt mit der . (17.04.19)
E.ON: Attraktives Chance-Risiko-V. (16.04.19)
Eton: So schnell kann es gehen (16.04.19)
E.ON: Kursrally steht unmittelbar . (15.04.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

E.ON

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?