E.ON


WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
E.ON News

Weitere Meldungen
05:21 Niedersächsische Landwirte wollen dauerhaft G.
14.12.17 E.ON-Aktie: Kursrutsch nach Gewinnwarnung v.
13.12.17 E.ON kann (und wird) etwas Besseres als Bit.
11.12.17 E.ON-Aktie: Q3-Zahlen über Erwartungen - Ka.
10.12.17 3 Aktien, die ein deutscher Warren Buffett 20.
06.12.17 Elon Musks neue Firma sucht ersten Auftrag .
01.12.17 E.ON-Aktie: Uniper-Übernahme durch Fortum im.
01.12.17 Elon Musk versprach, die größte Batterie der .
30.11.17 E.ON-Aktie unter 10 Euro: Schnäppchen oder .
29.11.17 E.ON: Wie geht es nach dem jüngsten Rücks.
29.11.17 E.ON-Aktie: Favorit im Sektor für 2018 - Mer.
28.11.17 Telekom, Tesla, E.ON – Auswege aus der Zins.
24.11.17 Diesel-Skandal? Börsianer handeln bei Volkswag.
23.11.17 Gewinne mitnehmen oder Verlierer abstoßen? S.
22.11.17 E.ON-Aktie: 13 oder 7,80 Euro? Kursziele und.
22.11.17 E.ON-Aktie: Ein gutes Zeichen - Aktienanalyse
21.11.17 E.ON-Aktie: Gut gerüstet für die neue Energie.
21.11.17 Ist Fortum die bessere Uniper?
21.11.17 E.ON: Was bewirkt das Jamaika-Aus?
20.11.17 E.ON: Das hat weh getan!


nächste Seite >>
 
Meldung

BRAUNSCHWEIG (dpa-AFX) - Der Streit um Entschädigungen für die geplante Stromtrasse Suedlink in Niedersachsen geht weiter. Um 2018 an einem schnellen Netzausbau festhalten zu können, müsse sich die Politik dringend mit der Forderung nach wiederkehrenden Zahlungen auseinandersetzen, fordert der Landesbauernverband. "Die bisherige Entschädigungspraxis findet flächendeckend bei den Betroffenen nicht länger die notwendige Akzeptanz", sagte eine Sprecherin vom Landvolk Niedersachsen der Deutschen Presse-Agentur.

Im Landkreis Peine hat sich ein Interessenverband gegründet, dem sich nach Angaben des Vorsitzenden Hans-Werner Behrens seit Ende Oktober 95 Mitglieder angeschlossen haben. Die zumeist direkt von der Stromtrasse Betroffenen wollen für die Leitungen durch ihre Wiesen und Äcker dauerhafte Zahlungen statt der geplanten einmaligen Entschädigung.

Da auch die zuständige Bundesnetzagentur eine angemessene Entschädigung als wichtigen Baustein für die Akzeptanz bezeichnet, setzt man dort auf frühzeitige Verhandlungen zwischen Netzbetreibern und Grundstückseigentümern. In mehr als 95 Prozent vergleichbarer Ausbauprojekte komme es zu einer gütlichen Einigung, betonte ein Sprecher.

Für die etwa 700 Kilometer lange Gleichstromtrasse, die als eine Hauptschlagader der Energiewende gilt, gibt es die gesetzliche Vorgabe, Erdkabeln den Vorrang vor Freileitungen zu geben. Wo exakt die Trasse gebaut werden soll, wird nach Angaben der Bundesnetzagentur erst etwa 2020 oder 21 feststehen. Die Inbetriebnahme von Suedlink ist ab dem Jahr 2025 vorgesehen./bch/DP/zb



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

E.ON

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

E.ON AG NA (15.12.17)
RWE/Eon - sell out beendet? (15.12.17)
Uniper mit Volldampf voraus (15.12.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Niedersächsische Landwirte wollen . (05:21)
E.ON-Aktie: Kursrutsch nach Gew. (14.12.17)
E.ON kann (und wird) etwas Bess. (13.12.17)
E.ON-Aktie: Q3-Zahlen über Erwar. (11.12.17)
3 Aktien, die ein deutscher Warre. (10.12.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

E.ON

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?