Canon


WKN: 853055 ISIN: JP3242800005
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Canon News

Weitere Meldungen
18.09.12 Canon-Aktie: Produktionsausfälle kosten Geld
29.08.12 FondsCheck: Aberdeen Global Japanese Equity .
16.08.12 Canon-Aktie: Kursziel gesenkt
25.07.12 Canon-Aktie: "buy"
09.03.12 FondsCheck: Aberdeen Global Japanese Equity .
31.01.12 Canon leidet unter schwachem Japan-Geschäft
27.10.11 Canon "outperform"
23.09.11 Canon "outperform"
06.07.11 Canon wird in Taiwan neues Werk errichten
20.06.11 Canon "outperform"
20.05.11 Canon "buy"
26.04.11 Canon "outperform"
31.03.11 Canon Einstieg in die Medizintechnik geplant
16.03.11 Canon "buy"
23.02.11 Canon überaus optimistisch für Absatz von Bu.
19.01.11 Canon will aggressiver nach Akquisitionszielen .
05.01.11 Canon Dividendenerhöhung angekündigt
14.12.10 Canon neues Gewinnziel dürfte vorsichtig sein
06.10.10 Canon Joint-Venture mit Hitachi im Mittelpunkt
22.09.10 Canon steuert auf 50% Gewinnwachstum zu


nächste Seite >>
 
Meldung
Detmold (www.aktiencheck.de) - Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" raten bei der Aktie von Canon (ISIN JP3242800005 / WKN 853055 ) in den nächsten Wochen Abstand zu halten.


China und Japan würden erbittert um die Frage streiten, wer seinem Staatsgebiet eine bislang unbewohnte Inselgruppe im ostchinesischen Meer zurechnen dürfe. Die Auseinandersetzung werde inzwischen nicht mehr nur am Verhandlungstisch geführt, sondern auch auf der Straße ausgetragen. In den vergangenen Tagen sei es zu gewalttätigen Angriffen auf Japaner und Attacken gegen Niederlassungen japanischer Konzerne auf chinesischem Boden gekommen.

Auch Canon sei in die Anfeindungen einbezogen worden. Das habe das Konzernmanagement dazu veranlasst, die Produktion an drei Standorten vorübergehend auszusetzen. Auslöser der Zuspitzung des Konflikts sei das Ansinnen Japans gewesen, die Inselgruppe von einem privaten Besitzer zu kaufen. Für China seien diese Pläne inakzeptabel. Ob und wann sich die beiden Parteien einigen würden, sei nach Einschätzung der Experten nicht abzusehen. Bei einer Fortsetzung der Proteste werde die Produktion bei Canon wohl länger als geplant ausgesetzt werden müssen, was folglich Geld koste und zudem die Auslieferung verzögere.

Nach Ansicht der Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" sollten Anleger bei der Aktie von Canon in den kommenden Tagen/Wochen auf Abstand gehen und warten, bis sich die Situation entspannt hat. (Ausgabe 143 vom 17.09.2012) (18.09.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Canon

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Canon (10.02.19)
Canon - klarer Kauf? (03.05.12)
Der Aktionär -- Die besten ... (22.08.05)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Goldman Sachs legt im Aktienhand. (19.07.19)
Auslandsaktien: Rekordserie in Jap. (11.11.17)
Canon verfehlt die Erwartungen! (20.02.17)
Auslandsaktien: Gemischte Bilanzen (28.10.16)
Auslandsaktien: Fotobranche stellt . (24.09.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Canon

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?