Gold


WKN: 965515 ISIN: XC0009655157
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
09:07 Fed drückt den Goldpreis
07:58 Deutsche Bank, Euro und der Goldpreis – wie g.
26.05.15 Klondex erbohrt 461,6 Gramm pro Tonne Gold.
26.05.15 Gold: Dicke Verluste!
26.05.15 Silber-Stärke gegenüber Gold bleibt nur ein sch.
26.05.15 Gold: Dicke Verluste!
26.05.15 Edelmetalle ruhig
25.05.15 Die Wahrheit über den Einfluss von Zinssätzen.
22.05.15 Gold-Inline-Optionsscheine mit 27%-Chance zwis.
22.05.15 Gold sehr ruhig
22.05.15 Agnico Eagle Mines bleibt im Junior-Sektor an.
21.05.15 Edelmetalle -- Ende des mehrjährigen Bärenma.
21.05.15 Rohstoff-Update: Gold
21.05.15 Standortbestimmung am Goldmarkt
21.05.15 Goldpreis nach unten abgesichert?
21.05.15 Gold seitwärts
20.05.15 Gold: Vorsicht - Ausbruchsversuch gescheitert.
20.05.15 Gold: Vorsicht - Ausbruchsversuch gescheitert.
20.05.15 Gold: Neue Hoffnungsschimmer
19.05.15 Gold: In der Zwickmühle!


nächste Seite >>
 
Meldung
Der Goldpreis verliert im gestrigen New Yorker Handel von 1.195 auf 1.188 $/oz.
Heute Morgen stabilisiert sich der Goldpreis im Handel in Shanghai und Hongkong und notiert aktuell mit 1.189 $/oz um etwa 14 $/oz unter dem Vortagesniveau. Die Goldminenaktien geben weltweit nach.

Von der Weltfinanzkrise zum Crack-up-Boom (Katastrophenhausse)

Handelsblatt: „Fed drückt den Goldpreis“. Raymond Mok, Leiter für Devisen und Gold bei Sucden Financial in Hongkong: Wenn die Notenbank Federal Reserve „tatsächlich plant, die Zinsen noch dieses Jahr zu erhöhen, dann wird das den Goldpreis ziemlich drücken“. Goldman Sachs: „Wir erwarten, dass eine anhaltende Aufwertung des Dollars und ein allmählicher Anstieg der Realzinsen in den USA den Goldpreis weiter nach unten treiben“.

Kommentar: Es gibt tatsächlich Analysten und Anleger, die immer noch glauben, dass Goldman Sachs solche Meldungen verbreitet, damit ihre eigenen Kunden einen möglichst schlechten Verkaufspreis für ihr Gold erzielen, das sie gekauft haben, als Goldman Sachs noch viel höhere Kursziele veröffentlichte.

Die Edelmetallmärkte

Auf Eurobasis gibt der Goldpreis bei einem stabilen Dollar nach (aktueller Preis 35.072 Euro/kg, Vortag 35.327 Euro/kg). Am 18.07.11 hatte der Goldpreis die vorläufige Zielmarke von 1.600 $/oz überschritten und wurde damit erstmals seit über 20 Jahren wieder fair bewertet. Durch Preissteigerungen und die Ausweitung der Kreditmenge hat sich der faire Wert für den Goldpreis mittlerweile auf 1.800 $/oz erhöht. Mit der anhaltend volatilen Entwicklung an den Finanzmärkten ist nach heutiger Kaufkraft ein Preisband zwischen 1.700 und 1.900 $/oz gerechtfertigt. Unter 1.700 $/oz bleibt der Goldpreis unterbewertet, über 1.900 $/oz (nach aktueller Kaufkraft) beginnt eine relative Überbewertung. Bei einem Goldpreis von über 1.800 $/oz können viele Goldproduzenten profitabel wachsen und die Goldproduktion insgesamt längerfristig erhöhen. Bei einem Goldpreis von unter 1.700 $/oz wird die Goldproduktion mittelfristig sinken. Wegen der fehlenden Anlagealternativen empfiehlt es sich, auch zum Beginn einer zu erwartenden Übertreibungsphase voll in Gold, Silber und den Edelmetallaktien investiert zu bleiben. Mit der seit Anfang 2011 negativen Berichterstattung wurden die schwachen Hände aus dem Goldmarkt vertrieben, so dass nach dem Ausverkauf ab 2015 wieder mit einer stabileren und freundlicheren Preisentwicklung gerechnet werden kann. In der kommenden Inflationsphase (Crack-up-Boom, Beschreibung in der Zeitschrift „Smart-Investor“, Ausgabe April 2009 (http://www.smartinvestor.de/pdf/Smart-Investor-4-2009-S-44-49.pdf) wird der Zielkurs des Goldpreises deutlich angehoben werden müssen.

Silber gibt leicht nach (aktueller Preis 16,75 $/oz, Vortag 16,86 $/oz). Platin verliert (aktueller Preis 1.128 $/oz, Vortag 1.138 $/oz). Palladium entwickelt sich stabil (aktueller Preis 782 $/oz, Vortag 779 $/oz). Die Basismetalle bleiben unter Druck und verlieren etwa 0,5 %.

Der New Yorker Xau-Goldminenindex verliert 3,6 % oder 2,6 auf 68,7 Punkte. Bei den Standardwerten geben New Gold 4,0 % und Barrick 3,7 % nach. Bei den kleineren Werten fallen Northern Dynasty 7,7 %, Starcore 6,7 % sowie Endeavour und Integra jeweils 6,4 %. Gegen den Trend können Exeter 7,5 %, Goldgroup 5,9 % und Bank Island 5,0 % zulegen. Bei den Silberwerten fallen Santacruz 10,3 %, Maya 8,9 % und Bear Creek 7,8 %. Arian erholen sich 17,0 % und Impact 7,5 %.

Die südafrikanischen Werte entwickeln sich im New Yorker Handel schwächer. Harmony geben 3,9 % und Anglogold 3,6 % ab.

Die australischen Goldminenaktien entwickeln sich heute Morgen nachgebend. Bei den Produzenten fallen (30 Min vor Handelsschluss) Aurelia 5,8 %, Perseus 5,2 % und Resolute 4,7 %. Gegen den Trend kann Northern Star 4,0 % zulegen. Bei den Explorationswerten geben Azumah 10,3 % und Gryphon 5,3 % nach. Bassari ziehen 9,1 % und Panterra 8,6 % an. Die Metallwerte entwickeln sich in engen Grenzen seitwärts.

Stabilitas Fonds

Der Stabilitas Pacific Gold+Metals Fonds (A0ML6U) verbessert sich um 1,2 % auf 68,74 Euro. Bester Fondswert ist heute Northern Star (+4,0 %). Belastet wird der Fonds durch die Kursrückgänge der Azumah (-10,3 %), Aurelia (-5,8 %) und Iamgold (-5,3 %). Der Fonds dürfte sich heute zum Xau-Vergleichsindex stabil entwickeln.

Der Fonds notiert seit dem Jahresbeginn aktuell auf Rang 1 von 120 Goldminenfonds: http://www.onvista.de/fonds/performance.html?TIME_SPAN=CY&DIA=ABS&TYPE_FUND=72&FOCUS=5584&SELECTED_ID=EUR

In der Monatsauswertung zum 30.04.15 verbessert sich der Fonds um 10,2 % und kann den Abstand auf den Xau-Vergleichsindex weiter ausbauen, der um 6,2 % zulegt. Seit dem Jahresbeginn notiert der Fonds mit einem Gewinn von 50,1 % deutlich vor dem Xau-Vergleichsindex (+14,1 %). Seit der Auflage des Fonds ergibt sich ein Verlust von 33,0 %, der jetzt wieder vor dem Xau-Vergleichsindex (-39,2 %) liegt. Das Fondsvolumen erhöht sich bei leichten Abflüssen von 11,5 auf 12,3 Mio Euro.

Gewinn im Jahr 2009: 131,1 % (bester Goldminenfonds)
Gewinn im Jahr 2010: 81,3 % (zweitbester Goldminenfonds)
Verlust im Jahr 2011: 22,3 %
Verlust im Jahr 2012: 14,0 %
Verlust im Jahr 2013: 62,9 %
Gewinn im Jahr 2014: 4,6 %
Gewinn im Jahr 2015: 36,1 % (Xau-Vergleichsindex +7,4 %)

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.


Der Stabilitas Silber & Weissmetalle (A0KFA1) verliert 0,3 % auf 21,69 Euro. Die besten Fondswerte sind heute Impact (+7,5 %) und Northern Star (+4,0 %). Belastet wird der Fonds durch die Kursrückgänge der Santacruz (-10,3 %), Bear Creek (-7,8 %) und Impala (-7,3 %). Der Fonds dürfte heute parallel zum Hui-Vergleichsindex nachgeben.

In der Monatsauswertung zum 30.04.15 verbessert sich der Fonds um 5,4 % und bleibt damit leicht hinter dem Anstieg des Hui-Vergleichsindex zurück. Seit dem Jahresbeginn verbessert sich der Gewinn auf 12,4 % (Hui-Vergleichsindex +18,1 %). Das Fondsvolumen erhöht sich parallel zum den Kursgewinnen von 22,6 auf 23,7 Mio Euro.

Gewinn im Jahr 2009: 47,9 %
Gewinn im Jahr 2010: 60,3 % (zweitbester Rohstofffonds 2010, Euro und Euro am Sonntag)
Verlust im Jahr 2011: 27,3 %
Verlust im Jahr 2012: 3,7 %
Verlust im Jahr 2013: 53,7 %
Verlust im Jahr 2014: 14,2 %
Gewinn im Jahr 2015: +5,4 % (Hui-Vergleichsindex +7,6 %)

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.


Der Stabilitas Gold+Resourcen (A0F6BP) verbessert sich um 1,6 % auf 26,41 Euro. Die besten Fondswerte sind heute Northern Star (+4,0 %) und Silver Lake (+2,8 %). Belastet wird der Fonds durch die Kursrückgänge der Endeavour (-6,4 %), Iamgold (-5,3 %) und Argonaut (-5,1 %). Der Fonds dürfte heute deutlich weniger als der Xau-Vergleichsindex nachgeben.

Der Fonds notiert seit dem Jahresbeginn aktuell auf Rang 4 von 259 Rohstofffonds: http://www.onvista.de/fonds/performance.html?TIME_SPAN=CY&DIA=REL&TYPE_FUND=ALL&FOCUS=5495&SELECTED_ID=EUR

In der Monatsauswertung zum 30.04.15 verbessert sich der Fonds mit 10,3 % besser als der Xau-Vergleichsindex, der um 6,2 % zulegt. Der Gewinn seit Jahresbeginn erhöht sich damit auf 33,5 % (Xau-Vergleichsindex +14,1 %). Das Fondsvolumen erhöht sich parallel zu den Kursgewinnen von 6,7 auf 7,3 Mio Euro.

Gewinn im Jahr 2009: 12,4 %
Gewinn im Jahr 2010: 21,8 %
Verlust im Jahr 2011: 30,9 %
Verlust im Jahr 2012: 20,1 %
Verlust im Jahr 2013: 58,3 %
Gewinn im Jahr 2014: 8,7 %
Gewinn im Jahr 2015: 33,5 % (Xau-Vergleichsindex +14,1 %)

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.


Der Stabilitas Gold & Resourcen Special Situations (A0MV8V) verbessert sich um 0,7 % auf 18,07 Euro. Die besten Fondswerte sind heute Equatorial (+9,1 %) und Northern Star (+4,0 %). Belastet wird der Fonds durch die Kursrückgänge der Matsa (-8,3 %), Iamgold (-5,3 %) und Saracen (-5,0 %). Der Fonds dürfte heute parallel zum TSX-Venture Vergleichsindex leicht nachgeben.

Der Fonds notiert seit dem Jahresbeginn aktuell auf Rang 6 von 259 Rohstofffonds: http://www.onvista.de/fonds/performance.html?TIME_SPAN=CY&DIA=REL&TYPE_FUND=ALL&FOCUS=5495&SELECTED_ID=EUR

In der Monatsauswertung zum 30.04.15 verbessert sich der Fonds mit 7,7 % besser als der TSX-Venture Vergleichsindex, der um 2,7 % zulegen. Seit dem Jahresbeginn entwickelt sich der Fonds mit einem Gewinn von 25,2 % wesentlich besser als der TSX-Venture Vergleichsindex, der nur um 3,7 % zulegen kann. Das Fondsvolumen erhöht sich parallel zu den Kursgewinnen von 1,9 auf 2,0 Mio Euro.

Gewinn im Jahr 2009: 73,1 %
Gewinn im Jahr 2010: 87,4 % (bester Rohstoff- und Energiefonds, Handelsblatt)
Verlust im Jahr 2011: 22,3 %
Verlust im Jahr 2012: 37,1 %
Verlust im Jahr 2013: 54,7 %
Verlust im Jahr 2014: 22,1 %
Gewinn im Jahr 2015: 25,2 % (TSX-Venture Vergleichsindex +3,7 %)

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Westgold

Die Edelmetallhandelsfirma Westgold (www.westgold.de) verzeichnet am Dienstag ein durchschnittlich hohes Kaufinteresse. Im Goldbereich werden 1 oz Krügerrand vor 1 Maple Leaf (Sonderaktion) und deutschen Münzen (Dt. Wald Linde) gesucht. Im Silberbereich werden 1 oz Maple Leaf und andere 1 oz Münzen geordert. Die Verkaufsneigung bleibt niedrig. Jeweils 10 Käufern steht etwa 1 Verkäufer gegenüber. Die aktuellen Kurse finden Sie auf www.westgold.de.

Alle Angaben ohne Gewähr
 



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Gold

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

"Wenn das Gold redet, dann ... (27.05.15)
"Wenn Gold flüstert, horcht die ... (27.05.15)
Altcoins - besser als Bitcoins? (27.05.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Fed drückt den Goldpreis (09:07)
Deutsche Bank, Euro und der Gold. (07:58)
Klondex erbohrt 461,6 Gramm pro. (26.05.15)
Gold: Dicke Verluste! (26.05.15)
Silber-Stärke gegenüber Gold bleibt. (26.05.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Gold

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?