Gold


WKN: 965515 ISIN: XC0009655157
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
23.11.14 Gold, Apple und Dividenden für Sparer – die W.
22.11.14 Balmoral dehnt Bug Lake-Goldzone weiter aus
22.11.14 Halvers Woche: "Auch im deutschen Wirtschaf.
21.11.14 Gold: Schweizer Spekulation
21.11.14 Goldaktien freundlicher
21.11.14 Goldpreis am Wendepunkt
20.11.14 Gold: Schweizer Spekulation
20.11.14 Goldpreis: Auf Nummer sicher gehen!
20.11.14 Glänzendes Gold
20.11.14 Spekulation auf steigenden Goldpreis
20.11.14 Gewinnmitnahmen bei Goldaktien
20.11.14 Gold unter Hochspannung – *live* analysiert
19.11.14 WDH/Goldpreis bricht ein - Umfrage sieht kein.
19.11.14 Spekulation auf steigenden Goldpreis
19.11.14 Glänzendes Gold
19.11.14 Gold-Nachfrage so schwach wie seit Ende 200.
19.11.14 Gold steht wieder im Blickpunkt!
19.11.14 Gold: 370 Prozent p.a. in 8 Wochen!
19.11.14 Gold-Nachfrage so schwach wie seit Ende 200.
19.11.14 Goldaktien fester


nächste Seite >>
 
Meldung
Märkte klettern entlang einer Mauer der Angst. So lautet eine der vielen Börsenweisheiten und für die jüngste Aufwärtsbewegung seit 8.350 Punkten trifft dies zu. Technische Analysten, Fundamentalexperten und Trendfolger mögen diese Bewegung überhaupt nicht. Denn sie steht symbolisch für das Jahr 2014 – es war und ist unberechenbar. Wenn man über 10.000 Punkten glaubte, die Rally könne nun richtig starten, zog sich der DAX zurück. Unterhalb der 9.000 wirkte der Index massiv angeschlagen, viele glaubten an lange Tristesse, doch da zog der Markt schon wieder dynamisch nach oben. Seitwärts ist 2014 beim DAX Trumpf, gepaart mit Investmentlösungen mit breitem Puffer und viel Zeit. Zum Jahresende hin könnte der DAX noch ein Mini-Plus hinbekommen, doch die Weihnachtsrally, gestartet im Oktober, ist schon weit fortgeschritten und die US-Börsen wirken gleichsam nicht mehr allzu dynamisch auf dem Weg nach oben. Aktien werden momentan eher aufgrund des großen Mangels an Alternativen gekauft als aufgrund von überragenden Aussichten für Konjunktur und Unternehmensgewinne.

Die Gewinnentwicklung würde eine längere Rallypause rechtfertigen, doch wohin mit dem Geld? Diese Frage stellen sich in Tagen negativer Zinsen für Großkunden immer mehr Anleger und beißen mit mulmigem Gefühl in den Aktienapfel. Die Weihnachtsrally 2014 ist deshalb eine Rally mangels Alternative. Die Kategorie der dividendenstarken und soliden Aktien dürfte in den kommenden Monaten dagegen noch weiter in den Fokus rücken. Denn sie werden zum Anleiheersatz, ob die Investoren das mögen oder nicht.

Sparen war gestern – heute helfen Dividenden und Memory

Apple vor Gold – eindeutige Signale vom ETF-Markt

Die bessere VW-Aktie

Bet-at-home rockt – Wetten dass?

3D Systems und Deutsche Bank – Investieren mit Memory

LNG – Nachfrageboom bei Flüssiggas

Kunden machen Bogen um Boss-Filialen

Wehe, wenn die Barriere reißt

N-TV meets FTD – Gib ihm SauRiß



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Apple

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Apple Short Only (23.11.14)
Apple , das erste Billione-MK ... (22.11.14)
Apple Inc. - Die Story geht ... (22.11.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Gold, Apple und Dividenden für Sp. (23.11.14)
Apple-Aktie vor dem Abverkauf? . (21.11.14)
Apple: unaufhaltsam! (21.11.14)
Apple-Aktie: Kein Risiko für Schä. (20.11.14)
Apple unaufhaltsam: Aktie auf Re. (20.11.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Apple

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?