Goldpreis


WKN: 965515 ISIN: XC0009655157
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
23.02.18 Gold: Nach wie vor eine glänzende Option
23.02.18 Gold: Erstaunlich robust
23.02.18 Gold stabilisiert, Rüstungsexporte
23.02.18 GoldMining kauft Förderzinsrechte für brasiliani.
22.02.18 Gold - Nachkäufe im Zielbereich?
22.02.18 Deutsche Technologie erhöht Gold-Gehalte der .
22.02.18 Gold nachgebend, Bundeswehr
21.02.18 Zentralbanken Russlands und der Türkei haben .
21.02.18 Gold – Aussichten bleiben leicht eingetrübt
21.02.18 Gold und Goldaktien geben nach
21.02.18 Stärkung des indischen Goldmarktes
20.02.18 Schwache Goldnachfrage in Indien zu Jahresbe.
20.02.18 HVB / UniCredit Anlageidee -- Erstmals Disco.
20.02.18 Gold etwas leichter
19.02.18 Raketenstart an den Edelmetallmärkten!
19.02.18 Gold und Euro – feilt man am Doppeltop?
19.02.18 Gold gibt nach
19.02.18 Ergebnisse von U.S. Gold Corps. Bohrprogram.
16.02.18 Gold nimmt Anlauf auf 1,5-Jahreshoch von En.
16.02.18 Gold: Der Ausbruch nach oben kommt jetzt


nächste Seite >>
 
Meldung
Paris (www.aktiencheck.de) - Der eine oder andere Anleger wundert sich derzeit womöglich über die jüngste Goldpreisentwicklung, so die Analysten der BNP Paribas in ihrer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate weekly".


Denn obwohl es in den vergangenen Wochen an den weltweiten Aktienmärkten recht turbulent zugegangen sei, habe sich das Edelmetall kaum vom Fleck bewegt; im Vergleich zur Vorwoche habe der Kurs sogar über 2 Prozent an Wert eingebüßt.

Auf den ersten Blick überrasche die jüngste Entwicklung des Edelmetalls durchaus. Grund: Ein Blick in die Vergangenheit zeige, dass Gold immer dann stark nachgefragt worden sei, wenn es an den Börsen nervös zugegangen sei und die Aussichten auf eine aufkommende Krise gestiegen seien. Weshalb aber habe sich Gold in den vergangenen Wochen kaum von der Stelle bewegt?

Die Antwort sei ebenso simpel wie einleuchtend: Es gebe aktuell keine Krise. Der globale Wirtschaftsmotor weise nach wie vor eine erfreuliche Drehzahl auf. Und die zahlreichen Konjunkturindikatoren wie etwa die globalen Einkaufsmanagerindices würden trotz gestiegener geopolitischer Risiken kein Ende der Wachstumsstory signalisieren. Dass die Zinsen in den USA zuletzt gestiegen seien, habe dem Edelmetall ebenfalls keinen Rückenwind verliehen, verliere Gold, das weder Zinsen noch Dividenden biete, in Zeiten steigender US-Zinsen doch an Attraktivität. Obwohl kurzfristig eher keine kräftigen Kurssprünge zu erwarten seien, bedeute dies nun aber nicht, dass Gold kein sinnvoller Depotbaustein mehr sei. Würden in der Wirtschaft beziehungsweise an der Börse wieder nachhaltig dunkle Wolken aufziehen, werde Gold seinem Ruf als Krisenversicherung wieder gerecht und gewinne auch wieder an Glanz. (23.02.2018/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Goldpreis

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

"Wenn das Gold redet, dann ... (24.02.18)
Silber - alles rund um das ... (24.02.18)
Barrick Gold 2.0 (24.02.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Gold: Nach wie vor eine glänzende. (23.02.18)
Gold: Erstaunlich robust (23.02.18)
Gold stabilisiert, Rüstungsexporte (23.02.18)
GoldMining kauft Förderzinsrechte . (23.02.18)
Gold - Nachkäufe im Zielbereich? (22.02.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Goldpreis

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?