ATX (Austrian Traded Index)


WKN: 969191 ISIN: AT0000999982
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
18:44 Aktien Wien Schluss: Kaum verändert ins Wo.
09.05.14 Bonus&Sicherheit-Zertifikat auf ATX und EURO.
20.02.14 4,2% ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zertifikat .
20.02.14 4,6% ATX/EURO STOXX 50 Bonus 2-Zertifik.
20.01.14 Bonus-Zertifikat mit Chance auf Rückzahlung z.
20.01.14 Eurex führt neue Index-Derivate ein - Optionss.
04.10.13 4,8% ATX/EURO STOXX 50 Bonus in Zeichn.
24.07.13 4,6% ATX/EURO STOXX 50-Bonus-Zertifikat .
04.06.13 4,3% ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zertifikat .
14.05.13 Neues Unlimited Turbo-Zertifikat auf ATX
02.05.13 Verbund-Aktie bringt dem ATX Schande - 4,3.
24.04.13 4,5% ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zertifikat .
07.01.13 Index Bond 2 Garantie-Zertifikat in Zeichnung
10.10.12 Bonus-Zertifikat 5% ATX/DAX Bonus&Sich.
05.09.12 5,2% Bonus&Sicherheit-Zertifikat auf ATX und.
16.08.12 DO & CO-Aktie: Quartalsergebnis veröffentlich.
02.08.12 Bonus-Zertifikat 5% ATX/DAX Bonus&Sich.
15.06.12 IMMOFINANZ-Aktie: Bookbuilding und Pricing f.
23.05.12 Schoeller-Bleckmann-Aktie: All-Time-High bei U.
28.03.12 conwert Immobilien: Vorsteuerergebnis 2011 m.


nächste Seite >>
 
Meldung

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat sich am Freitag nur knapp im Plus gehalten. Der ATX beendete den Handel mit einem winzigen Zuwachs von 0,05 Prozent bei 2373,97 Punkten. Dank starker Kursgewinne für die Aktien der Erste Group koppelte sich der Markt über weite Strecken vom schwächelnden europäischen Umfeld ab. Erst gegen Ende bröckelten die Gewinne des ATX größtenteils ab. Börsianer sprachen von Ängsten vor einer Eskalation der Ukraine-Krise.

Stark gesucht waren am Freitag die Titel der Großbank Erste Group. Zeitweise lag die Aktie mehr als vier Prozent im Plus und überschritt damit erstmals seit der Verlustankündigung Anfang Juli wieder die Marke von 20,00 Euro. Bis Handelsschluss gaben das Papier einen Großteil der Gewinne jedoch wieder ab und schloss mit 0,96 Prozent im Plus bei 19,51 Euro.

Gesucht waren zu Wochenschluss auch die Aktien von Raiffeisen (plus 0,60 Prozent) und OMV (plus 0,32 Prozent). Tagesgewinner im Prime Market waren die Titel von Frauenthal (plus 4,01 Prozent) und Do & Co (plus 2,12 Prozent).

AT&S verloren nach einer neuen Analysteneinstufung 3,52 Prozent auf 9,18 Euro. Die Experten der Deutschen Bank hatten ihre Empfehlung für AT&S-Aktien auf "Hold" gesenkt. Das Kursziel von 10 Euro behielten sie bei. Größere Kursverluste gab es auch für die Titel von Wienerberger (minus 2,96 Prozent).

Lenzing büßten nach einer Verkaufsempfehlung 1,39 Prozent auf 45,83 Euro ein. Die Citigroup hatte die Bewertung der Lenzing-Aktie mit der Empfehlung "Sell" und einem Kursziel von 43 Euro aufgenommen.

Für Impulse dürften in der kommenden Woche die Halbjahreszahlen sorgen. Auf dem Kalender stehen Ergebnismeldungen von Verbund, Erste Group und Immofinanz. Aufmerksam verfolgt werden dürften auch weiter die Entwicklungen in der Ukraine und im Gaza-Streifen./mik/APA/stw



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

ATX (Austrian Traded Index)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

ATX - Liebhaber (10.06.14)
Österreich (30.09.13)
Intercell-Fusion (17.12.12)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aktien Wien Schluss: Kaum verän. (18:44)
Bonus&Sicherheit-Zertifikat auf AT. (09.05.14)
4,2% ATX/EURO STOXX 50 Bon. (20.02.14)
4,6% ATX/EURO STOXX 50 Bon. (20.02.14)
Bonus-Zertifikat mit Chance auf R. (20.01.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

ATX (Austrian Traded Index)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?