ATX (Austrian Traded Index)


WKN: 969191 ISIN: AT0000999982
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
29.05.17 Aktien Wien Schluss: Leichte Kursverluste
01.09.16 ATX/EURO STOXX 50 Bonus&Sicherheit 2-Ze.
01.06.15 ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zertifikat: Index.
11.05.15 ATX/EURO STOXX-Bonus-Zertifikat 2: Chance.
19.12.14 Neues Unlimited Turbo-Zertifikat auf ATX - Z.
03.11.14 Raiffeisen Centrobank: Neue Discounter auf de.
03.11.14 Neues Unlimited Turbo Bull-Zertifikat auf ATX.
09.05.14 Bonus&Sicherheit-Zertifikat auf ATX und EURO.
20.02.14 4,2% ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zertifikat .
20.02.14 4,6% ATX/EURO STOXX 50 Bonus 2-Zertifik.
20.01.14 Bonus-Zertifikat mit Chance auf Rückzahlung z.
20.01.14 Eurex führt neue Index-Derivate ein - Optionss.
04.10.13 4,8% ATX/EURO STOXX 50 Bonus in Zeichn.
24.07.13 4,6% ATX/EURO STOXX 50-Bonus-Zertifikat .
04.06.13 4,3% ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zertifikat .
14.05.13 Neues Unlimited Turbo-Zertifikat auf ATX
02.05.13 Verbund-Aktie bringt dem ATX Schande - 4,3.
24.04.13 4,5% ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zertifikat .
07.01.13 Index Bond 2 Garantie-Zertifikat in Zeichnung
10.10.12 Bonus-Zertifikat 5% ATX®/DAX® Bonus&Sich.


nächste Seite >>
 
Meldung

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat den Handel am Montag mit Abschlägen beendet. Der ATX fiel um 0,78 Prozent auf 3184,45 Punkte. Europaweit gestaltete sich der Handel zum Wochenstart sehr ruhig, da feiertagsbedingt sowohl die Festlandbörsen in China sowie die Märkte in London und New York geschlossen blieben.

Etwas Aufmerksamkeit schenkten die Anleger am Nachmittag der Rede des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, im Wirtschafts- und Währungsausschuss des EU-Parlaments in Brüssel. Dieser sieht weiterhin die Notwendigkeit einer lockeren Geldpolitik im Euroraum, äußerte sich aber gleichzeitig positiv über die wirtschaftliche Entwicklung in der Währungsunion und sprach von einem "deutlichen Aufschwung".

In Wien drückten unter anderem schwache Bankwerte den ATX in die Verlustzone. Raiffeisen verloren bis Handelsschluss 1,45 Prozent auf 24,09 Euro und Erste Group gaben 2,18 Prozent auf 33,25 Euro ab. Ans Ende der Kurstafel rutschten Wienerberger mit minus 2,87 Prozent auf 21,02 Euro.

Porr-Aktien kletterten dagegen um 3,48 Prozent auf 31,25 Euro nach oben. Das Bauunternehmen wird an diesem Dienstag seine Zahlen für das erste Quartal vorlegen. Analysten erwarten zweistellige Zuwachsraten beim Umsatz, aber gleichzeitig eine Ausweitung des Nettoverlusts. Zudem hofft der Konzern auf einen Auftrag bis zu 100 Millionen Euro für die Errichtung der größten Skihalle der Welt im deutschen Sachsen-Anhalt.

Nach Börsenschluss stehen noch die Erstquartalsergebnisse der Immofinanz auf der Agenda. Im Vorfeld tendierten die Aktien um 0,29 Prozent tiefer. Im weiteren Wochenverlauf legen zudem die Branchenkollegen s Immo (plus 0,24 Prozent) conwert (unverändert) und UBM Development (plus 0,90 Prozent) Zahlen vor./bel/ste/APA/jha



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

ATX (Austrian Traded Index)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Übernahmegerüchte BUWOG (22.03.17)
Rosenbauer und CETA ? (23.10.16)
Löschung (10.10.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aktien Wien Schluss: Leichte Kur. (29.05.17)
ATX/EURO STOXX 50 Bonus&Sic. (01.09.16)
ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zer. (01.06.15)
ATX/EURO STOXX-Bonus-Zertifika. (11.05.15)
Neues Unlimited Turbo-Zertifikat au. (19.12.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

ATX (Austrian Traded Index)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?