ATX (Austrian Traded Index)


WKN: 969191 ISIN: AT0000999982
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
03.07.15 Aktien Wien Schluss: Leichte Verluste vor de.
01.06.15 ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zertifikat: Index.
11.05.15 ATX/EURO STOXX-Bonus-Zertifikat 2: Chance.
19.12.14 Neues Unlimited Turbo-Zertifikat auf ATX - Z.
03.11.14 Raiffeisen Centrobank: Neue Discounter auf de.
03.11.14 Neues Unlimited Turbo Bull-Zertifikat auf ATX.
09.05.14 Bonus&Sicherheit-Zertifikat auf ATX und EURO.
20.02.14 4,2% ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zertifikat .
20.02.14 4,6% ATX/EURO STOXX 50 Bonus 2-Zertifik.
20.01.14 Bonus-Zertifikat mit Chance auf Rückzahlung z.
20.01.14 Eurex führt neue Index-Derivate ein - Optionss.
04.10.13 4,8% ATX/EURO STOXX 50 Bonus in Zeichn.
24.07.13 4,6% ATX/EURO STOXX 50-Bonus-Zertifikat .
04.06.13 4,3% ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zertifikat .
14.05.13 Neues Unlimited Turbo-Zertifikat auf ATX
02.05.13 Verbund-Aktie bringt dem ATX Schande - 4,3.
24.04.13 4,5% ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zertifikat .
07.01.13 Index Bond 2 Garantie-Zertifikat in Zeichnung
10.10.12 Bonus-Zertifikat 5% ATX®/DAX® Bonus&Sich.
05.09.12 5,2% Bonus&Sicherheit-Zertifikat auf ATX und.


nächste Seite >>
 
Meldung

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse ist am Freitag vor dem griechischen Referendum mit leichten Verlusten ins Wochenende gegangen. Der ATX fiel um 0,18 Prozent auf 2433,24 Punkte. Anleger zeigten sich vor dem für Sonntag angesetzten Referendum zurückhaltend. Zudem fehlten die US-Akteure am Markt, da die Wall Street aufgrund der vorgezogenen Unabhängigkeitsfeierlichkeiten geschlossen blieb.

Für das Referendum zeichnet sich ein sehr knapper Ausgang ab. Laut einer Zeitungsumfrage dürften die Befürworter leicht die Nase vor haben. Allerdings zeigten sich auch viele noch unentschlossen. Die griechische Regierung wirbt weiterhin für ein negatives Votum. Das Volk müsse Nein sagen zu Erpressung und Ultimaten, sagte der griechische Premier Alexis Tsipras am Freitag in einer Fernsehansprache.

Ein nach oben revidierter Einkaufsmanagerindex für die Eurozone wurde an den Aktienbörsen kaum beachtet. Zudem haben die Einzelhändler im Euroraum ihre Umsätze im Mai etwas stärker ausgeweitet als erwartet.

Unter den österreichischen Börsenschwergewichten fielen Raiffeisen um 1,39 Prozent auf 13,12 Euro. Die Aktien der Erste Group büßten 0,75 Prozent auf 25,88 Euro ein, und OMV sackten 0,59 Prozent auf 24,37 Euro ab. Die Papiere des Stahlkonzerns Voestalpine gewannen hingegen 0,94 Prozent auf 37,68 Euro, Immofinanz legten um 0,66 Prozent auf 2,14 Euro zu.

Der Faserhersteller Lenzing verkauft drei Unternehmenseinheiten der Lenzing Technik an unterschiedliche Firmen. Die neuen Eigentümer wollen die Betriebe am Standort in Lenzing (OÖ) aufrechterhalten. Auch die betroffenen Mitarbeiter würden übernommen. Lenzing könne sich durch den Verkauf besser auf den Kernbereich Fasern konzentrieren, sagte Lenzing-Finanzvorstand Thomas Riegler. Die Lenzing-Papiere gewannen 0,08 Prozent auf 65,65 Euro.

Die bulgarische Wettbewerbsbehörde KZK hat die Telekom-Austria-Tochter Mtel zu einer Geldstrafe von umgerechnet 185 000 Euro verdonnert. Telekom Austria Aktien verloren 1,18 Prozent auf 5,77 Euro./nuk/ste/APA/stw



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

ATX (Austrian Traded Index)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Übernahmegerüchte BUWOG (01.07.15)
Cathay Pacific / WKN 870986 (19.03.15)
ATX - Liebhaber (10.10.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aktien Wien Schluss: Leichte Ver. (03.07.15)
ATX/EURO STOXX 50 Bonus-Zer. (01.06.15)
ATX/EURO STOXX-Bonus-Zertifika. (11.05.15)
Neues Unlimited Turbo-Zertifikat au. (19.12.14)
Raiffeisen Centrobank: Neue Disco. (03.11.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

ATX (Austrian Traded Index)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?