Voestalpine


WKN: 897200 ISIN: AT0000937503
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Voestalpine News

Weitere Meldungen
30.09.14 ROUNDUP: Stahlnachfrage in Europa steigt - W.
09.09.14 voestalpine-Aktie: Hybridanleihe 2007 wird zum.
26.08.14 voestalpine-Aktie ist nun ein Kauf! UBS erhöht.
05.08.14 voestalpine Q1-Quartalszahlen: Weiterhin solide .
12.06.14 voestalpine-Aktie im übergeordneten Seitwärtst.
06.06.14 voestalpine-Aktie: Vager Ausblick - Société G.
05.06.14 6,75% Österreich Aktien Bonus 2-Zertifikat in .
04.06.14 Jahreszahlen: voestalpine mit solider Geschäfts.
30.04.14 6,75% Österreich-Aktien Bonus-Zertifikat in Ze.
17.03.14 voestalpine-Aktie: Gute Investition - Credit Suis.
20.02.14 Neuer Optionsschein auf voestalpine - Optionss.
11.02.14 voestalpine-Aktie: 9M-Ergebnisentwicklung 2013.
29.01.14 voestalpine-Aktie noch immer attraktiv! Goldma.
18.10.13 Telekom Austria/Voestalpine-Anleihe mit 7,21%.
07.08.13 voestalpine-Aktie steigt - stabile Ergebnisentwi.
10.07.13 Neue Call-Optionsscheine auf voestalpine
05.07.13 10% Zinsen mit Erste Group-/Voestalpine-Anle.
03.07.13 voestalpine-Aktie: Hauptversammlung beschließt.
05.06.13 ThyssenKrupp-Aktie: Gerüchte über Milliardende.
05.06.13 voestalpine-Aktie: 2012/13 - Ergebnissprung tr.


nächste Seite >>
 
Meldung

DÜSSELDORF/FRANKFURT (dpa-AFX) - Licht und Schatten in der Stahlbranche: Zwar hellt sich die Stimmung hierzulande nach Einschätzung von Karl-Ulrich Köhler, Chef von Tata Steel Europe, wieder auf. "Es gibt in Europa endlich wieder eine Verbesserung der Nachfrage", sagte Köhler im Gespräch mit dem "Handelsblatt" (Dienstag). Gegenüber der "Börsen-Zeitung" führte er aus, erstmals seit Jahren sei 2014 wieder mit einem Plus von drei bis vier Prozent zu rechnen. Doch der Weltstahlverband sieht trotz aktueller Verbesserungen langfristig allerdings die Hälfte aller Arbeitsplätze in der Branche in Europa in Gefahr.

Europas Stahlindustrie hatte sich bisher nicht von dem Einbruch nach der Finanzkrise 2008 erholt. Viele Produzenten schreiben Verluste. Dazu gehört auch Tata Steel, der zweitgrößte Stahlhersteller in Europa. "Die Branche hat den Tiefpunkt durchschritten, bei dem niemand mehr Geld verdient hatte", sagte Köhler. Die Stahlpreise seien über die Sommermonate stabil geblieben - davor waren sie gefallen. "Wir rechnen nun damit, dass die Preise nach oben gehen." Einige Firmen, darunter Weltmarktführer Arcelor-Mittal, haben dem Bericht zufolge laut Branchenkreisen bereits die Tarife für einige Produkte angehoben.

Der Chef des österreichischen Stahlkonzerns Voestalpine und Vizepräsident des Weltstahlverbands, Wolfgang Eder, gibt unterdessen keine Entwarnung für die Branche: "Europaweit sind derzeit rund 360 000 Mitarbeiter in der Stahlindustrie beschäftigt, rund die Hälfte davon dürfte gefährdet sein", sagte er der Onlineausgabe der "VDI Nachrichten". Der Stellenabbau werde in den kommenden 15 bis 20 Jahren erfolgen. Probleme seien hohe Energiepreise, hohe Personalkosten und Klimaauflagen in Europa.

Die europäische Stahlproduktion werde mengenmäßig "auf die Hälfte bis ein Drittel im Jahr 2030 zurückgehen", sagte Eder. Er sieht derzeit "nur Nordamerika als langfristig kalkulierbaren Standort." Fabriken in Europa würden im laufenden Betrieb mindestens 15 Prozent teurer sein als in Nordamerika oder Asien. Das sei der Grund, warum Voestapline derzeit eine Anlage mit einem Investitionsvolumen von 550 Millionen Euro in Texas in den USA baue und nicht in Europa./nmu/fri/mmb/fbr



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

ThyssenKrupp

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Inside: THYSSEN (27.09.14)
Thyssen Krupp (03.03.14)
Der Umbruch bei ThyssenKrupp (12.02.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DGAP-Stimmrechte: ThyssenKrupp. (07:56)
ThyssenKrupp-Aktie: Branchenauss. (30.09.14)
Neuer Call-Optionsschein auf Thys. (26.09.14)
Neues Turbo Bear-Zertifikat auf T. (16.09.14)
ThyssenKrupp-Aktie: DZ BANK rä. (12.09.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

ThyssenKrupp

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?