Amazon


WKN: 906866 ISIN: US0231351067
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Amazon News

Weitere Meldungen
14.09.18 Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf Alphab.
03.09.18 Amazon-Calls mit 126%-Chance bei Kursanstie.
31.08.18 Call-Optionsschein auf Amazon.com: Jetzt 2.00.
17.08.18 Wave XXL-Optionsscheine auf Amazon: Das R.
09.08.18 Amazon-Calls mit 106%-Chance bei Kursanstie.
02.08.18 Amazon Discount-Zertifikate mit 8% Seitwärts.
02.08.18 Rendite-FANG? Die großen Vier im Discounter.
12.04.18 Wave XXL-Optionsscheine auf Amazon.com: W.
08.02.18 Wave XXL-Optionsscheine auf Amazon: Online.
02.11.17 Optionsscheine auf Amazon.com: Ein echter P.
30.10.17 Investmentidee: Amazon.com - Überraschend g.
06.10.17 Capped Bonus Zertifikate auf Netflix und Ama.
01.08.17 Capped Reverse Bonus-Zertifikat auf Amazon.
22.06.17 Discount-Zertifikate auf Amazon.com: Das Unt.
08.06.17 Wave XXL-Optionsscheine auf Amazon.com: N.
20.04.17 Bonus Cap-Zertifikate auf Amazon.com: Große.
17.02.17 Wave XXL-Optionsscheine auf Amazon.com: L.
09.02.17 Open End Turbo-Optionsschein auf Amazon.com.
02.12.16 Wave XXL-Optionsscheine auf Amazon.com: Is.
04.02.16 Bonus Cap-Zertifikat auf Amazon.com: Opfer .


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.zertifikatecheck.de) - Für Vontobel ist die Aktie von Amazon.com (ISIN US0231351067 / WKN 906866 ) eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Anlagezertifikaten von dieser Einschätzung profitieren können.


Der Technologie-Konzern Amazon.com Inc. habe am Donnerstagabend die Geschäftszahlen zum dritten Quartal 2017 bekannt gegeben. Der Gewinn sei überraschend stark gestiegen, die Aktie habe nachbörslich über 8 Prozent im Plus gelegen. Erwartungen von Analysten im Vorfeld seien deutlich übertroffen worden.

Amazon habe am 26.10.2017 die Quartalszahlen zum dritten Quartal veröffentlicht, die die Erwartungen der Analysten bei weitem übertroffen hätten. Nach Handelsschluss an der Wall Street habe es im nachbörslichen Handel kein Halten mehr gegeben. Am "Prime Day" im Juli sei eine neue Rekordmarke bei Umsatz aufgestellt worden, der für USD 13,7 Mrd. übernommene Bio-Supermarktkonzern Whole Foods habe erstmals zu Umsatz und Gewinn hinzugesteuert. Einer der Haupttreiber für das Wachstum bleibe die Cloud-Computing-Tochter AWS.

Des Weiteren seien die Prognosen für das Weihnachtsgeschäft im vierten Quartal positiv aufgenommen worden. Das vierte Quartal sei im Einzelhandel und Versand traditionell das wichtigste Quartal des Jahres. Amazon rechne für das vierte Quartal mit Rekordumsätzen zwischen USD 56 Mrd. und USD 61 Mrd.

Amazon mit Sitz in Seattle im US-Bundesstaat Washington sei weltweiter Marktführer im Online-Versandhandel. Zudem konzentriere sich das Unternehmen von Gründer Jeff Bezos zunehmend auf neue Technologien wie etwa Streaming-Dienstleister Amazon Prime oder Sprachassistent Alexa. Im Mai habe die Amazon Aktie erstmals die 1.000 USD-Marke vor dem Google-Mutterkonzern Alphabet durchbrochen.

Die Cloud-Tochter AWS mit einem Umsatzwachstum von 41,88 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf USD 4,59 Mrd. sei deutlich stärker gewachsen als andere Sparten. Amazon habe im dritten Quartal einen Umsatz von USD 43,74 Mrd. erzielt, was einem Zuwachs von 33,7 Prozent gegenüber dem dritten Quartal des Vorjahres entspreche. Das operative Ergebnis sei mit USD 347 Mio. berichtet worden. Der Gewinn sei auf USD 256 Mio., das Ergebnis pro Aktie auf USD 0,52 gestiegen. Analysten hätten ein Ergebnis pro Aktie von USD 0,03 erwartet. 59 Prozent seiner Umsätze habe Amazon in Nordamerika gemacht.

Die Amazon.com-Aktie sei nachbörslich um über 8 Prozent auf über USD 1.050 (26.10.2017) gestiegen. Das 52 Wochen-Hoch sei bei USD 1083,31 erreicht worden, das Jahrestief bei USD 710,10. Bloomberg-Analysten würden aktuell ein Zwölf-Monats-Kursziel von USD 1.208 setzen. Bei Bloomberg würden 43 Analysten die Aktie auf "kaufen", fünf auf "halten" und ein auf "verkaufen" setzen. Amazon habe gegenwärtig ein KGV von 247 und eine Marktkapitalisierung von USD 467,1 Mrd.

Da der weitere Kursverlauf der Aktie von einer Vielzahl konzernpolitischen, branchenspezifischen und ökonomischen Faktoren abhängig sei, sollten Anleger das Risiko bei ihren Investmententscheidungen berücksichtigen. Entwicklungen könnten jederzeit anders verlaufen, als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten.

Eine Investmentidee sei zum Beispiel das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VL4UZP4 / WKN VL4UZP ) auf die Aktie von Amazon.com. Die maximale Rendite betrage 14,20% und der Discount 9,55%. Der aktuelle Briefkurs liege bei EUR 81,42. Der Basispreis werde bei USD 1.080,00 gesehen. Die Laufzeit ende am 21.12.2018. (Stand: 27.10.2017)

Interessant sei auch das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VL4VL95 / WKN VL4VL9 ) auf die Amazon.com-Aktie. Das Papier sei mit einer maximalen Rendite in Höhe von 10,64% ausgestattet, der Discount liege bei 13,55%. Der Basispreis betrage USD 1.000,00 und der aktuelle Briefkurs EUR 77,80. Das Laufzeitende sei am 21.12.2018. (Stand: 27.10.2017)

Außerdem könnte das Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VL4LUS8 / WKN VL4LUS ) auf Amazon.com interessant sein. Die Bonusrendite liege hierbei bei 12,54% und die Barriere bei USD 850,00. Der aktuelle Briefkurs betrage EUR 83,96. Der Bonuslevel belaufe sich auf USD 1.100,00. Die Laufzeit ende am 21.12.2018. (Stand: 27.10.2017)

Eine Investmentidee sei zudem das Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VL4LUJ7 / WKN VL4LUJ ) auf die Amazon.com-Aktie. Die Bonusrendite werde bei 8,78% und die Barriere bei USD 700,00 gesehen. Der aktuelle Briefkurs liege bei EUR 94,82. Der Bonuslevel betrage USD 1.200,00. Die Laufzeit ende am 21.12.2018. (Stand: 27.10.2017)

Potenzielle Anleger sollten beachten, dass es sich bei sämtlichen Renditeangaben um Bruttoangaben handle. Sofern beim Anleger Erwerbsnebenkosten (z.B. Transaktionsgebühren) bzw. Erwerbsfolgekosten (z.B. Depotgebühren) anfallen würden, würden diese die spätere Nettorendite reduzieren. Wie stark die Erwerbsneben- bzw. Erwerbsfolgekosten ins Gewicht fallen würden, hänge u.a. von der Höhe des Anlagebetrags, der Haltedauer und der Höhe der Rendite ab.

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses des oben genannten Unternehmens von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Die Aktie könne sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten. Zudem seien vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Anleger seien dem Risiko der Insolvenz, das heiße einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei möglich. Das Produkt unterliege als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung. (Ausgabe vom 27.10.2017) (30.10.2017/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Amazon

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Amazon.com - Es ist Zeit zum ... (20.09.18)
Short auf Amazon? (04.09.18)
Löschung (08.02.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Amazon kauft sich in einer der g. (11:30)
Wie Buffetts 1-Dollar-Test dir hel. (08:53)
Amazon.com: 15 neue Alexa-Gerä. (21.09.18)
Amazon.com: Wachstum ist Kurst. (20.09.18)
4 Lektionen aus der Finanzkrise, d. (20.09.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Amazon

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?