Amazon


WKN: 906866 ISIN: US0231351067
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Amazon News

Weitere Meldungen
20.04.17 Bonus Cap-Zertifikate auf Amazon.com: Große.
17.02.17 Wave XXL-Optionsscheine auf Amazon.com: L.
09.02.17 Open End Turbo-Optionsschein auf Amazon.com.
02.12.16 Wave XXL-Optionsscheine auf Amazon.com: Is.
04.02.16 Bonus Cap-Zertifikat auf Amazon.com: Opfer .
02.12.15 Wave XXL-Optionsscheine auf Amazon.com: A.
27.11.15 Bonus Cap-Zertifikate: Black Friday lässt die K.
21.10.15 Amazon.com-Calls mit 34%-Chance bei Kurssp.
30.07.15 MINI Long auf Amazon.com: Faustdicke Überra.
29.05.15 Bonus Cap-Zertifikat auf Amazon.com: Internet.
20.02.15 Discount-Call-Optionsschein auf Amazon.com in.
31.10.14 BNP Paribas-Zertifikate auf Amazon.com: Onlin.
01.10.14 Vontobel-Zertifikate auf Deutsche Post und A.
10.09.14 Vontobel-Investmentidee: Der Himmel der Smar.
10.09.14 Vontobel-Investmentidee: Der Himmel der Smar.
03.04.14 Express mit fixem Kupon: UBS blickt auch üb.
16.10.13 Inline-Optionsschein auf Amazon.com: 88% p.a.
24.06.13 Amazon.com-Capped-Bonus-Zertifikat - Wachse.
19.06.13 Amazon-Calls mit 69%-Chance bei Kursanstieg.
18.06.13 Vontobel-Zertifikate auf Amazon.com - Investm.


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.zertifikatecheck.de) - Für Vontobel ist die Amazon.com-Aktie (ISIN US0231351067 / WKN 906866 ) eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Anlagezertifikaten von dieser Einschätzung profitieren können.


Amazon.com habe Anfang April 2017 den neuen Service "Amazon Cash" lanciert. Dank dieser Dienstleistung hätten Amazon-Kunden die Möglichkeit ihr Amazon-Guthaben beim "Einzelhändler um die Ecke" mittels Bargeld aufzuladen. Damit wolle Amazon neue Käufersegmente für sich gewinnen, die bislang kaum oder nicht online eingekauft hätten. Im Fokus stünden deshalb Kunden, die kein Bankkonto beziehungsweise keine Kreditkarte besitzen würden oder Kunden die bisher nicht gewillt gewesen seien ihre Kreditkarte bei Amazon.com einzusetzen.

Der Service "Amazon Cash" funktioniere ganz einfach. An der Kasse eines teilnehmenden US-Einzelhändlers könne mittels Bargeld (bis zu 500 US-Dollar) und einem speziellen "Barcode" ein gewünschter Geldbetrag dem persönlichen Amazon-Account hinzugefügt werden. Dieser "Barcode" könne via Webseite, Mobile App oder durch eine Textnachricht angefordert werden. Er funktioniere als digitaler "Barcode" oder als physischer Ausdruck. Der so einbezahlte Betrag stehe dem Kunden nach dem "Scan" beim Einzelhändler direkt online bei Amazon.com zur Verfügung. Zu den teilnehmenden Einzelhändlern in den USA würden aktuell unter anderem CVS, Speedway, Kum & Go, GS's Grocery und D&W Fresh Market gehören. Weitere Einzelhändler sollten gemäß Amazon.com folgen.

"Amazon Cash" mache es Kunden, die keine Debit- oder Kreditkarte besitzen würden, sowie solchen die sie auf Amazon.com nicht einsetzen möchten, einfacher bei Amazon einzukaufen. Bisher musste diese Kundengruppe eine "Gift Card" erwerben und diese ihrem Amazon-Konto mehr oder weniger aufwändig hinzufügen, so die Bank Vontobel Europe AG. Die Gutschrift mittels "Amazon Cash" erfolge gebührenfrei.

Gemäß businessinsider.com gehöre die Funktion "Amazon Cash" zur Schlüsselkomponente, wenn es um den Erfolg in Schwellenländern gehe. Beispielsweise habe Amazon den Service in Mexiko, wo gerade mal 44% der erwachsenen Personen ein Bankkonto besitzen würden, bereits lanciert. So sei es für Amazon und dessen Erfolg von zentraler Bedeutung, Kunden in Ländern mit ähnlich hoher "ohne Bankkonto"-Population, wie Mexiko oder Indien, damit anzusprechen. In Indien würden, gemäß businesinsider.com, mehr als 165 Millionen Bürger keine Bankverbindung beziehungsweise keine Kreditkarte besitzen. "Amazon Cash" könnte ebenfalls für Märkte in Südostasien ein Erfolgsfaktor werden, so die Bank Vontobel Europe AG.

Eine Investmentidee sei zum Beispiel ein Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VN7EJQ1 / WKN VN7EJQ ) auf die Aktie von Amazon.com. Die Bonusrendite liege bei 6,59%. Der Cap belaufe sich auf USD 1.000,00. Die Barriere betrage USD 600,00. Die Laufzeit ende am 16.03.2018. Der aktuelle Briefkurs betrage EUR 87,91. (Stand vom 18.04.2017)

Interessant sei zudem ein Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VN7EK25 / WKN VN7EK2 ) auf die Aktie von Amazon.com. Die Bonusrendite liege bei 11,85%. Der Cap belaufe sich auf USD 1.000,00. Die Barriere betrage USD 720,00. Die Laufzeit ende am 16.03.2018. Der aktuelle Briefkurs betrage EUR 83,81. (Stand vom 18.04.2017)

Potenzielle Anleger sollten beachten, dass es sich bei sämtlichen Renditeangaben um Bruttoangaben handele. Sofern beim Anleger Erwerbskosten (z.B. Ausgabeaufschläge, Transaktionskosten wie Ordergebühren) oder laufende Kosten (z.B. Depot- und andere Verwahrungsgebühren) anfallen würden, würden diese die Bruttorendite reduzieren. Wie stark diese Erwerbs- und laufende Kosten ins Gewicht fallen würden, hänge unter anderem von der Höhe des Anlagebetrags, der Haltedauer und der Höhe der Rendite ab.

Werde das Geschäft beispielsweise zwischen dem Anleger und der Bank / Sparkasse zu einem festen oder bestimmbaren Preis vereinbart (Festpreisgeschäft), so umfasse dieser Preis alle Erwerbskosten und enthalte üblicherweise einen Erlös für die Bank / Sparkasse. Andernfalls werde das Geschäft im Namen der Bank / Sparkasse mit einem Dritten für Rechnung des Anlegers abgeschlossen (Kommissionsgeschäft). Die Kosten hierfür würden bis zu 1% betragen, mindestens jedoch bis zu EUR 50, und könnten außerdem zusätzlich fremde Kosten und Auslagen (z.B. Handelsplatzentgelte) umfassen. Außerdem könnten im Zusammenhang mit der Verwahrung des Produkts im Anlegerdepot für den Anleger die mit der verwahrenden Bank / Sparkasse vereinbarten Kosten anfallen (Depotentgelt), die die Wertentwicklung zusätzlich mindern würden.

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses des o.g. Unternehmens von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Aktienkurs könne sich immer auch anders entwickeln, als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten. Zudem seien vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Anleger seien dem Risiko der Insolvenz, das heiße einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei möglich. Das Produkt unterliege als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung. (Ausgabe vom 18.04.2017) (20.04.2017/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Amazon

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Amazon.com - Es ist Zeit zum ... (13.04.17)
FANG Aktien nach dem Trump ... (24.12.16)
Short auf Amazon? (30.11.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

positives Votum zur Amazon.com-. (25.04.17)
Amazon.com-Aktie: AWS wird die. (25.04.17)
Amazon.com-Aktie: Markt trifft ag. (25.04.17)
Großes Potenzial für Amazon.com. (25.04.17)
Amazon.com-Aktie bietet substanz. (24.04.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Amazon

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?