MDAX (Performance)


WKN: 846741 ISIN: DE0008467416
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Top-Flop
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
23.07.21 Die Korrektur hat der MDAX bereits hinter sic.
07.07.21 Lufthansa will mit dem neu aufgenommenen G.
05.07.21 Patt – es kommt auf die Wirtschaftsdaten an
28.06.21 DAX – Auf und Ab
21.06.21 VARTA: Porsche als Kunde für Hochleistungs.
21.06.21 DAX – Optimismus trifft auf Gegenwind
14.06.21 DAX – Vorsichtig aufwärts dank “billigem Geld”
07.06.21 DAX – weitere Kursgewinne sind möglich
01.06.21 DAX – The Trend is your Friend
14.05.21 Lufthansa: Allmählich wieder Licht am Ende de.
07.04.21 Symrise, Coca Cola, Fresenius – die Dividendenp.
29.03.21 DAX – Alles ist möglich?
26.03.21 Symrise, Coca Cola, Fresenius – die Dividendenp.
18.03.21 Coca Cola, Symrise, Fresenius – die Dividendenp.
17.03.21 Lufthansa: 11 oder 4,60 Euro? Kursziele und .
05.03.21 Evonik: Die Chancen auf Fortsetzung der jüngs.
24.02.21 freenet schaut vorsichtig optimistisch auf 2021.
16.02.21 Aktienmarkt – Geht die Rekordfahrt weiter?
16.02.21 Deutscher Aktienmarkt: MDAX auf Rekordhoch
12.02.21 Nach dem Rekord ist vor dem Rekord - Wesh.


nächste Seite >>
 
Meldung
Paris (www.aktiencheck.de) - Nachdem der MDAX (ISIN: DE0008467416, WKN: 846741), der Index der mittelgroßen deutschen Aktien, vor rund zwei Wochen sein Allzeithoch erreicht hatte, legte er, wie zu erwarten war, ein wenig den Rückwärtsgang ein, so die Experten der BNP Paribas in einer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate weekly".


Inflationsängste und auch die Sorge vor einer vierten Welle im Zuge der Corona-Mutation hätten Aktien grundsätzlich zu schaffen gemacht. Doch die Korrektur sei bereits wieder vorüber. Zu viele Käufer würden an der Seitenlinie warten und angesichts anhaltender Niedrigzinsen keine andere Alternative als Aktien sehen. Doch weshalb sollten Anleger sich nun gerade den MDAX genauer anschauen?

Langfristig lukrativ

Der Mid-Cap-Index punkte mit seinem Fokus auf mittelständische deutsche Unternehmen, die in der Regel flexibler agieren würden als die großen DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900)-Konzerne - und somit auch in turbulenten Phasen flotter reagieren könnten. Zudem seien einige MDAX-Unternehmen bedeutsame "Local Player" oder innerhalb einer Nische sogar Weltmarktführer. Ein Beispiel für die erste Kategorie seien die Aktien von SHOP APOTHEKE (ISIN: NL0012044747, WKN: A2AR94, Ticker-Symbol: SAE), die zuletzt den Index angeführt hätten. Überhaupt sei der Gesundheitssektor mit einem Anteil von mehr als 16 Prozent stark im Nebenwerte-Index repräsentiert. Einen größeren Platz würden nur Industriewerte und zyklische Konsumgüter einnehmen. Die Verluste des Corona-Crashs seien längst wettgemacht, weswegen der Index auch langfristig vielversprechend bleibe. Auf Sicht von fünf Jahren habe das Börsenbarometer der mittelgroßen Aktien eine jährliche Rendite von annähernd 10 Prozent geschafft. Gerade bei Schwäche könnten sich Anleger den MDAX vormerken. (23.07.2021/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

MDAX (Performance)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Der ÜBERBEWERTESTE Index ... (08.07.21)
Charttechnik ... (29.04.21)
Die MDax Analyse (25.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Die Korrektur hat der MDAX bere. (23.07.21)
Lufthansa will mit dem neu aufge. (07.07.21)
Patt – es kommt auf die Wirtscha. (05.07.21)
DAX – Auf und Ab (28.06.21)
VARTA: Porsche als Kunde für H. (21.06.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

MDAX (Performance)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?