Deka-ConvergenceRenten CF


WKN: 940539 ISIN: LU0133666163
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Ranking
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
28.12.20 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 11/2020-B.
26.11.20 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 10/2020-B.
27.10.20 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 09/2020-B.
24.09.20 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 08/2020-B.
28.08.20 Deka-ConvergenceRenten-Fonds: 07/2020-Berich.
24.07.20 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 06/2020-B.
25.06.20 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 05/2020-B.
29.05.20 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 04/2020-B.
29.04.20 Deka-ConvergenceRenten-Fonds: 03/2020-Berich.
26.03.20 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 02/2020-B.
27.02.20 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 01/2020-B.
28.01.20 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 12/2019-B.
03.01.20 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 11/2019-B.
27.11.19 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 10/2019-B.
29.10.19 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 09/2019-B.
26.09.19 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 08/2019-B.
04.09.19 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 07/2019-B.
26.07.19 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 06/2019-B.
02.07.19 Deka-ConvergenceRenten CF-Fonds: 05/2019-B.
31.05.19 Deka-ConvergenceRenten-Fonds: 04/2019-Berich.


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.fondscheck.de) - Das Anlageziel des Investmentfonds Deka-ConvergenceRenten CF (ISIN LU0133666163 / WKN 940539 ) ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch die Vereinnahmung laufender Zinserträge sowie durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte, so die Experten von Deka Investment.


Das Fondsmanagement verfolge die Strategie, überwiegend in verzinsliche Wertpapiere von Ausstellern aus den Ländern Zentral- und Osteuropas und vereinzelt aus den Mittelmeeranrainerstaaten zu investieren. Es könnten sowohl Anleihen in Hartwährung (vornehmlich Euro) als auch in Lokalwährung erworben werden. Für den Kauf der verzinslichen Wertpapiere würden keine Beschränkungen bzgl. der Schuldnerqualität existieren. Erworben würden überwiegend Staatsanleihen sowie Anleihen von staatlichen Behörden und internationalen staatlichen Organisationen. Ergänzend könnten auch Unternehmensanleihen erworben werden. Zur Stabilisierung des Portfolios könnten auch verzinsliche Wertpapiere aus den Euro-Mitgliedsstaaten beigemischt werden.

Dem Fonds liege ein aktiver Investmentansatz zugrunde. Der fundamental orientierte Investmentansatz kombiniere gezielt "Top-Down" sowie "Bottom-Up"-Elemente. Die Basis stelle die Analysemakroökonomischer sowie (geo)politischer Parameter dar, ergänzt durch qualitative sowie quantitative fundamentale Bewertungen der einzelnen Vermögensgegenstände, z.B. Bonitätsanalyse der Emittenten, relativer Vergleich der Wertpapiere mit anderen korrespondierenden Ausstellern. Um den Erfolg des Wertpapierauswahlprozesseses zu bewerten sowie die an die Wertentwicklung gebundenen Gebühren zu berechnen, werde der Index 100% ICE BofAML Q270 "Pan Europe Plus Fixed III" in EUR verwendet. Die initiale und kontinuierliche Wertpapierauswahl erfolge im Rahmen des beschriebenen Investmentansatzes unabhängig von diesem Referenzwert und damit verbundenen quantitativen oder qualitativen Einschränkungen.

Weiterhin könnten Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

Im September habe vor allem die zunehmende Volatilität an den Aktienmärkten und die sich in vielen Teilen der Welt wieder zuspitzende Situation mit Blick auf das Corona-Virus dominiert. Dies habe vergleichsweise sichere Anlagen wie Bundesanleihen oder US-Staatsanleihen gestützt. Auch die näher rückenden US-Wahlen hätten für eine geringere Risikoneigung gesorgt. Die Renditeaufschläge für Schwellenländeranleihen hätten sich leicht erhöht. Auf den lokalen Märkten habe die Türkische Zentralbank den Leitzins entgegen der Markterwartung um 200 Basispunkte angehoben. Die Schlagzeilen seien in Osteuropa durch geopolitischen Themen dominiert worden: anhaltende Proteste in Weißrussland gegen den Präsidenten Lukaschenko, Vergiftung des russischen Oppositionspolitikers Nawalny, Militärkonflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan, Spannungen im östlichen Mittelmeer.

Der Deka-ConvergenceRenten habe im September wegen der politischen Instabilität in vielen Ländern der Anlageregion eine negative Wertentwicklung ausgewiesen. Das Fondsmanagement sei skeptisch bezüglich der Türkischen Lira und dem Israelischen Shekel geblieben. Hingegen habe das Fondsmanagement an den Positionen in der Ukrainischen Hrywnja und der Tschechischen Krone festgehalten. Der Fonds habe im Berichtsmonat ebenfalls an einigen Neuemissionen (Metinvest, Marokko, Ägypten grüne Anleihe) teilgenommen. (27.10.2020/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deka-ConvergenceRenten CF

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deka Investmentfonds bei Euro Fu. (25.01.13)
Christian Schiweck hat die DWS v. (02.04.09)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deka-ConvergenceRenten CF

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?