RWE


WKN: 703712 ISIN: DE0007037129
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
RWE News

Weitere Meldungen
26.06.20 RWE kommt gut durch die Krise - Call-Option.
18.06.20 RWE-Calls mit 74%-Chance bei Fortsetzung d.
27.05.20 RWE-Calls nach Kaufsignal mit 100%-Chance .
15.05.20 RWE-Zertifikat mit 14% p.a.-Chance und 33%.
14.05.20 RWE: Calls nach guten Zahlen mit hohem Ren.
08.04.20 RWE: "Defensiv" kann schnell wieder gefragt .
23.03.20 Bonus Cap 13 2020/12 auf RWE: Strom wird.
06.03.20 RWE-Bonus-Zertifikat mit 8%-Chance und 29%.
24.02.20 Open End Turbo Long auf RWE: 58 Prozent .
17.02.20 RWE-Zertifikat mit 6,1% Chance und 40% Sic.
14.02.20 RWE-Calls mit 92%-Chance bei Fortsetzung d.
17.01.20 RWE-Discount-Zertifikat mit 5,73%-Chance und.
16.01.20 Long MINI-Future auf RWE: Warmer Geldrege.
14.01.20 RWE-Calls mit 94%-Chance bei Kursanstieg a.
02.01.20 RWE-Calls mit 107%-Chance bei Kursanstieg .
12.12.19 RWE-Calls mit 156%-Chance bei Kursanstieg .
05.12.19 Discount Call auf RWE: Der Versorgertitel ge.
26.11.19 Faktor Zertifikat Long auf RWE: Bullflag daue.
21.11.19 Bonus Cap 21 2020/09 auf RWE: Q3-Zahlen .
14.11.19 RWE-Calls mit 92%-Chance bei Kursanstieg a.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Call-Optionsschein (ISIN DE000KB3FX70 / WKN KB3FX7 ) der Citigroup auf die Aktie von RWE (ISIN DE0007037129 / WKN 703712 ) vor.


RWE stecke mitten in der Energiewende hin zur Klimaneutralität und wolle dieses Ziel Ende 2040 erreichen. Der Kohleausstieg sei beschlossen und der Strom-Konzern konzentriere sich auf das Zukunftsgeschäft mit erneuerbaren Energien. Von 2020 bis 2022 wolle der Konzern ein jährliches Wachstum von sieben bis zehn Prozent beim Betriebsergebnis erreichen. Die Coronakrise sollte laut der Einschätzung des Managements die Erträge kaum belasten. Es sei allerdings auch die Stromnachfrage gesunken. Die firmeneigenen Stromhändler hätten jedoch die Produktion schon langfristig am Terminmarkt verkauft. In den ersten drei Monaten des Jahres habe das EBITDA mit 1,3 Milliarden Euro 19 Prozent höher als ein Jahr zuvor gelegen. Das gebe dem Management auch den Spielraum, eine satte Dividende von 80 Cent je Aktie für das Jahr 2019 auszuzahlen, was bei aktuellem Kurs rund 2,5 Prozent entspreche.

Zum Chart: Im Jahresvergleich habe der RWE-Kurs den DAX um rund 40% übertreffen können. Trotz der wirtschaftlichen Immunität gegen die Pandemie sei die Aktie im Corona-Sell-Off mit 43% Verlust arg gebeutelt worden. Ab Mitte März habe der Kursverlauf die Aktionäre aber wieder versöhnen können und den Mutigsten knapp 60% Gewinn beschert. Aktuell kämpfe der Wert mit dem Widerstand bei 31,80 Euro, habe nach dessen Überwindung aber Spielraum bis 34,55 Euro. Maximal könnte die alte Marke aus dem März 2012 bei 36,43 Euro angesteuert werden, nachdem der übergeordnete Trend aus dem Jahr 2016 noch intakt sei.

Komme es über den Sommer beispielsweise zu der befürchteten zweiten Corona-Welle in den USA, würden auch deutsche Aktien abverkauft werden, wobei die RWE-Aktie weniger als der DAX in Mitleidenschaft gezogen werden sollte. Nachdem viele Marktteilnehmer mit einem erneuten Aufflammen rechnen würden, werde das Ausmaß des Kurseinbruchs an den Börsen nur einen Bruchteil des 1. Sell Offs betragen. Ein Verlust könnte bis zur Unterstützung bei 28,51 Euro reichen.

Risikobereite Anleger, die von einer steigenden RWE-Aktie bis auf 36,53 Euro ausgehen würden, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN KB3FX7) überproportional davon profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 31% und dem Ziel bei 36,53 Euro (0,56 Euro beim Optionsschein) sei bis zum 25.09.2020 eine Rendite von rund 61% zu erzielen. Falle der Kurs des Basiswertes in dieser Periode auf 28,68 Euro, resultiere daraus ein Verlust von rund 55% beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis betrage somit 1,10 zu 1, wenn bei 28,68 Euro (0,16 Euro beim Schein) eine Stopp-Loss Order eingezogen werde. (26.06.2020/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

RWE

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

RWE/Eon - sell out beendet? (01.07.20)
RWE auf den Weg zu 50 ... (01.07.20)
Energiegefahren und die ... (27.12.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

RWE: Ausgebremst - aber nur op. (29.06.20)
RWE: Konzernchef bleibt optimisti. (26.06.20)
RWE kommt gut durch die Krise (26.06.20)
RWE: Kohleausstieg - einige Frag. (24.06.20)
RWE: Neues Gesicht - Aktienanal. (23.06.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

RWE

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?