RWE


WKN: 703712 ISIN: DE0007037129
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
RWE News

Weitere Meldungen
27.05.20 RWE-Calls nach Kaufsignal mit 100%-Chance .
15.05.20 RWE-Zertifikat mit 14% p.a.-Chance und 33%.
14.05.20 RWE: Calls nach guten Zahlen mit hohem Ren.
08.04.20 RWE: "Defensiv" kann schnell wieder gefragt .
23.03.20 Bonus Cap 13 2020/12 auf RWE: Strom wird.
06.03.20 RWE-Bonus-Zertifikat mit 8%-Chance und 29%.
24.02.20 Open End Turbo Long auf RWE: 58 Prozent .
17.02.20 RWE-Zertifikat mit 6,1% Chance und 40% Sic.
14.02.20 RWE-Calls mit 92%-Chance bei Fortsetzung d.
17.01.20 RWE-Discount-Zertifikat mit 5,73%-Chance und.
16.01.20 Long MINI-Future auf RWE: Warmer Geldrege.
14.01.20 RWE-Calls mit 94%-Chance bei Kursanstieg a.
02.01.20 RWE-Calls mit 107%-Chance bei Kursanstieg .
12.12.19 RWE-Calls mit 156%-Chance bei Kursanstieg .
05.12.19 Discount Call auf RWE: Der Versorgertitel ge.
26.11.19 Faktor Zertifikat Long auf RWE: Bullflag daue.
21.11.19 Bonus Cap 21 2020/09 auf RWE: Q3-Zahlen .
14.11.19 RWE-Calls mit 92%-Chance bei Kursanstieg a.
11.10.19 Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf RWE .
26.09.19 Discount 28 2020/12 auf RWE: Vielversprech.


nächste Seite >>
 
Meldung
Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Bonus-Zertifikat (ISIN DE000GB8VLP4 / WKN GB8VLP ) mit Cap von Goldman Sachs auf die Aktie von RWE (ISIN DE0007037129 / WKN 703712 ) vor.


Der Kampf gegen das Coronavirus belaste vor allem Unternehmen mit Standorten in China und intensiven internationalen Handelsbeziehungen, wie die Tourismus- oder Automobilbranche und deren Zulieferer. Obwohl sich auch Versorgeraktien, wie die RWE-Aktie, nach der starken Kursentwicklung der vergangenen Monate nicht der jüngsten Schwäche des Gesamtmarktes hätten entziehen können, sei es augenscheinlich, dass sich solch defensive Aktien in turbulenten Börsenzeiten üblicherweise weniger schlecht als der Gesamtmarkt entwickeln würden. Die RWE-Aktie habe seit dem Jahresbeginn um 24 Prozent zugelegt.

Nach dem durch die Energiewende verursachten massiven Absturz habe sich die RWE-Aktie im Jahr 2015 konsolidieren können und allein in den vergangenen drei Jahren um mehr als 140 Prozent zugelegt. Die Mehrheit der Experten empfehle die wieder erstarkte RWE-Aktie mit Kurszielen von bis zu 40 Euro (Morgan Stanley) zum Kauf.

Anlage-Idee: Wolle man mit Zertifikaten mit hohen Sicherheitspuffern überproportional hohe Renditen erwirtschaften, dann sei die Auswahl eines soliden Basiswertes das Um und Auf für einen Veranlagungserfolg. Wer die RWE-Aktie als soliden Basiswert mit der Chance auf eine halbwegs stabilen Kursverlauf ansehe, könnte eine Investition in Bonus-Zertifikate mit Cap in Erwägung ziehen.

Bonus-Zertifikate mit Cap würden Anlegern gegenüber dem direkten Aktienkauf den Vorteil bieten, dass sie auch bei stagnierenden oder nachgebenden Aktienkursen hohe Renditen ermöglichen würden. Als Gegengeschäft für die attraktiven Seitwärtschancen müssten Zertifikateanleger auf das unbegrenzte Gewinnpotenzial des Aktieninvestments und die Dividendenzahlungen verzichten.

Die Funktionsweise: Wenn die RWE-Aktie bis zum Bewertungstag des Zertifikates niemals die Barriere bei 23,50 Euro berühre oder unterschreite, dann werde das Bonus-Zertifikat mit Cap am 23. Dezember 2020 mit dem Bonusbetrag in Höhe von 34 Euro zurückbezahlt.

Die Eckdaten: Beim Goldman Sachs-Bonus-Zertifikat mit Cap auf die RWE-Aktie würden sich Bonuslevel und Cap bei 34 Euro befinden. Der Cap definiere den maximalen Auszahlungsbetrag des Zertifikates. Die bis zum Bewertungstag, dem 18. Dezember 2020, aktivierte Barriere liege bei 23,50 Euro. Beim RWE-Aktienkurs von 33,14 Euro hätten Anleger das Zertifikat mit 31,55 Euro kaufen können. Der Kauf des Zertifikates sei somit mit einem wesentlich geringeren Kapitalaufwand als der Kauf der Aktie verbunden.

Die Chancen: Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 31,55 Euro erwerben könnten, ermögliche es in zehn Monaten einen Bruttoertrag von 7,77 Prozent, wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 29,09 Prozent auf 23,50 Euro oder darunter falle.

Die Risiken: Berühre der Kurs der RWE-Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere bei 23,50 Euro und die Aktie notiere am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann werde das Zertifikat mit dem am 18. Dezember 2020 festgestellten Schlusskurs der RWE-Aktie zurückbezahlt. Bei einem RWE-Aktienkurs unterhalb von 31,55 Euro an diesem Tag werde das Zertifikate-Investment Verluste verursachen. (06.03.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

RWE

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

RWE auf den Weg zu 50 ... (28.05.20)
RWE/Eon - sell out beendet? (14.05.20)
Energiegefahren und die ... (27.12.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

RWE: Wandel zu mehr Erneuerbar. (29.05.20)
Diese 3 DAX-Aktien könnten gera. (29.05.20)
RWE: Chance auf Fortsetzung der. (29.05.20)
RWE-Calls nach Kaufsignal mit 10. (26.05.20)
RWE: 36 oder 20 Euro? Alle Kur. (26.05.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

RWE

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?