RWE St


WKN: 703712 ISIN: DE0007037129
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
RWE St News

Weitere Meldungen
09:00 Faktor-Zertifikat auf RWE: Grünes Licht - Zer.
09.09.19 Open End Turbo Long auf RWE: Steigt steil .
03.09.19 RWE-Calls mit 88%-Chance bei Fortsetzung d.
22.08.19 Bonus Cap 20 2020/09 auf RWE: Zuvor erhö.
19.08.19 RWE-Bonus-Zertifikat mit 7% Seitwärtschance.
15.08.19 RWE-Calls mit 126%-Chance bei Kursanstieg .
31.07.19 Faktor Zertifikat Long auf RWE: Mittelfristig .
07.06.19 Express-Zertifikate auf Daimler, Lufthansa und.
03.06.19 Open End Turbo Long auf RWE: Das läuft ge.
23.05.19 RWE mit Renditepotenzial im Seitwärtsmarkt -.
16.05.19 RWE-Calls mit 90%-Chance bei Erreichen des .
13.05.19 RWE-Zertifikat mit 5,25% Zinsen und 40% Si.
02.04.19 BNP Paribas-Zertifikate auf E.ON, RWE und V.
27.03.19 RWE-Calls mit 119%-Chance bei Kursanstieg .
14.03.19 RWE-Puts mit 92%-Chance bei Kurrückgang a.
11.03.19 RWE Long: 73-Prozent-Chance - Optionsschein.
20.02.19 Mini Future Long auf RWE: Frische Jahreshoc.
13.02.19 RWE-Calls mit 70%-Chance bei Fortsetzung d.
31.01.19 Attraktive Seitwärtsrenditen mit RWE - Zertif.
24.01.19 RWE-Calls mit 68%-Chance bei Kursanstieg a.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Seit Herbst vergangenen Jahres lässt sich bei der Aktie von Versorger RWE (ISIN DE0007037129 / WKN 703712 ) ein Aufwärtstrend darstellen.
Just wurde dessen Unterseite erfolgreich getestet. Mit einem Open End Turbo Long (ISIN DE000HX5FUN2 / WKN HX5FUN ) der UniCredit auf eine steigende RWE-Aktie könnte sich eine Trading-Chance von 100 Prozent ergeben, so Stephan Feuerstein von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

RWE befinde sich im Wandel. Nach der Übernahme der erneuerbaren Energien von innogy und E.ON möchten die Essener ihr Ökostrom-Geschäft ausbauen. International wachsen und die Marktposition durch gezielte Investitionen ausbauen zu wollen, habe Finanzchef Markus Krebber bereits angekündigt.

Die Mehrheit der Analysten habe die RWE-Aktie in den letzten zwei Wochen positiv bewertet. So habe Goldman Sachs die Aktie mit einem Ziel von 29 Euro belassen. Nur knapp darunter liege nun die NORD/LB nach einer aufgrund erfreulicher Zahlen verbesserten Bewertung mit einem Ziel bei 28,50 Euro.

Auch die Privatbank Berenberg habe ihr Kursziel für RWE von 26 auf 28,50 Euro angehoben und ihre Einstufung auf Kauf erneuert. Die Anleger würden weiterhin die Transformation des Versorgers hin zu einem Anbieter erneuerbarer Energien unterschätzen, habe die Begründung des dortigen Analysten gelautet.

Grund für die positiven Einschätzungen seien nicht zuletzt die Zahlen zum ersten Quartal gewesen. Trotz einer sinkenden Stromproduktion habe RWE sein Ergebnis durch einen guten Energiehandel gesteigert. Das EBITDA sei um 71 Prozent geklettert. Die Essener hätten ihre Jahresprognose und Dividende bestätigt.

Im logarithmisch dargestellten Chart auf Tagesbasis lasse sich der Aufwärtstrend erkennen, den die Aktie von RWE seit Oktober letzten Jahres verfolge. Er könne aktuell zwischen 22 und 25,70 Euro beschrieben werden. Im letzten Monat hätten die Notierungen zweimal die Unterseite erfolgreich getestet.

Nachdem die Notierungen im Mai ein Hoch bei 23,78 Euro erreicht hätten, hätten zwar Abgaben eingesetzt, die nun aber an der gerade beschriebenen Unterseite des Trendkanals enden könnten. Dazu biete es sich an, den risikobegrenzenden Stoppkurs unter dem Aufwärtstrend zu platzieren.

Nach oben könnte die Aktie, unter der Annahme, dass sie ihren derzeit gültigen Aufwärtstrend weiterhin verfolge, über das aktuelle Jahreshoch bei 24,54 Euro, zugleich dem höchsten Stand seit April 2015, hinaus ansteigen. Ein mögliches Ziel nach oben könnte sich um 28 Euro befinden.

Mit einem Open End Turbo Long könnten risikofreudige Anleger, die von einer steigenden RWE-Aktie ausgehen würden, überproportional mit einem Hebel von 3,9 profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage dabei 25,3 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.

Dieser könnte im Basiswert bei 21,50 Euro platziert werden. Im Open End Turbo Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 4,84 Euro. Über 23 Euro könnte er zur Absicherung bereits auf Einstandsniveau nachgezogen werden. Ein Trading-Ziel nach oben könnte sich auf weitere Sicht um 28 Euro ergeben. Für diese spekulative Idee betrage das Chance-Risiko-Verhältnis 6,7 zu 1. (03.06.2019/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

RWE St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

RWE/Eon - sell out beendet? (18.09.19)
RWE auf den Weg zu 50 ... (18.09.19)
Energiegefahren und die ... (16.08.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

RWE: Hängepartie beendet - Aktie. (10:00)
RWE: Stromdeal unter Dach und F. (09:18)
E.ON: EU-Kommission gibt grünes . (17.09.19)
RWE: 35 oder 20 Euro? Alle Kur. (16.09.19)
Die RWE-Aktie lockt mit knapp 3. (15.09.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

RWE St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?