RWE St


WKN: 703712 ISIN: DE0007037129
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
RWE St News

Weitere Meldungen
18.12.14 RWE-StayLow-Optionsschein: Energiekonzern s.
04.12.14 StayLow-Optionsschein auf RWE: Energieverso.
19.11.14 RWE- und E.ON-Stay Low-Optionsscheine mit .
03.10.14 RBS-Bonus-Zertifikate auf RWE: Unter Strom .
28.08.14 StayLow-Optionsschein auf RWE: Zwischen Ho.
31.07.14 Deutschland Aktien Bonus-Zertifikat auf Daimle.
10.07.14 Goldman Sachs-Zertifikate auf deutsche Standa.
19.06.14 Fix Kupon Express-Zertifikat auf RWE mit 2,.
28.05.14 RWE-(Turbo)-Calls mit 60% Renditepotenzial b.
23.04.14 Wave XXL-Optionsscheine auf RWE: Mehr als.
26.03.14 RWE-Long-Hebel mit 133% Renditechance bei .
13.03.14 Bonus Zertifikat auf RWE: Rekord-Minus lässt.
26.02.14 RWE-Calls mit 85%-Chance bei Kursanstieg a.
15.11.13 RBS-MINI Short-Zertifikate auf E.ON und RWE.
30.10.13 Equinet belässt RWE auf "hold" - Ziel 25 Eur.
28.10.13 UBS belässt RWE auf "sell" - Ziel 19 Euro
23.10.13 Goldman belässt RWE auf "buy"
23.10.13 Berenberg hebt Ziel für RWE auf 21,80 Euro.
17.10.13 Independent Research belässt RWE auf "verka.
17.10.13 Macquarie belässt RWE auf "underperform" - .


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen StayLow-Optionsschein (ISIN DE000SG5Q370 / WKN SG5Q37 ) der Société Générale auf die Aktie von RWE (ISIN DE0007037129 / WKN 703712 ) vor.


Schock für RWE-Aktionäre: Der Essener Energiekonzern habe angekündigt, die Berechnung seiner Dividende auf eine breitere Basis stellen zu wollen. Ab dem Geschäftsjahr 2015 werde sich die Ausschüttung nicht mehr ausschließlich an dem um Sonderposten bereinigten nachhaltigen Nettoergebnis orientieren. Künftig sollten auch die operativen Mittelzuflüsse, die Verschuldung und die Ertragslage mit in die Berechnung einfließen.

Firmenchef Peter Terium wolle die Dividende damit stärker am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens ausrichten. Eine Mindestdividende werde es nicht geben. 2013 habe der Energieversorger trotz Milliardenverlusten eine Dividende von 1,00 Euro je Anteilschein gezahlt - ein Luxus, den sich RWE eigentlich nicht habe leisten können. Das Geld habe für Zukunftsinvestitionen und den Schuldenabbau gefehlt. Damit sei jetzt Schluss. Einen konkreten Wert habe RWE zwar nicht genannt. Sicher sei aber, dass sich die Aktionäre in Zukunft wohl mit weniger zufrieden geben müssten. Denn vor allem der Schuldenstand dürfte sich negativ auf die Ausschüttungsquote auswirken. Zuletzt habe dieser bei knapp 31 Mrd. Euro gelegen.

2013 habe RWE 40 bis 50 Prozent seines nachhaltigen Nettoergebnisses ausgeschüttet. Für 2014 wären demnach 78 Cent bis 1,13 Euro je Aktie drin. Eine Sprecherin des Konzerns habe aber gesagt, dass der Beschluss keine Festlegung bedeute, auch für 2014 einen Euro pro Aktie zu zahlen. Die neue Dividendenpolitik habe der RWE-Aktie erneut zugesetzt. Auf Wochensicht sei der Titel von Kursen um 29 Euro auf aktuell 26,58 Euro durchgereicht worden. Entsprechend positiv habe sich der StayLow entwickelt. Zeit, den 13-prozentigen Gewinn einzutüten. (Ausgabe 50/2014) (18.12.2014/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

RWE St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

RWE/Eon - sell out beendet? (21.12.14)
RWE-Tippspiel Talkthread (21.12.14)
Schlechte News für ... (19.12.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schlus. (19.12.14)
RWE-Aktie: Anpassung der Progn. (19.12.14)
RWE-Aktie: Unterdurchschnittliche . (18.12.14)
RWE-Aktie: Erneuter Schwächeanf. (18.12.14)
RWE-Aktie: Neue Hoffnung keimt . (18.12.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

RWE St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?