RWE St


WKN: 703712 ISIN: DE0007037129
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
RWE St News

Weitere Meldungen
27.01.20 RWE: Konzernchef Schmitz stellt Ende seiner .
24.01.20 Bernstein hebt Ziel für RWE auf 32,50 Euro .
24.01.20 RWE: Kohleausstieg bleibt bestimmendes Them.
24.01.20 Wie 3 Offshore-Technologien im Zusammenspi.
23.01.20 RWE: Ein Insiderkauf könnte neuen Schwung .
23.01.20 MINI Long auf RWE: Aussicht auf Milliardenen.
23.01.20 Nach dem Siemens-Coup: Gerät jetzt der halbe.
21.01.20 RWE: Streit um den Hambacher Forts geht w.
17.01.20 RWE: Bund-Länder-Einigung zum Kohleausstieg.
17.01.20 RWE: Vorbehalte gegenüber dem Geschäft m.
17.01.20 RWE: Einigung hinsichtlich Braunkohleausstiegs.
17.01.20 RWE: Aktie wieder über der 30-Euro-Marke - .
17.01.20 RWE-Discount-Zertifikat mit 5,73%-Chance und.
16.01.20 RWE: Das Ende der Fahnenstange ist noch ni.
16.01.20 RWE: Auf ein Mehrjahreshoch gesprungen - A.
16.01.20 RWE: Es gibt mehr Geld als gedacht! Aktiena.
15.01.20 RWE: Downgrade
14.01.20 RWE-Calls mit 94%-Chance bei Kursanstieg a.
13.01.20 RWE: Deutlicher Abbau der Leerverkauf-Aktivi.
13.01.20 RWE: Fokus auf internationale Expansion - Ak.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - RWE-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die RWE-Aktie (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, Nasdaq OTC-Symbol: RWNFF) unter die Lupe.


Mit dem Verkauf der Tochter innogy an E.ON hae sich RWE eine komplett neue Konzernstrategie gegeben. Der Essener Versorger fokussiere sich neben den konventionellen Energien auch wieder auf Erneuerbare Energien. Konzernchef Rolf Martin Schmitz stelle derweil in Frage, ob er langfristig noch der richtige Chef sei und stelle ein Ende seiner Tätigkeit in Aussicht. 2021 laufe der Vertrag von Schmitz aus. "Das könnte ein guter Zeitpunkt sein, um den Job in jüngere Hände zu geben", habe er dem "Spiegel" gesagt. Er sei nie im Ausland tätig gewesen und die Ausrichtung auf Erneuerbare Energien sei ein sehr internationales Geschäft. Als möglicher Nachfolger gelte laut "Rheinische Post" Finanzchef Markus Krebber. Dieser habe die Transaktion mit E.ON maßgeblich mitgestaltet und sei deshalb ein sehr guter Kandidat für den Vorstandsvorsitz.

RWE sei auf dem richtigen Weg. Davon dürfte der Versorger auch unter neuer Führung nicht abkommen. Ob der Bau von neuen Windrädern in Deutschland wieder vorangetrieben werde, erscheine dagegen aufgrund der vielen Hindernisse auch von politischer Seite fraglich. Doch international gehe die Expansion weiter. Anleger sollten die Gewinne bei RWE deshalb weiterhin laufen lassen, so Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 27.01.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze RWE St.-Aktie:

Xetra-Aktienkurs RWE St.-Aktie:
31,85 EUR -0,22% (24.01.2020, 09:10)

Tradegate-Aktienkurs RWE St.-Aktie:
31,85 EUR +0,09% (27.01.2020, 09:23)

ISIN RWE St.-Aktie:
DE0007037129

WKN RWE St.-Aktie:
703712

Ticker-Symbol RWE St.-Aktie:
RWE

Eurex Optionskürzel RWE St.-Aktie:
RWE

Nasdaq OTC Ticker-Symbol RWE St.-Aktie:
RWNFF

Kurzprofil RWE AG:

Die RWE AG (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, Nasdaq OTC-Symbol: RWNFF), Essen, ist mit ihren beiden operativen Geschäftsfeldern, der konventionellen Stromerzeugung und dem Energiehandelsgeschäft, unverzichtbar für das Funktionieren des Energiesystems und für die Versorgungssicherheit in Europa. Ihr drittes Standbein ist die Mehrheitsbeteiligung an der innogy SE, einem der führenden Energieunternehmen des Kontinents. Mit ihren drei Bereichen Erneuerbare Energien, Netz & Infrastruktur sowie Vertrieb adressiert innogy die Anforderungen einer modernen Energiewelt. In dieser Aufstellung sind die insgesamt fast 60.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des RWE Konzerns auf allen Stufen der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette aktiv. (27.01.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

RWE St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

RWE/Eon - sell out beendet? (24.01.20)
RWE auf den Weg zu 50 ... (17.01.20)
Energiegefahren und die ... (27.12.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

RWE: Konzernchef Schmitz stellt . (27.01.20)
Bernstein hebt Ziel für RWE auf . (24.01.20)
RWE: Kohleausstieg bleibt bestimm. (24.01.20)
Wie 3 Offshore-Technologien im Z. (24.01.20)
RWE: Ein Insiderkauf könnte neue. (23.01.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

RWE St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?