RWE St


WKN: 703712 ISIN: DE0007037129
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
RWE St News

Weitere Meldungen
09:24 Sind sie die Profiteure der Energiewende? Hier.
06.12.19 Comdirect-Kunden müssen nun 5000 Euro Stra.
05.12.19 RWE-Aktie gehört 2019 zu den stärksten deu.
04.12.19 RWE: Hedgefonds AQR Capital Management b.
03.12.19 SAP, Münchener Rück und RWE: 3 Aktien, d.
02.12.19 RWE: Aktie unter Druck - Aktienanalyse
01.12.19 Welche Lichtblicke und Baustellen sich jetzt na.
01.12.19 Top-Aktien für Dezember
28.11.19 RWE: 34 oder 18 Euro? Alle Kursziele und R.
26.11.19 RWE: Leerverkäufer AQR Capital Management.
20.11.19 Die „neue RWE“ ist im Kommen!
18.11.19 RWE: Aktie nach wie vor attraktiv - Aktienan.
17.11.19 RWE oder E.ON: Das ist die attraktivere DAX.
15.11.19 RWE: Weiterhin Favorit in der Energiebranche .
15.11.19 RWE könnte 200-Tage-Linie noch mal anlaufen.
15.11.19 RWE: Erfreulicher Ertragsverlauf hält in Q3/20.
14.11.19 RWE: Ergebnisausblick angehoben, Dividendenin.
14.11.19 RWE: Jahresprognose nach Q3-Zahlen erhöht .
13.11.19 RWE: Gute Nachrichten aus Großbritannien - A.
13.11.19 RWE-Calls mit 92%-Chance bei Kursanstieg a.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - RWE-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Essener Energiekonzerns RWE AG (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, Nasdaq OTC-Symbol: RWNFF) unter die Lupe.


Trotz Prognoseanhebung sei die Aktie von RWE in der vergangenen Woche unter Druck geraten. Vorsichtige Aussagen zu den Erneuerbaren Energien seien an der Börse nicht gut angekommen. Derweil sei nach wie vor offen, wie der Versorger für den Kohleausstieg entschädigt werde. CEO Rolf Martin Schmitz habe seine Milliardenforderungen noch einmal konkretisiert.

RWE fordere Entschädigungen von 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro je Gigawatt abgeschalteter Leistung. Der Konzern selbst rechne, bis zu drei Gigawatt vom Netz zu nehmen. Alleine das Stehenlassen des Hambacher Forstes habe Schmitz im Interview mit dem "Deutschlandfunk" auf etwa 1,5 Milliarden Euro beziffert. Zudem koste die sogenannte Schwarzfähigkeit - also die Besicherung der Fernwärme aus anderen Blöcken - ungefähr 500 Millionen Euro.

"Wir sind in intensiven Gesprächen", habe Schmitz derweil zu den Verhandlungen mit dem Bundeswirtschaftsministerium über die vorzeitige Abschaltung von Braunkohlekraftwerken gesagt. Man sei "aber sicherlich noch ein ganzes Stück von Lösungen entfernt." Eine klare Lösung bis Ende des Jahres halte Schmitz allerdings für realistisch machbar. Diese könnte dann auch ins Gesetz zum Kohleausstieg einfließen.

Der Kohleausstieg halte immer noch viele Fragezeichen bereit. Doch RWE sei aber auf dem richtigen Weg. Mit der Rückbesinnung auf Erneuerbare Energien habe sich der Konzern selbst wieder eine Zukunft gegeben.

Die RWE-Aktie ist weiter attraktiv - Anleger bleiben dabei, so Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär". (Analyse vom 18.11.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze RWE St.-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs RWE St.-Aktie:
26,38 EUR +2,37% (18.11.2019, 15:44)

Xetra-Aktienkurs RWE St.-Aktie:
26,32 EUR +2,37% (18.11.2019, 15:30)

ISIN RWE St.-Aktie:
DE0007037129

WKN RWE St.-Aktie:
703712

Ticker-Symbol RWE St.-Aktie:
RWE

Eurex Optionskürzel RWE St.-Aktie:
RWE

Nasdaq OTC Ticker-Symbol RWE St.-Aktie:
RWNFF

Kurzprofil RWE AG:

Die RWE AG (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, Nasdaq OTC-Symbol: RWNFF), Essen, ist mit ihren beiden operativen Geschäftsfeldern, der konventionellen Stromerzeugung und dem Energiehandelsgeschäft, unverzichtbar für das Funktionieren des Energiesystems und für die Versorgungssicherheit in Europa. Ihr drittes Standbein ist die Mehrheitsbeteiligung an der innogy SE, einem der führenden Energieunternehmen des Kontinents. Mit ihren drei Bereichen Erneuerbare Energien, Netz & Infrastruktur sowie Vertrieb adressiert innogy die Anforderungen einer modernen Energiewelt. In dieser Aufstellung sind die insgesamt fast 60.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des RWE Konzerns auf allen Stufen der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette aktiv. (18.11.2019/ac/a/d)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

RWE St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

RWE/Eon - sell out beendet? (06.12.19)
Energiegefahren und die ... (14.11.19)
RWE auf den Weg zu 50 ... (18.09.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Sind sie die Profiteure der Energie. (09:24)
Comdirect-Kunden müssen nun 500. (06.12.19)
RWE-Aktie gehört 2019 zu den s. (05.12.19)
RWE: Hedgefonds AQR Capital M. (04.12.19)
SAP, Münchener Rück und RWE: . (03.12.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

RWE St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?