RWE St


WKN: 703712 ISIN: DE0007037129
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
RWE St News

Weitere Meldungen
17.04.15 NRW-CDU organisiert Widerstand gegen Gabri.
17.04.15 RWE-Aktie: Lage der Versorger bleibt schwie.
17.04.15 RWE-Aktie: Bodenbildung deutet sich an - Cha.
17.04.15 Neue BNP Paribas-Zertifikate auf RWE: Brüss.
17.04.15 RWE-Aktie: Gewinne des Energiekonzerns kön.
16.04.15 RWE: Wann gelingt der Ausbruch?
16.04.15 Neuer Turbo Call-Optionsschein auf RWE - Op.
16.04.15 RWE AG (WKN: 703712): Wann gelingt der .
15.04.15 RWE platziert erfolgreich eine Hybridanleihe im.
14.04.15 RWE-Aktie: Wichtiger Widerstand bei 25,50 E.
14.04.15 RWE-Aktie: Attraktive Dividendenrendite - Kur.
08.04.15 Neuer Turbo Call-Optionsschein auf RWE - Op.
01.04.15 RWE-Aktie: Citigroup bestätigt Verkaufsempfe.
31.03.15 RWE verkauft das Solarkraftwerk in Kencot H.
31.03.15 RWE-Aktie: Erneute Dividendenkürzung droht -.
30.03.15 RWE-Aktie ist und bleibt unterbewertet! Aktie.
26.03.15 RWE-Aktie: Juristischer Erfolg gegen Sintez -.
20.03.15 RWE-Aktie: Verhandlungen mit arabischem Inv.
20.03.15 RWE: Hilft Scheich aus der Krise?
19.03.15 RWE-Aktie: Citigroup rät zum Verkauf - Bete.


nächste Seite >>
 
Meldung

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die nordrhein-westfälische CDU mobilisiert Widerstand gegen die von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) geplante Kohle-Abgabe. Wie die Nachrichtenmagazine "Focus" und "Der Spiegel" am Freitag berichteten, wollen Abgeordnete der NRW-CDU aus Landtag, Bundestag und Europaparlament einen Beschluss fassen, in dem sie die Pläne ablehnen. "Der Energieminister kann bei seinem Vorhaben nicht auf unsere Stimmen zählen", sagte der Landes- und stellvertretende Bundesvorsitzende Armin Laschet dem "Focus".

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) wies die Kritik zurück: "Es wird Zeit, dass die penetranten Stänkereien gegen die Klimaschutzpolitik der Bundesregierung aufhören", sagte sie der "Rheinischen Post" (Samstag).

Gabriel plant eine Klimaschutzabgabe für alte Kraftwerke. Sowohl die CDU als auch die SPD in NRW fürchten, dass dies das Aus für die Braunkohle und den Verlust von 30 000 Arbeitsplätzen in den Kraftwerken des Landes bedeuten würde.

Eine Sprecherin der nordrhein-westfälischen CDU bestätigte der Deutschen Presse-Agentur, dass die CDU-Mandatsträger aus NRW am Freitag kommender Woche zu einer Klausurtagung in Kamp-Lintfort zusammenkommen. Die Kohlepläne seien dort ein großes Thema. An der Klausur soll laut "Spiegel" auch Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) teilnehmen. Er sieht durch die "Strafabgabe" rund 10 000 Arbeitsplätze in der Lausitz bedroht. Auch Sachsen-Anhalt und Brandenburg rebellieren gegen die Kohle-Abgabe./beg/DP/jha



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

E.ON

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

E.ON AG NA (17.04.15)
RWE/Eon - sell out beendet? (17.04.15)
Eon auf dem Weg zur 5 Euro? (14.04.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

E.ON, Silber, Morphosys - Woche . (18.04.15)
NRW-CDU organisiert Widerstand . (17.04.15)
E.ON-Aktie: Kurszielanhebung! E.O. (17.04.15)
E.ON-Aktie: Kraftakt bei E.ON - . (17.04.15)
E.ON-Aktie: Käufer verstärkt unte. (16.04.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

E.ON

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?