RWE St


WKN: 703712 ISIN: DE0007037129
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
RWE St News

Weitere Meldungen
08:10 Presse: RWE kommt Kommunen entgegen - D.
02.03.15 RWE-Aktie: Ein neuer Hoffnungsschimmer - C.
24.02.15 RWE-Aktie: Gutes Chance/Risiko-Verhältnis - .
20.02.15 Neuer Turbo Call-Optionsschein auf RWE - Op.
18.02.15 RWE-Aktie: Nicht sonderlich attraktiv! Commer.
16.02.15 Neues Unlimited Turbo-Zertifikat auf RWE - Z.
05.02.15 RWE-Aktie: Kernbrennstoffsteuer ist EU-rechts.
05.02.15 RWE-Aktie: Dammbruch
03.02.15 RWE: neue Tradingidee!
03.02.15 RWE-Aktie: Risiko einer Kapitalerhöhung dürft.
03.02.15 RWE-Aktie: Ofen aus - Starke Verkaufssigna.
03.02.15 Neuer Turbo Call-Optionsschein auf RWE - Op.
03.02.15 E.ON & RWE-Aktie: Hiobsbotschaft
03.02.15 RWE-Aktie: 26-Euro-Marke im Fokus - Charta.
02.02.15 RWE-Aktie: Desinvestitionen auf der Agenda .
26.01.15 RWE-Aktie: Mehr Fantasie als bei E.ON? Akt.
22.01.15 RWE-Aktie: Es gibt Grund zur Sorge! Citigrou.
21.01.15 RWE-Aktie: Mittelfristig erwarteter Anstieg de.
19.01.15 RWE-Aktie: Öl- und Gasfördertochter Dea kan.
19.01.15 RWE-Aktie hochgestuft! Finale Einigung bezüg.


nächste Seite >>
 
Meldung

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die RWE-Aktionäre können sich offenbar zumindest auf eine stabile Dividende einstellen. Trotz aller wirtschaftlichen Schwierigkeiten wolle der Konzern eine Dividende von einem Euro je Aktie ausschütten, berichtete die "Rheinische Post" (Dienstag) unter Berufung auf Konzernkreise. Der Aufsichtsrat wolle dies bei seiner Sitzung an diesem Mittwoch (4. März) beschließen. Ein Sprecher habe die Informationen nicht kommentiert, hieß es weiter in dem Bericht. RWE hatte wegen der vielen Probleme des Konzerns die Dividende zuletzt auf einen Euro gekürzt.

Konzernchef Peter Terium hatte zudem im Dezember die Anleger mit seiner Dividendenpolitik verunsichert. Anders als der Konkurrent Eon wollte er sich nicht auf eine Mindestdividende festlegen. Die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Experten gehen aber größtenteils davon aus, dass die Dividende in den kommenden Jahren trotz der wirtschaftlichen Probleme des Konzerns stabil bleibt. An einer hohen Ausschüttung des Energieversorgers sind vor allem viele Kommunen in Nordrhein-Westfalen interessiert. Diese halten insgesamt rund ein Viertel der RWE-Anteile.

So fordert die Stadt Essen, die rund drei Prozent an RWE hält, nicht nur für 2014 eine Ausschüttung auf gleichbleibendem Niveau. "Wir erwarten nicht nur für 2014 eine Dividende von einem Euro je Aktie, sondern auch für 2015 und darüber hinaus", sagte Lars Martin Klieve, Kämmerer der Stadt Essen, der Zeitung, "zumal wir die Erlöse aus dem Dea-Verkauf nicht aus dem Konzern herausziehen, sondern sie RWE für künftiges Wachstum lassen." Auch andere kommunale Anteilseigner hatten zuletzt immer wieder eine zumindest gleichbleibende Ausschüttung gefordert./zb/mne/fbr



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

E.ON

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

RWE/Eon - sell out beendet? (03.03.15)
E.ON AG NA (02.03.15)
Eon auf dem Weg zur 5 Euro? (27.02.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Presse: RWE kommt Kommunen e. (08:10)
E.ON, RWE, DAX: neue Investmen. (02.03.15)
E.ON, RWE, DAX – *neue* Invest. (28.02.15)
E.ON-Aktie: Sentiment für deutsch. (27.02.15)
Allianz, E.ON, BASF – Vorsicht v. (27.02.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

E.ON

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?