RWE St


WKN: 703712 ISIN: DE0007037129
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
RWE St News

Weitere Meldungen
23.10.14 Deutsche verbrauchen weniger Strom und Gas
16.10.14 RWE-Aktie: Essener Konzern weiterhin auf ein.
16.10.14 RWE-Aktie: Unsicherheit als Belastungsfaktor .
16.10.14 RWE: größte Krise der Geschichte!
16.10.14 RWE-Aktie: Aussichtsreicher Short-Kandidat! C.
10.10.14 RWE-Aktie: Zu viel Optimismus eingepreist! In.
08.10.14 Neuer Turbo Call-Optionsschein auf RWE - Op.
06.10.14 RWE-Aktie: DEA-Deal auf der Kippe - Aktien.
29.09.14 RWE: Vollzugsvoraussetzungen der Dea-Transa.
23.09.14 Hochstufung RWE: Aktie legt zu!
23.09.14 RWE-Aktie sehr attraktiv bewertet! Sehr gute.
23.09.14 RWE-Aktie attraktiv bewertet - Merrill Lynch .
19.09.14 RWE-Aktie: Verschärfung des Kostensenkungs.
19.09.14 Neues Memory Express Pro-Zertifikat auf RW.
19.09.14 RWE-Aktie: Gewinnprognosen angehoben - Hoc.
18.09.14 RWE: RWE Innogy eröffnet britischen Onshor.
16.09.14 RWE-Aktie: Lassen Sie sich auf dieses Aben.
12.09.14 RWE-Aktie: Bevorstehende Kapazitätenmärkte .
12.09.14 RWE: Hebel mit Verdoppelungspotenzial
12.09.14 RWE-Aktie: Was tun?


nächste Seite >>
 
Meldung

BERLIN (dpa-AFX) - Vor allem die milde Witterung Anfang des Jahres hat den Verbrauch von Erdgas und Strom in Deutschland in den ersten neun Monaten deutlich sinken lassen. Der Gasverbrauch ging nach vorläufigen Zahlen des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) gegenüber dem Vergleichszeitraum des kälteren Vorjahres um 18 Prozent auf 579 Milliarden Kilowattstunden zurück. Der Stromverbrauch fiel um 4 Prozent auf 396 Milliarden Kilowattstunden. Dabei spielten aber auch die sich abschwächende Konjunktur, Sparmaßnahmen und Effizienzsteigerungen eine Rolle, wie der BDEW am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Nicht nur zum Heizen, auch zur Stromerzeugung wurde erneut weniger Erdgas verbraucht. Die Kraftwerke der Stromversorger verfeuerten den Angaben zufolge über 13 Prozent weniger Erdgas. Den Grund sieht der BDEW darin, dass ein wirtschaftlicher Betrieb konventioneller Kraftwerke angesichts des wachsenden Anteils erneuerbarer Energien oft nicht mehr möglich sei. Erneuerbare Quellen deckten den deutschen Stromverbrauch in den ersten neun Monaten zu 28 Prozent.

Der Deutsche Mieterbund hatte vor kurzem berichtet, dass wegen des zurückliegenden milden Winters das Heizen in diesem Jahr billiger wird. Von Januar bis Juli seien die Preise für Heizöl um 5,4 Prozent gesunken, wie ein aktueller Heizspiegel ergab. Fernwärme wurde um ein Prozent preisgünstiger, der Gaspreis lag stabil auf Vorjahresniveau./hro/jap/DP/stk



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

E.ON

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Fundamentals mit Bilanzanalyse ... (24.10.14)
E.ON AG NA (23.10.14)
RWE/Eon - sell out beendet? (20.10.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche verbrauchen weniger Stro. (23.10.14)
E.ON und VNG veräußern ihre Be. (22.10.14)
E.ON-Aktie: Stoppkurs bei 11,50 E. (16.10.14)
E.ON: Lichtblick im Desaster (14.10.14)
E.ON: Die Lücke ist dicht, kommt . (13.10.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

E.ON

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?