Silber


WKN: 965310 ISIN: XC0009653103
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
10.07.17 Silber fällt trotz ETF-Zuflüssen auf 15-Monats.
16.08.16 Edelmetalle: Abflüsse aus den Palladium-ETFs .
15.07.16 Silber profitiert von starken ETF-Zuflüssen
02.06.16 Edelmetalle: Weiterer Anstieg der Bestände be.
02.10.15 Edelmetall-ETFs: Robuste Münzabsätze bei Gol.
14.07.15 Edelmetalle: Zuflüsse von 38 Tonnen in die Si.
26.03.15 Rohstoff-ETPs: Investorenumfrage - Edelmetall.
16.09.14 Silber-ETFs verzeichnen Zuflüsse von fast 100.
06.08.14 Silber-ETFs verzeichnen stärkeren Abfluss von.
11.06.14 ETF-Handel durch EZB-Entscheidung gepuscht, .
11.04.14 Silber-ETCs weiterhin gefragt
07.03.14 Gold weiter im Aufwind - Physische Goldbestä.
09.01.14 Anhaltende Gold- und Silber-ETF-Abflüsse
06.01.14 Stabilitas Fonds: Dezember endet im Edelmetal.
13.12.13 Gold-ETFs wurden um 7,6 Tonnen abgebaut, S.
04.12.13 Gold und Silber setzen Abwärtstrend fort, Plat.
18.11.13 Abflüsse bei Gold- und Silber-ETFs, Zuflüsse .
05.11.13 Edelmetallmärkte und -aktien verzeichnen Seitw.
21.10.13 Gold- und Silber-ETFs mit Abflüssen, Platin- u.
17.10.13 Silber- und Gold-ETFs verzeichneten wieder Ab.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Gold kam am Freitag im Zuge besser als erwarteter US-Arbeitsmarktdaten stark unter Druck und fällt zum Wochenauftakt weiter auf ein 4-Monatstief von 1.205 USD je Feinunze, so die Analysten der Commerzbank.


In Euro gerechnet markiere Gold bei knapp 1.060 EUR je Feinunze ein 17-Monatstief. In den USA seien im Juni 222 Tsd. neue Stellen geschaffen worden. Die US-Notenbank FED dürfte sich in ihrer optimistischen Auffassung hinsichtlich des Arbeitsmarktes bestätigt sehen und ihre Geldpolitik weiter normalisieren. Der abermalige Preisrutsch von Gold am Freitag sei mit ETF-Abflüssen von sechs Tonnen einhergegangen. In der gesamten letzten Woche seien es 22,6 Tonnen gewesen, was dem größten Wochenabfluss seit Mitte Dezember entspreche. Den Silber-ETFs seien am Freitag dagegen zwar fast 74 Tonnen zugeflossen. Diese hätten aber nicht verhindern können, dass Silber zum Start der neuen Handelswoche auf ein 15-Monatstief von 15,2 USD je Feinunze falle. Das Gold/Silber-Verhältnis steige daraufhin auf 79, das höchste Niveau seit April 2016.

Die spekulativen Finanzanleger würden unterdessen weiter aus den meisten Edelmetallen flüchten. Bei Gold und Silber seien die Netto-Long-Positionen in der Woche zum 4. Juli bereits die vierte Woche in Folge auf 33,7 Tsd. bzw. 1,2 Tsd. Kontrakte reduziert worden. Dies entspreche den niedrigsten Niveaus seit Februar 2016 bzw. August 2015. Bei Silber bestünden aktuell rekordhohe Short-Positionen. Auf einem Allzeithoch würden auch bei Platin die Short- und Netto-Short-Positionen liegen. Eine solch extreme Positionierung der spekulativen Finanzinvestoren habe in der Vergangenheit oftmals zu einer kräftigen Gegenbewegung bei den Preisen geführt. (10.07.2017/fc/a/e)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Silber

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

SILVER (21.11.17)
Silber - alles rund um das ... (21.11.17)
"Wenn Gold flüstert, horcht die ... (20.11.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Goldpreis als Hoffnungsträger für . (10:03)
Gold und Silber - Das Universum . (18.11.17)
ETFs und Goldpreis (17.11.17)
Was Silber mit Bananen zu tun h. (16.11.17)
MAG Silver führt 44 Mio. USD-Pr. (16.11.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Silber

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?