Brain Force Holding


WKN: 919331 ISIN: AT0000820659
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Brain Force Holding News

Weitere Meldungen
16.05.12 BRAIN FORCE-Aktie: gutes Wachstum und po.
17.02.12 BRAIN FORCE hartes Wettbewerbsumfeld
17.11.11 BRAIN FORCE starkes Q4
26.10.11 BEKO Holding operativ auf richtigem Weg
24.08.11 BRAIN FORCE wieder auf Wachstumspfad
13.05.11 BRAIN FORCE wieder leichtes Umsatzwachstu.
15.04.11 BRAIN FORCE stille Reserve SolveDirect
15.03.11 BEKO Holding Abspaltung läutet Strategiewech.
22.02.11 BRAIN FORCE wieder positive Ergebnisse
10.01.11 BRAIN FORCE Weichen für operativen Turnar.
07.09.10 BEKO Holding Restrukturierung greift
13.08.10 BRAIN FORCE operativ noch negativ
12.05.10 BRAIN FORCE halten
17.02.10 BRAIN FORCE halten
18.12.09 BRAIN FORCE kaufen
16.11.09 BRAIN FORCE halten
21.08.09 BRAIN FORCE halten
14.05.09 BRAIN FORCE halten
16.01.09 BRAIN FORCE Downgrade
14.11.08 BRAIN FORCE kaufen


nächste Seite >>
 
Meldung
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Felix Ellmann, Analyst von Warburg Research, stuft die Aktie von BRAIN FORCE HOLDING AG (ISIN AT0000820659 / WKN 919331 ) von "kaufen" auf "halten" herab.


Am 16.02.12 habe die BRAIN FORCE HOLDING AG die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2011/12 bekannt gegeben (viertes Kalenderquartal). Dieses üblicherweise starke Quartal sei bei BRAIN FORCE dieses Jahr trotz guter Umsatzentwicklung (+16%) ertragsseitig sehr schwach ausgefallen. Die Gründe für diese Entwicklung seien vielschichtig gewesen. Neben einer Abfindung für ein ehemaliges Vorstandsmitglied hätten vor allem zwei Aspekte zu Buche geschlagen:

- Im ersten Quartal sei im Bereich der Softwareprodukte für Finanzdienstleister (FINAS) eine Restrukturierung notwendig geworden. Im Vorjahr hätten sich noch mehrere Lizenzverkäufe und Kurzarbeit positiv ausgewirkt. In Q1 sei nun die Restrukturierung gefolgt, welche mit EUR 0,7 Mio. zu Buche geschlagen habe.

- Um die Abhängigkeit von einzelnen Großkunden zu verringern und um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, seien die Vertriebsaktivitäten erhöht worden. Das Unternehmen sehe sich erheblichem Wettbewerbs- und Preisdruck gegenüber. Die Aufwendungen in diesem Zusammenhang hätten sich in Q1 auf EUR 0,4 Mio. belaufen.

Die Ergebniserwartung (WR) wäre jedoch auch ohne diese Belastungen nicht erreicht worden. Es zeige sich, dass BRAIN FORCE zwar Projekte gewinnen könne und damit den Umsatz steigere, strukturell gelinge es jedoch noch nicht, dies auch in höheren Margen zu zeigen.

Vor dem Hintergrund der Einmalaufwendungen und des weiterhin schwierigen Wettbewerbsumfelds, welches hohe Vertriebsaufwendungen und offensichtlich Margenzugeständnisse notwendig mache, würden die Prognosen 2012ff (WR) reduziert.

Auf Basis dieser reduzierten Prognosen ergebe sich ein Kursziel von EUR 0,85 (zuvor: EUR 1,30).

Die BRAIN FORCE-Aktie wird von den Analysten von Warburg Research nun von "kaufen" auf "halten" heruntergestuft. (Analysevom 17.02.2012) (17.02.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Brain Force Holding

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Brain Force mit Gewinn (26.06.14)
Brain Force vor agressiver ... (06.06.13)
Brain Force im Aufwind (30.06.10)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

BRAIN FORCE HOLDING: Veräuß. (26.06.14)
BRAIN FORCE: Aktienrückkaufpro. (07.03.14)
BRAIN FORCE präsentiert Bericht. (14.02.14)
BRAIN FORCE legt Geschäftszahl. (19.12.13)
BRAIN FORCE-Aktie: Veränderung. (12.12.13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Brain Force Holding

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?