Home Depot


WKN: 866953 ISIN: US4370761029
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Home Depot News

Weitere Meldungen
16.11.19 Auslandsaktien: Weihnachtliche Kauflust
15.11.19 Auslandsaktien: Weihnachtliche Kauflust
09.11.19 5 Dividendenaktien, die dich durch die Rezessio.
07.11.19 Home Depot: Kursrallye begrenzt Potenzial! - A.
02.11.19 Home Depot: Sowas erlebt man auch nur ein M.
01.11.19 Top Aktien für November 2019
29.10.19 Die 3 besten Dividendenwachstumsaktien des D.
29.10.19 Home Depot: Das ist einfach nur unbeschreiblic.
25.10.19 Home Depot Aktie: Weiter nach oben!
13.10.19 3 Aktien, die Warren Buffett viel zu früh ver.
09.10.19 Home Depot-Aktie: +++ Ersteinschätzung +++.
09.10.19 Home Depot-Aktie ist bereit für Outperformanc.
07.10.19 Home Depot: Aussichten bleiben positiv! - Akt.
07.10.19 Home Depot: Das sind interessante Neuigkeiten.
04.10.19 Die Top-5-Dividendenkönige, die du jetzt kaufen.
27.09.19 Home Depot gehört zu den Branchenbesten! - .
26.09.19 Home Depot: Indikatoren signalisieren Aufwärts.
17.09.19 Home Depot-Aktie ist so hoch bewertet wie s.
16.09.19 Home Depot: Bedingungen für Kurssteigerungen.
13.09.19 Optionsschein-Update: Home Depot


nächste Seite >>
 
Meldung

Nach den Rekordumsätzen zum chinesischen Singles‘ Day erhofft sich die Einzelhandelsbranche in den westlichen Ländern zur anstehenden Cyberwoche einen ähnlichen Zulauf. 

14. November 2019. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Alibaba hat die Messlatte wieder einmal hoch gehängt. Der diesjährige Singles‘ Day brachte dem chinesischen Platzhirsch im Online-Handel (WKN A117ME) mit über 38 Milliarden US-Dollar so starke Umsätze wie noch nie und ein Plus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „An dem einen Tag setzt Alibaba mit Internetverkäufen so viel um wie Amazon in einem Quartal“, beschreibt Roland Stadler von der Baader Bank die Dimension des weltweit größten Shopping-Events.

Lust auf Premiummarken

Anbieter von Waren des täglichen Bedarfs ebenso wie Unternehmen aus Luxusbranchen hätten sich längst auf Tage wie diese eingestellt und ihre Werbebudgets entsprechend hochgefahren. Zu den größten Singles‘ Day-Gewinnern zählt Stadler L'Oreal (WKN 853888). Die Geschäfte des weltgrößten Kosmetikherstellers liefen gut. Im dritten Quartal habe L’Oréal den Erlös um 7,8 Prozent auf 7,18  Milliarden Euro steigern können. „Das ist besser als der Markt“, vergleicht der Händler. Das spiegele der Aktienverlauf wider. Der Wert legte seit Jahresbeginn von 199 auf 262 Euro zu. Asien-Pazifik und Osteuropa gehörten zu L‘Oreals bedeutendsten Wachstumsregionen. In Europa lege das Unternehmen noch leicht zu, während die Umsätze in den USA gar rückläufig seien.

Vom größer werdenden Mittelstand in China profitiert auch LVMH (WKN 853292). Die Aktie des Branchenführers für Luxusgüter gewann seit Januar von 252 auf 402 Euro und damit fast 60 Prozent hinzu. Zu den gut 70 Rechten an wohlklingenden Marken wie Louis Vuitton, Moet und Hennessy, Dom Pérignon, Christian Dior geselle sich künftig vielleicht auch Tiffany. LVMHs aktuelles Angebot von 120 Dollar pro Aktie würde den Börsenwert von Tiffany auf 14,5 Milliarden Dollar heben. Noch sei offen, ob sich weitere Interessenten melden.
 

Weltweite Umsatztreiber

Mit den anstehenden Rabattschlachten insbesondere in den USA, Großbritannien, Deutschland und zunehmend auch Frankreich rund um Thanksgiving, Black Friday und Cyber Monday erwarten Online-Anbieter wie Amazon (WKN 906866) und Ebay (WKN 916529) es Alibaba gleichzutun. Das könnte nach Ansicht von Walter Vorhauser von der Oddo Seydler Bank während des weltweit zweitgrößten Shopping-Events durchaus gelingen. „Laut Marktforschungsunternehmen MIQ wollen immerhin 88 Prozent der US-Verbraucher an einem dieser Tage ihre Einkäufe tätigen.“
 

Walter Vorhauser

Vorhauser

Costco testet Medikamentenhandel

Möglichst viele dieser kauffreudigen Kunden versucht Costco Wholesale (WKN 888351) anzulocken. Mit über 700 Shops weltweit und 149.000 Mitarbeitern gehört der Konzern zu den größeren Supermarktketten in den Vereinigten Staaten. Bester Umsatzbringer ist Vorhauser zufolge mit 28 Prozent die Eigenmarke Kirkland. Costco ist als Klub organisiert, bei dem Kunden jährlich Mitgliedsbeiträge zahlen. Dadurch binde der Konzern seine Kunden relativ stark an sich. Derzeit laufe in den USA ein Pilotprojekt zur Online-Bestellung von Medikamenten im Wert von mindestens 35 US-Dollar. Diese würden innerhalb von einer Stunde ausgeliefert. „Mal schauen, wie sich das entwickelt“, meint Vorhauser. Die Aktie des in Seattle ansässigen Handelsunternehmens legte seit Jahresbeginn von 170 auf 274 Euro zu. Das entspricht einem Plus von über 60 Prozent.

Home Depot als verlässlicher Dividendenbringer

Für Baumarktketten wie Home Depot (WKN 866953) sind die Cyber Wochen laut Vorhauser zwar noch nicht das ganz große Geschäft. „Die Monate April bis Juni sind für die Branche wichtiger, deshalb sollten Anleger die anstehenden Zahlen für das dritte Quartal nicht zu hoch ansetzen.“ Von der Schwäche im vergangenen Jahr erholte sich die Aktie von Home Depot deutlich, wie Vorhauser anmerkt. Aktuell ist der Wert für 213 Euro zu haben, Ende 2018 waren es noch 142 Euro. Hinsichtlich der Ausschüttungen könne man sich auf das Unternehmen verlassen. Aktuell erreiche die Dividendenrendite 2,24 Prozent.

Von: Iris Merker

14. November 2019, © Deutsche Börse AG


Disclaimer

Inhalte des Onlineangebots

Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Rechtswirksamkeit des Disclaimers

Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Einbindung von weiteren Inhalten Dritter

Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.






 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Amazon

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Amazon.com - Es ist Zeit zum ... (01.11.19)
Amazon legt los (28.03.19)
Short auf Amazon? (11.01.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Amazon: Da muss man staunen! (17.11.19)
Wenn ich nur 1 Aktie kaufen kön. (16.11.19)
Auslandsaktien: Weihnachtliche Ka. (16.11.19)
JD.com: Die wirkliche Amazon Chi. (15.11.19)
JD.com: Die wirkliche Amazon Chi. (15.11.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Amazon

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?