IBM


WKN: 851399 ISIN: US4592001014
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
IBM News

Weitere Meldungen
25.01.20 Auslandsaktien: US-Tech-Aktien fliegen immer .
24.01.20 Coronavirus bremst die Märkte - IBM und Airb.
23.01.20 IBM wieder mit kleinem Umsatzplus in Q4 - K.
23.01.20 IBM-Calls nach guten Zahlen mit hohen Chance.
22.01.20 IBM: Trendwende geschafft? Aktienanalyse
20.01.20 IBM: "equal-weight"
17.01.20 Warren Buffett hat diese 9 Aktien im Jahr 2.
16.01.20 IBM: Bitte unbedingt beachten!
15.01.20 Unsere Top-Aktien aus Deutschland für das ak.
14.01.20 IBM: Abstufung
08.01.20 Positiven Cashflow generieren: Diese zwei DOW.
05.01.20 3 Topaktien für Menschen im Ruhestand
03.01.20 Erfolgreicher investieren in den 2020ern: 3 Wa.
02.01.20 5 Gründe, warum Warren Buffett den Markt i.
24.12.19 IBM: Was könnte passieren?
16.12.19 2 Tech-Aktien, die gerade günstig aussehen
16.12.19 IBM: Das sieht interessant aus!
07.12.19 IBM: Was tun?
04.12.19 IBM-Aktie: Bullen-Anleger können sich die Hän.
27.11.19 IBM Aktie: Mehr als nur gute Nachrichten!


nächste Seite >>
 
Meldung

Um über 50 Prozent ist die US-Tech-Börse Nasdaq seit dem Tief im Dezember 2018 schon gestiegen. Heiß gehandelt wird derzeit unter anderem Tesla, dabei hat sich der Kurs seit letztem Sommer schon verdreifacht.
 

22. Januar 2020. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Bereits 2019 ging es an der US-Tech-Börse Nasdaq rasant nach oben, in den ersten Wochen des neuen Jahres klettern die Kurse weiter. Auch diese Woche erreichten Nasdaq 100 und der marktbreite Nasdaq Composite immer neue Hochs. Seit dem Tief Ende 2018 kommen beide Indizes mittlerweile auf ein Plus von über 50 Prozent. Auch hierzulande ist das Interesse an US-Tech-Werten, die auch die Treiber von S&P 500 und Dow Jones sind, hoch. Händler berichten von hohen Umsätzen.v

Tesla-Kursziele bis zu 4.000 US-Dollar

Thema Nummer eins ist derzeit Tesla Motors (WKN A1CX3T). Die Aktie, die Ende Mai 2019 noch 165 Euro kostete, wird am Mittwochnachmittag zu 517 Euro (547 US-Dollar) gehandelt. „Und viele Analysten rechnen mit einem weiteren Kursanstieg, die Kursziele liegen zwischen 800 und 4.000 US-Dollar“, berichtet Walter Vorhauser von Oddo Seydler. „Tesla gilt eben als Technologievorreiter.“ Für die am 29. Januar anstehenden Zahlen zum vierten Quartal herrscht Optimismus, wie der Händler feststellt: „Erwartet wird ein starker Cashflow, das beflügelt die Aktie weiter.“

„Die Kursziele für Tesla liegen zwischen 800 und 4.000 US-Dollar“

Nasdaq

Nasdaq steht für National Association of Securities Dealers Automated Quotations. Die Nasdaq ist als Computer-Börse der US-amerikanischen Freiverkehrshändler in New York gestartet. An ihr werden besonders wachstumsträchtige, aber auch spekulative Werte gehandelt. Der Nasdaq Composite Index gibt die Wertentwicklung der gehandelten Werte wieder, der Nasdaq 100 die 100 Nasdaq-Aktien mit der höchsten Marktkapitalisierung.

Global Payments als neues Paypal?

Mehr als verdoppelt seit Dezember 2018 hat sich der Kurs des US-Bezahldienstleisters Global Payments (WKN 603111). „Das ist ein echter Highflyer und Zugpferd für die Börse“, bemerkt Marc Richter von der Baader Bank. Dabei bezahle das Unternehmen nicht einmal Dividende.

„Bei Global Payments wird die Zukunft gespielt, Anleger sehen ein neues Paypal oder Wirecard.“

Texas Instruments: sicherer Dividendenzahler

Auf ein Plus von rund 50 Prozent – wie Nasdaq 100 und Nasdaq Composite – seit dem Dezembertief 2018 kommt der Halbleiterhersteller Texas Instruments (WKN 852654). „Und nun will das Unternehmen die Dividende erhöhen“, berichtet Richter. „Das lässt für die heute Abend anstehenden Quartalszahlen Gutes erwarten.“ Überraschend ist die steigende Ausschüttung allerdings nicht: „Texas Instruments zahlt seit 1962 Dividende“, erklärt der Händler. „Und sie wurde immer erhöht.“

Aufholjagt bei IBM?

Noch etwas hinter den Indizes her hinkt IBM (WKN 851399). „Jetzt könnte es aber einen Turnaround für das Traditionsunternehmen geben“, meint Richter. Am Dienstagabend wurden nämlich gute Quartalszahlen veröffentlicht. „IBM hat zum ersten Mal seit sechs Quartalen den Umsatz gesteigert, wenn auch nur um minimale 0,1 Prozent.“ Vor allem das Cloud-Geschäft laufe gut, während das traditionelle Geschäft mit Servern oder Großrechner eher stagniere. „Im Cloud-Geschäft macht sich die milliardenschwere Übernahme des Open-Source-Spezialisten Red Hat vom vergangenen Jahr bemerkbar.“

„IBM hat zum ersten Mal seit sechs Quartalen den Umsatz gesteigert"

Boeing als großer Verlierer

Doch längst nicht alle US-Aktien heben ab. Das Gegenbild bietet Boeing (WKN 850471). „Der Flugzeugbauer produziert im Moment eine Negativschlagzeile nach der anderen“, erklärt Vorhauser. Boeing rechnet jetzt damit, dass das Flugverbot für den Krisenjet 737 Max noch bis Mitte des Jahres andauert, wie der Konzern diese Woche bekannt gab. Für die in der kommenden Woche anstehenden Quartalszahlen sehen Analysten daher schwarz. Die Aktie verliert weiter: Am Mittwochnachmittag kostet Boeing an der Börse Frankfurt nur noch 280 Euro nach 340 Euro im Dezember. „Nun wurde noch eine technische Unterstützung nach unten durchbrochen“, ergänzt Vorhauser.

von: Anna-Maria Borse

22. Januar 2020, © Deutsche Börse AG



Disclaimer

Inhalte des Onlineangebots

Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Rechtswirksamkeit des Disclaimers

Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Einbindung von weiteren Inhalten Dritter

Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.






 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Boeing

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Boeing im Sturzflug (25.01.20)
Boeing profitwarning (03.01.20)
Boeing Defense, Space and ... (17.12.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Auslandsaktien: US-Tech-Aktien fli. (25.01.20)
Boeing: Neues Kursziel (24.01.20)
Boeing ist der große Gewinner im. (24.01.20)
4 Gründe, warum die TUI-Aktie an. (24.01.20)
737-MAX-Krise – Wie stark kann . (24.01.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Boeing

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?