Ethna-AKTIV A


WKN: 764930 ISIN: LU0136412771
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Ranking
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
05.03.21 Ethna-AKTIV-Fonds: 02/2021-Bericht, YTD-Per.
26.02.21 Ethna-Fonds: Kryptowährungen, Barbell-Strategi.
04.02.21 Ethna-AKTIV-Fonds: 01/2021-Bericht, das aktu.
02.02.21 Ethna-Fonds: Fünf Fragen zur Zukunft von An.
19.01.21 Ethna-Fonds: Brexit macht sich bereits in der .
07.01.21 Ethna-Fonds: Doppelter Demokraten-Sieg bringt .
16.12.20 Ethna-Fonds: Erwartet uns 2021 eine globale W.
03.12.20 Ethna-AKTIV-Fonds: 11/2020-Bericht, Aktienex.
02.12.20 Ethna-Fonds: Erleben Value-Aktien 2021 ihr C.
05.11.20 Ethna-AKTIV-Fonds: 10/2020-Bericht, Aktienpo.
04.11.20 Ethna-Fonds: Never catch a falling knife? Fond.
05.10.20 Ethna-AKTIV-Fonds: 09/2020-Bericht, Cash-Qu.
30.09.20 Ethna-Fonds: Brexit - aus den Augen, aus dem.
16.09.20 Ethna-Fonds: Liegt das Konjunkturtief bereits h.
06.07.20 Ethna-AKTIV-Fonds: 06/2020-Bericht, Aktien k.
15.06.20 Ethna-Fonds: Zinskurvenkontrolle - eine praktika.
05.06.20 Ethna-AKTIV-Fonds: 05/2020-Bericht, Erholung.
13.05.20 Ethna-Fonds: Covid-19-Krise fordert Flexibilität .
09.04.20 Ethna-AKTIV-Fonds: Konstruktiv nach vorne sc.
07.04.20 Ethna-Fonds: Aktiv durch Krisen-Gewässer nav.


nächste Seite >>
 
Meldung
Munsbach (www.fondscheck.de) - Nachdem der Oktober noch für einen sehr verhaltenen Start in das letzte Quartal des Jahres gesorgt hatte, zeigte sich der November in Bezug auf die Risikofreudigkeit der Anleger von seiner besten Seite, so die Experten von ETHENEA im Kommentar zum Ethna-AKTIV (ISIN LU0136412771 / WKN 764930 ).


Gleich mehrere positive Impulse hätten innerhalb dieses Kalendermonats für eine "Risk-On"-Rally gesorgt, die ihresgleichen in der jüngsten Historie suche. Der STOXX Europe 600 und der US-amerikanische Russell 2000 hätten mit 13,7% beziehungsweise 18,3% sogar den besten Monat ihrer Geschichte verzeichnet. In Bezug auf die Bedeutung der zu nennenden Katalysatoren könne sich jeder seine eigene Meinung bilden.

Tatsache sei jedoch, dass kurz nach der Wahl des neuen US-Präsidenten - und damit der Beseitigung eines über dem Markt schwebenden Unsicherheitsfaktors - die positiven Neuigkeiten von verschiedenen Impfstoffherstellern die Fantasie über eine baldige Rückkehr zu einer gewissen Normalität beflügelt hätten. Deshalb dürfe es auch nicht verwundern, dass diese Rally hauptsächlich von den bisherigen Krisenverlierern getragen worden sei. Dass diese Titel-Rotation und die Verlagerung der Outperformance von Value zu Growth vor dem Hintergrund rekordhoher COVID-19-Fallzahlen, wieder zunehmenden Lockdowns und eines möglichen konjunkturellen "Double Dip" in Europa stattfinde, sei Ausdruck der aktuellen Markteuphorie und spiegele sich auch in entsprechenden Sentimentindikatoren wider.

Auch die Experten von ETHENEA seien sich dieser möglichen Übertreibungsgefahr bewusst, seien aber der Überzeugung, dass neben der grundsätzlich positiven Saisonalität und den weiterhin unterstützenden Zentralbanken die Summe der guten Neuigkeiten für weitere Aktiengewinne in den nächsten zwei bis drei Monaten sorgen werde. Nach der taktischen Reduzierung ihrer Aktienquote im Vorfeld der US-Wahl hätten die Experten von ETHENEA sehr zügig die Hedges mit einem kleinen Gewinn geschlossen und das Aktienexposure auf das maximal mögliche Maß erhöht. Dabei hätten sie neben einem attraktiven Mix aus Technologietiteln und Zyklikern zum ersten Mal seit geraumer Zeit auf den Emerging-Market-Index zur Konstruktion des Aktienportfolios zurückgegriffen.

Im Anleihenbereich hätten die Experten von ETHENEA das Exposure weiter reduziert. Insbesondere kurzlaufende europäische Titel mit sehr geringer Rendite seien verkauft worden. Auch wenn sich die mit den Neuigkeiten über bald mögliche Impfungen kurz aufgeflackerte Zinsfantasie schnell in Wohlgefallen aufgelöst habe, müsse man ehrlicherweise davon ausgehen, dass die stattfindende wirtschaftliche Erholung zu einer leicht steileren Zinskurve führen werde. Noch würden die Experten von ETHENEA es aber nicht für erforderlich erachten, diesbezüglich ins Durationsmanagement einzugreifen.

Reagieren mussten wir hingegen bei unserer Goldallokation, so die Experten von ETHENEA. Die von den Experten antizipierte Kurskonsolidierung oberhalb der 200-Tage-Linie (gleitender 200-Tage-Durchschnitt) habe nicht stattgefunden. Mit dem temporären Durchbrechen dieser Linie hätten die Experten das Exposure auf eine neutrale Quote von 4% reduziert. Für ein erneutes Übergewichten brauche es neben den aus unserer Sicht gegebenen fundamentalen Gründen auch eine Trendumkehr bei der Preisbewegung.

In Bezug auf das Währungsexposure habe es keine wesentlichen Änderungen gegeben. Nach wie vor würden die Experten von ETHENEA am Schweizer Franken und am Japanischen Yen zur Diversifizierung festhalten.

In der Summe habe der Ethna-AKTIV durch zügig erfolgte Portfolioanpassungen der noch zu Monatsbeginn relativ neutralen Positionierung an das vorherrschende Marktumfeld überaus positiv an den Marktgewinnen partizipieren können. (Ausgabe 12 vom Dezember 2020) (03.12.2020/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Ethna-AKTIV A

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

So haben die Mischfonds-Bestselle. (11.01.21)
Nachgehakt: Die Pläne der Fondshä. (18.12.20)
So teilen VV-Fondsmanager ihre I. (03.12.20)
Die VV-Fondsriesen im großen Ra. (07.10.20)
Dr. Andrea Siviero neuer Investme. (23.09.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Ethna-AKTIV A

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?