Ethna-AKTIV A


WKN: 764930 ISIN: LU0136412771
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Ranking
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
20.10.17 So kontert das Ethna-Aktiv-Team die Mornings.
22.09.17 Ethenea: Änderungen bei Fonds-Ausrichtung un.
13.09.17 Morningstar entzieht mehreren Dickschiffen das.
18.04.17 Die zehn größten Bestandsfonds der Fondsvert.
02.03.17 Ethenea sucht Rentenmanager - Fondsnews
22.02.17 Deutschlands führende Asset Manager: Die To.
08.02.17 Guido Barthels zerstreut Spekulationen um Eth.
24.11.16 Luca Pesarini will Mainfirst kaufen - Fondsnew.
09.09.16 Hamster mögen kein Gold - Ethenea schon! - .
13.07.16 Morningstar aktualisiert Ratings von vier Flossb.
11.05.16 Ethenea-Starmanager Pesarini: "Wir wurden au.
22.03.16 DWS Aktien Strategie Deutschland nimmt kein.
20.01.16 Die beliebtesten Fondsmanager 2015 - Fondsne.
18.11.15 Bestseller "Mischfonds": Die zehn größten öste.
25.09.15 Fondsservicegesellschaft LRI soll durch Zukäuf.
09.06.15 Morningstar-Absatzstatistik: Aktienfonds werde.
16.02.15 Ethna-Aktiv-Management kauft amerikanische A.
26.01.15 HVB emittiert Kapitalschutz-Zertifikat auf Misc.
19.11.14 SJB FondsEcho. Defensive. Gestärkt. Ethna-A.
11.09.14 Ethenea reduziert Aktienquote bei vielen Fonds.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Wien (www.fondscheck.de) - Private Anleger haben Fonds auch im turbulenten Investmentjahr 2016 die Stange gehalten, so die Experten von "FONDS professionell".


Unterm Strich 6,5 Milliarden Euro hätten sie den Gesellschaften neu anvertraut - nach 71,9 Milliarden im Vorjahr 2015. Spezialfonds für professionelle Anleger hätten dagegen 96,3 Milliarden Euro eingesammelt, ihr zweitbestes Jahr nach 2015.

Dabei habe sich das Geschäft für die Anbieter von Publikumsfonds höchst unterschiedlich entwickelt. Der BVI-Absatzstatistik für die führenden Anbieter zufolge habe die Hälfte der Wettbewerber Mittelabflüsse hinnehmen müssen, während die anderen 50 Prozent Nettomittelzuflüsse erhalten habe. Allerdings habe sich das Neugeschäft mit einigen Ausnahmen nur im zwei- oder dreistelligen Millionenbereich bewegt.

"2016 hat eindrucksvoll gezeigt, dass Anleger auch in schwierigen Marktphasen und im Niedrigzinsumfeld unverändert auf die professionelle Kapitalanlage durch Fondsgesellschaften setzen. An Fonds führt kein Weg vorbei", habe dennoch Tobias C. Pross, Präsident des deutschen Fondsverbands BVI, auf der Jahrespressekonferenz des Verbandes betont. Das von den Mitgliedsgesellschaften verwaltete Vermögen markiere mit 2,8 Billionen Euro laut BVI erneut einen Rekord. In den letzten zehn Jahren sei das für private und institutionelle Anleger verwaltete Vermögen um beachtliche 84 Prozent gestiegen.

Ein genauerer Blick ins BVI-Zahlenwerk zeige, dass vor allem zwei Gruppen auf der Kaufliste gestanden hätten. Mischfonds hätten 11,6 Milliarden Euro neue Gelder eingesammelt. Beliebt seien 2016 auch offene Immobilienfonds gewesen: Sie würden Zuflüsse von 4,2 Milliarden Euro verzeichnen. Darin seien Substanzauszahlungen im Wert von 2,7 Milliarden Euro als Rückflüsse enthalten, die offene Immobilienfonds in Auflösung an Anleger überwiesen hätten. Faktisch hätten die Fonds 2016 damit 6,9 Milliarden Euro eingesammelt.

Aus Aktienfonds seien im vergangenen Jahr indes netto 1,8 Milliarden Euro abgeflossen. Dazu hätten vor allem Aktien-ETFs beigetragen, die Abflüsse von drei Milliarden Euro verzeichnet hätten. Aktiv gemanagte Aktienfonds hätten 1,2 Milliarden Euro neue Mittel eingesammelt.

Aus Anleihefonds hätten Anleger unterm Strich 1,3 Milliarden Euro entnommen: Während in Unternehmensanleihenfonds 3,1 Milliarden Euro geflossen seien, seien Fondsanteile an EU-Staatsanleihen im Wert von 3,3 Milliarden zurückgegeben worden. Aus wertgesicherten Fonds seien 4,4 Milliarden Euro abgeflossen, davon alleine aus aufgelösten Laufzeitfonds drei Milliarden Euro.

So viel Geld hätten die fünf erfolgreichsten Asset Manager 2016 mit Wertpapierpublikumsfonds in Deutschland eingesammelt, und so viel hätten auf der Gegenseite fünf Gesellschaften verloren:

Top-Platz 1: Union Investment

Der unangefochtene Absatzspitzenreiter 2016 sei mit 9,7 Milliarden Euro Union Investment. Die Fondstochter der Genossenschaftsbanken habe das ganze Jahr über konstant hohe Zuflüsse gehabt. Auch im Dezember seien es knapp 700 Millionen Euro gewesen. Insgesamt verwalte Union Investment mittlerweile 127 Milliarden Euro in diesem Segment.

Top-Platz 2: Flossbach von Storch

Dem Kölner Vermögensverwalter sei die Überraschung des Jahres 2016 schlechthin gelungen. Mit Nettomittelzuflüssen in Höhe von über 4,5 Milliarden Euro habe er sich vor starke Konkurrenten wie Deka und Allianz Global Investors schieben können. Das verwaltete Vermögen in Publikumsfonds liege bei 17,7 Milliarden Euro.

Top-Platz 3: Allianz Global Investors

Der neben PIMCO zweite Asset Manager des Versicherungsriesen Allianz habe 2016 über 4,4 Milliarden Euro absetzen können, davon 409 Millionen im Dezember. Das verwaltete Vermögen in Wertpapierpublikumsfonds habe per 31. Dezember 2016 bei knapp 123 Milliarden Euro gestanden.

Top-Platz 4: Deka

Das Fondshaus der Sparkassen habe mit Wertpapierpublikumsfonds bei deutschen Anlegern fast 2,7 Milliarden Euro eingesammelt, davon alleine 446 Millionen im Dezember. Ende des Jahres habe die Deka 118,4 Milliarden Euro in diesem Segment verwaltet.

Top-Platz 5: BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft

Auf dem fünften Platz sei der deutsche Ableger von BNY Mellon gelandet. Insgesamt 627 Millionen Euro hätten Anleger der deutschen KVG im vergangenen Jahr anvertraut, darunter seien allein 527 Millionen Euro in den Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (ISIN DE000A0M8HD2 / WKN A0M8HD ) geflossen.

Flop-Platz 1: Deutsche Asset Management

Nicolas Moreau, Chef der Deutschen Asset Management, sei erst im Oktober als Nachfolger von Quintin Price zur Fondssparte der Deutschen Bank gestoßen. Er müsse aber das Ergebnis für 2016 verkünden. Und hier würden die BVI-Zahlen Abflüsse aus Wertpapierpublikumsfonds von satten 12,5 Milliarden Euro zeigen. Alleine im Dezember seien es knapp 1,2 Milliarden Euro gewesen. Trotzdem: Mit einem verwalteten Vermögen von 219 Milliarden Euro sei die Deutsche AM auf dem deutschen Markt weiterhin der Platzhirsch.

Flop-Platz 2: Universal-Investment

Der größte Anbieter von White-Label-Fonds habe mit dem Verkauf an die Private-Equity-Gesellschaft Montagu ein turbulentes Jahr hinter sich. Hinzu seien Abflüsse aus Publikumsfonds im Wert von gut 3,1 Milliarden Euro gekommen. Das verwaltete Vermögen in diesem Segment stehe aber immer noch bei 23,2 Milliarden Euro. Besser sei es im Geschäft mit Spezialfonds für institutionelle Investoren gelaufen: Mit diesen Vehikeln habe Universal-Investment im vergangenen Jahr fast 28 Milliarden Euro eingesammelt, mehr als jeder andere Anbieter.

Flop-Platz 3: Franklin Templeton

Franklin Templeton habe Nettomittelabflüsse von 1,7 Milliarden Euro verzeichnet. Das verwaltete Vermögen stehe dennoch noch bei soliden 19,6 Milliarden Euro.

Flop-Platz 4: BlackRock/iShares

Auch die Münchner BlackRock-ETF-Tochter iShares gehöre zu den fünf Gesellschaften, die 2016 unter dem Strich die höchsten Abflüssen hätten hinnehmen müssen. In Summe seien es 1,1 Milliarden Euro gewesen. Auffällig sei aber, dass Anleger im Dezember 1.016 Millionen Euro in deutsche iShares-ETFs investiert hätten. In Summe verwalte die Gesellschaft hierzulande rund 40,3 Milliarden Euro.

Flop-Platz 5: Ethenea

Das Team um Starmanager Luca Pesarini, das unter anderem den Ethna-Aktiv (ISIN LU0136412771 / WKN 764930 ) verwalte, habe 2016 Federn lassen und Fondsanteile im Wert von 1.014 Millionen Euro an Kunden aus Deutschland zurückgeben müssen. Immerhin, im Dezember seien es nur 78,5 Millionen Euro gewesen. Per Ende 2016 hätten die Luxemburger immer noch 4,6 Milliarden Euro für deutsche Kunden verwaltet. (News vom 21.02.2017) (22.02.2017/fc/n/s)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Ethna-AKTIV A

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Pesarini: "Wir sind kaum noch in . (29.05.20)
Nachgefragt (6): So gehen Fondsa. (29.04.20)
VV-Fonds-Ranking: Die Besten un. (20.04.20)
Fondsbilanz: Die Bestandsriesen de. (14.04.20)
BVI-Statistik 2019: Die Gewinner . (12.02.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Ethna-AKTIV A

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?