Ethna-AKTIV A


WKN: 764930 ISIN: LU0136412771
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Ranking
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
29.05.20 Pesarini: "Wir sind kaum noch in Einzelaktien .
29.04.20 Nachgefragt (6): So gehen Fondsanbieter mit d.
20.04.20 VV-Fonds-Ranking: Die Besten unter den Tops.
14.04.20 Fondsbilanz: Die Bestandsriesen der freien Ver.
12.02.20 BVI-Statistik 2019: Die Gewinner und Verliere.
09.01.20 So haben die Mischfonds-Bestseller das Jahr 2.
19.12.19 Nachgehakt: Die Pläne der Fondshäuser für 20.
17.10.19 Exklusive Studie: Das sind die zehn Top-Fonds.
03.07.19 Ethna-AKTIV reduziert Goldposition - Fondsnew.
30.04.19 Guido Barthels verlässt Ethenea - Fondsnews
18.04.19 Welche Fonds die Bestandslisten der freien V.
19.03.19 Ethenea-Topmann Pesarini: "Kaufen keine Aktie.
22.02.19 Morningstar macht bei 20 Fondsflaggschiffen d.
08.01.19 So haben die Mischfonds-Bestseller das Jahr 2.
20.12.18 Nachgehakt: Die Pläne der Fondshäuser für 20.
16.04.18 So viel Provision zahlen die Fonds-Bestseller - .
15.02.18 ETHENEA verstärkt Portfolio Management und.
14.02.18 So haben die Mischfonds-Giganten das Börsenb.
11.01.18 Die zehn gefragtesten Fonds bei Morningstar 2.
22.12.17 Nachgehakt: Die Pläne der Fondshäuser für 20.


nächste Seite >>
 
Meldung
Wien (www.fondscheck.de) - Der Fondsanbieter Ethenea hat es derzeit nicht eben leicht, so die Experten von "FONDS professionell".


Anleger hätten zuletzt mehrere Milliarden Euro aus dem Prestige-Portfolio Ethna-Aktiv (ISIN LU0136412771 / WKN 764930 ) abgezogen. Im zugegebenermaßen turbulenten Anlagejahr 2018 sei der Fonds laut Berechnungen von Morningstar um rund sieben Prozent und damit um rund zwei Prozentpunkte mehr eingeknickt als seine direkten Wettbewerber. Im Februar habe zudem Thomas Herbert, Co-Manager des rund 4,2 Milliarden Euro schweren Ethna-Flaggschiffs, seinen Abschied bekannt gegeben.

Nun wolle Ethenea-Chef Luca Pesarini den immer noch 4,2 Milliarden Euro schweren Fonds aus seinem Formtief holen. "Wir haben personelle Konsequenzen gezogen, aber auch den Ansatz verändert", sage er gegenüber dem "Handelsblatt". "Wir wollen künftig Einzelwertverluste bei Aktien ausschließen, deshalb kaufen wir keine Aktien mehr."

Der Fonds, der eigentlich für eine langfristige und konservative Vermögensanlage gedacht sei, solle künftig auch keine Themenfonds mehr im Portfolio haben. Das solle helfen, "die Fehler der letzten Jahre zu vermeiden", so Pesarini. Stattdessen greife der Ethenea-Chef zu Derivaten wie beispielsweise Futures. Mit diesen Instrumenten setze er nun seine Meinung zur Entwicklung großer Marktindices um. Pesarini wolle vermutete Trends an wichtigen Aktienmärkten in den Vordergrund rücken und lege den Schwerpunkt dabei klar auf die USA und Europa.

Pesarini habe insbesondere in der Finanzkrise ein glückliches Händchen bewiesen. Er sei mit nur leichten Verlusten davongekommen. Vor rund zehn Jahren sei deshalb viel neues Kapital in den Ethna-Aktiv geflossen, und Pesarini habe sich einen Ruf als ebenso eigenwilliger wie erfolgreicher Geldmehrer erarbeitet. Ein Blick auf die vergleichsweise bescheidene Fünf-Jahres-Performance von 0,5 Prozent p.a. zeige allerdings, dass es bei dem Flagschifffonds schon länger nicht mehr rund laufe. Die Schwächephase treffe insbesondere Anleger aus Deutschland, denn rund die Hälfte des Fondsvermögens im Ethna-Aktiv stamme von ihnen. (19.03.2019/fc/n/s)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Ethna-AKTIV A

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Pesarini: "Wir sind kaum noch in . (29.05.20)
Nachgefragt (6): So gehen Fondsa. (29.04.20)
VV-Fonds-Ranking: Die Besten un. (20.04.20)
Fondsbilanz: Die Bestandsriesen de. (14.04.20)
BVI-Statistik 2019: Die Gewinner . (12.02.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Ethna-AKTIV A

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?