Microsoft


WKN: 870747 ISIN: US5949181045
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Microsoft News

Weitere Meldungen
11:20 Microsoft kann in der Cloud mit Amazon mitha.
06.12.19 Microsoft: Die Kursrally ist eine Cloud-Rally - .
02.12.19 Microsoft: Immer relativ stabile Bewegung - A.
28.11.19 Microsoft-Calls mit 97%-Chance bei anhaltende.
21.11.19 Microsoft Aktie: Ein sanfter Übergang!?
20.11.19 Microsoft vergrößert den Abstand zum Börsen.
19.11.19 Microsoft: Anleger vom Vorpreschen Amazons.
19.11.19 Microsoft: Aktie nimmt wieder Fahrt auf - Ak.
18.11.19 Microsoft: Jetzt wird’s richtig interessant
15.11.19 Lufthansa-Aktie auf Höhenflug
15.11.19 3 gefürchtete ETF-Risiken, die in Wahrheit zie.
15.11.19 Microsoft verdoppelt sein Cloud-Business
14.11.19 Microsoft-Aktie läuft und läuft - egal, was irg.
13.11.19 Microsoft: Was soll die Aufregung?
11.11.19 Microsoft: Es gibt kein Halten! Aktienanalyse
11.11.19 Sollte man gerade jetzt deutsche Aktien überg.
05.11.19 Microsoft: Mit der Aktie könnte man ordentlich.
05.11.19 3 Top-Aktien aus dem Bereich Künstliche Inte.
05.11.19 Microsoft-Aktie macht einen bullischen Eindruck.
05.11.19 Microsoft: Neues Allzeithoch gelungen - Ende .


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Microsoft-AktienAnalysevon Benedikt Kaufmann vom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär":

Benedikt Kaufmann von "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Softwareherstellers Microsoft Corp.
(ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker-Symbol: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT) unter die Lupe.

Der Streit um den milliardenschweren Cloud-Auftrag des Pentagon zeige: Microsoft könne in der Cloud mit Amazon (ISIN: US0231351067, WKN: 906866) mithalten - für Analysten ein wahrer Gamechanger.

Amazon habe den zehn Milliarden Dollar schweren Cloud-Computing-Auftrag des US-Verteidigungsministeriums nach Ansicht des Unternehmens vor allem wegen "unzulässigen Drucks von Präsident Donald Trump" verloren. Dies sei die "plausibelste" Erklärung für mehrere "offenkundige, unerklärliche" technische Fehler, die zur Vergabe an den Konkurrenten Microsoft geführt hätten, habe es in einer bei Gericht eingereichten Beschwerde des Internetkonzerns geheißen.

Die Anwälte würden daher fordern, dass die Auftragsvergabe erneut geprüft und neu entschieden werden solle. "Es steht viel auf dem Spiel: Die Frage ist, ob es dem Präsidenten der Vereinigten Staaten erlaubt sein sollte, das Budget des Verteidigungsministeriums für seine persönlichen und politischen Ziele zu nutzen", habe es weiter geheißen.

Amazon glaube zudem fest an die technologische Überlegenheit von AWS. Auf einem Meeting vergangenen Monat habe AWS-Chef Andy Jassy gesagt, dass Amazons Technologie mindestens zwei Jahre Vorsprung vor Microsoft habe.

Der Erfolg der Cloud-Angebote lasse sich im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres ablesen: Die Cloud-Computing-Plattform Azure sei mit 63 Prozent erneut deutlich schneller als der Gesamtmarkt und AWS gewachsen, der Umsatz von Office 365 für Unternehmenskunden habe 28 Prozent zugelegt und die ERP-Anwendung Dynamics 365 habe ein Wachstum von 44 Prozent erreicht. Doch es sei nicht nur das Umsatzwachstum allein, dass Investoren und Analysten begeistern könne - auch die Bruttomargen in der Cloud würden von Quartal zu Quartal zulegen.

Microsoft sei hervorragend für die Zukunft in der Cloud aufgestellt und hat gute Chancen sich gegen Amazon durchzusetzen. Das treibt die Aktie an.

Anleger sollten bei dieser Wachstumsstory die Gewinne laufen lassen, so Benedikt Kaufmann von "Der Aktionär". (Analyse vom 10.12.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Microsoft-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
136,20 EUR -0,63% (10.12.2019, 10:00)

Tradegate-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
135,98 EUR -0,56% (10.12.2019, 10:15)

Nasdaq-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
151,36 USD -0,26% (09.12.2019, 22:15)

ISIN Microsoft-Aktie:
US5949181045

WKN Microsoft-Aktie:
870747

Ticker-Symbol Microsoft-Aktie Deutschland:
MSF

NASDAQ-Symbol Microsoft-Aktie:
MSFT

Kurzprofil Microsoft Corp.:

Die Microsoft Corp. (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker-Symbol: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT) ist der weltgrößte Softwarehersteller. Die Microsoft Corp. ist mit seinem Vorzeigeprodukt Windows der führende Hersteller von PC-Betriebssystemen.

Inzwischen ist Microsoft Corp. auch Hardware-Hersteller von Produkten wie der Spielkonsole XBOX oder dem Tablet Surface. Durch die Übernahme der Handy-Sparte von Nokia ist Microsoft Corp. zudem zu einem der führenden Smartphone-Hersteller der Welt aufgestiegen.

Hauptsitz der Microsoft Corp. ist Redmond, Washington, USA. (10.12.2019/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Amazon

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Amazon.com - Es ist Zeit zum ... (05.12.19)
amazon_beste Aktie bis 2060 ... (04.12.19)
Amazon legt los (28.03.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Microsoft kann in der Cloud mit A. (11:20)
Amazon.com: Schießt der Präsiden. (10:40)
Amazon.com: Das Potenzial der A. (09.12.19)
Geld-Tsunamis in Ost und West (09.12.19)
Amazon: Das Management spricht . (07.12.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Amazon

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?