S&P 500


WKN: A0AET0 ISIN: US78378X1072
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Top-Flop
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Kolumnen
14.04.11 S&P 500 (daily) - Zwischen Hoffen und Bang.
08.02.11 S&P 500 - Korrektur bis 1226/1218 - 08.02.
19.01.11 S&P 500 im Monatschart
14.01.11 S&P 500 1300, dann Korrektur?
10.01.11 S&P 500, Nasdaq und Russell 2000
09.12.10 S&P 500 Zeit für ein Päuschen?
04.11.10 S&P 500 zeigt Stärke
25.10.10 S&P 500 aktuelle Situation
21.10.10 Topbildung im S&P 500?
20.10.10 S&P 500 - Nun wirds interessant
02.09.10 Gewaltiger Move im S&P 500
30.08.10 S&P 500. Aktuelle Levels
27.08.10 S&P 500 heute wirds brenzlig / Silberupdate
04.08.10 S&P 500 aktuelle Levels
19.07.10 Trading: S&P 500 Ausblick 2. Halbjahr 2010
15.07.10 S&P 500 vor Entscheidung
09.07.10 Grüner Fisher: S&P 500 - Trendcheck
19.06.10 S&P 500 Erfolgreicher Durchbruch
19.04.10 S&P 500 Index und DOW Jones - War es da.
14.04.10 S&P 500 am Scheideweg


nächste Seite
 
Meldung
Nach dem Aufwärtssprint seit November 2010 kommt der amerikanische Aktienindex derzeit ins Wanken, denn bereits zum zweiten Mal erwies sich das Niveau des Februarhochs bei 1.344 Punkten als vorerst nicht zu überwindende Hürde. Damit besteht eine latente Doppeltop-Gefahr (siehe Chart). Beachten sollten Anleger aber zunächst das Unterstützungscluster aus dem Tief vom 24. Februar 2011 bei 1.294 Punkten und der 90-Tages-Linie (akt. bei 1.293 Punkten), wo sich der weitere Werdegang entscheiden dürfte. Fällt diese Marke, so droht im Anschluss ein Test der Unterstützung in Form des Märztiefs bei 1.249 Punkten. Ein Abgleiten unter diese Bastion wäre gleichbedeutend mit der Komplettierung des diskutierten Doppeltops, was ein kalkulatorisches Abschlagspotential von knapp 100 Punkten freisetzen und somit ein Rebreak der alten Ausbruchsmarken bei 1.220/200 Punkten implizieren würde. Zur Vorsicht mahnt aktuell der trendfolgende MACD, der jüngst an Dynamik eingebüßt hat und ein neues Ausstiegssignal befürchten lässt. Für eine Fortsetzung des eingangs beschriebenen Aufwärtsimpulses seit Ende vergangenen Jahres ist dagegen ein Spurt über die jüngsten Verlaufshochs bei 1.339/44 Punkten notwendig.




Direkt aus dem Trading-Room: 209% Gewinn in nur drei Wochen

Lukrative Levels identifizieren, schnell rein, Bewegung mitnehmen, Gewinne sichern, so agieren erfolgreiche Swing-Trader. Und jetzt können auch Sie sich das Handwerkzeug für die Königsdisziplin des Wertpapierhandels aneignen. Nehmen Sie sich deshalb kurz Zeit und erfahren Sie, wie wir mit den -Erfolgsfaktoren innerhalb von nur drei Wochen eine Performance von 209% erzielt haben.







Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?