iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE)


WKN: 593395 ISIN: DE0005933956
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Ranking
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
16.12.20 ETF-Handel: Viele Positionierungen in Aktien
16.09.20 ETF-Handel: Kasse machen bei US-Aktien
09.09.20 ETF-Handel: Optimismus überwiegt
19.08.20 ETF-Handel: US-Tech-Werte glänzen - Goldmin.
29.07.20 ETF-Handel: Positionierungen in den Emerging .
22.07.20 ETF-Handel: Umsatzrenner NASDAQ-Indexfonds
08.07.20 ETF-Handel: Tech-ETFs als die "einzigen echte.
24.06.20 ETF-Handel: Technologie-ETFs heben ab
10.06.20 ETF-Handel: Technologie-Fokus hat sich gelohn.
27.05.20 ETF-Handel: Risikoappetit ist wieder da
13.05.20 ETF-Handel: Seitwärtstrend bremst Kauflaune
29.04.20 ETF-Handel: Setzen auf Öl- und Goldproduzent.
14.04.20 ETF-Handel: Aktien weltweit wieder gesucht
08.04.20 ETF-Handel: Entspannungstendenzen
25.03.20 ETF-Handel: Punktuell wagen sich Käufer vor
19.03.20 ETF-Handel: Anspannung bleibt hoch
29.01.20 ETF-Handel: Virusangst vertreibt Käufer - Chin.
15.01.20 ETF-Handel: Anleger glauben weiter an US-Ak.
08.01.20 ETF-Handel: Iran-Konflikt verdirbt die Neujahrs-.
17.12.19 ETF-Handel: Lieber breit streuen


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Ein ereignisreiches Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu, so die Deutsche Börse AG.

Dennoch bleibe es bis zuletzt spannend.
"Zum Wochenstart stehen der Erleichterung über weitere Brexit-Verhandlungen und dem Rollout der Corona-Impfungen zusätzliche Virus-bedingte Einschränkungen gegenüber", beschreibe Hubert Heuclin von der BNP Paribas. Das begünstige auf kurze Sicht seitwärts tendierende Aktienmärkte. Sollte das im Raum stehende US-Konjunkturpaket im Volumen von über 900 Milliarden US-Dollar verabschiedet werden, werde das nach Ansicht des Händlers vermutlich keine großen Sprünge an den Börsen auslösen. "Die diversen Hilfsmaßnahmen scheinen an den Märkten mittlerweile vollständig eingepreist zu sein."

Im ETF-Handel der vergangenen Woche verbuche Heuclin insgesamt Zuflüsse zu Aktien vieler Länder und Regionen. Tracker des klassischen EURO STOXX 50 (ISIN DE0005933956 / WKN 593395 ) und MSCI Euro SRI (ISIN LU1861137484 / WKN A2JSDC ) seien unterm Strich ebenso in den Depots wie britische Aktien im FTSE 100 (ISIN IE00B53HP851 / WKN A0YEDM ) und FTSE 250 (ISIN IE00B00FV128 / WKN A0CA55 ) gelandet. Auch hätten sich Anleger verstärkt in MSCI Japan-ETFs (ISIN IE00BFM15T99 / WKN A2N8RU ) positioniert.

Von mehr Käufen als Verkäufen im Aktienbereich spreche auch Carsten Schröder von der Société Générale. Wenngleich kurz vor den Festtagen niemand mehr Schlange stehe, blieben Anleger aktiv. Auffällig häufig kämen MSCI USA SRI- Produkte (ISIN LU1861136247 / WKN A2JSDB) zum Tragen, gefolgt von MSCI Emerging Market IMI-ETFs (ISIN IE00BKM4GZ66 / WKN A111X9). Letztere würden Aktien mit mittlerer und geringer Marktkapitalisierung aus Schwellenländern weltweit enthalten.

Zu den auffälligsten Abgebern hätten bei der BNP Paribas und der Société Générale Indexfonds mit chinesischen Aktien etwa im MSCI China (ISIN LU0514695690 / WKN DBX0G2 ) gehört. "Erstmals seit langem standen Verkäufe im Vordergrund", informiere Heuclin.

US-Aktien im S&P 500 hätten bei Schröder auf der Kauf- (ISIN IE00B5BMR087 / WKN A0YEDG ) als auch Verkaufsseite (ISIN LU1681048804 / WKN A2H573 ) zu den auffälligsten Transaktionen gehört. Ein ähnliches Bild zeichne Heuclin. Während klassische S&P 500-ETFs sowohl gekauft als auch abgegeben (ISIN IE00B3YCGJ38 / WKN A1CYW7 ) würden, setze sich die Tendenz hin zu nachhaltig ausgerichteten Portfolios fort. Besonders gefragt seien Tracker des MSCI USA Low Carbon SRI Leaders (ISIN IE00BFMNPS42 / WKN A2JHSH ) und MSCI USA SRI 5% Issuer Capped (ISIN LU1861136247 / WKN A2JSDB ).

Mit Blick auf Sektoren erkenne Heuclin Umschichtungen weg von Konsumgüteraktien etwa im MSCI Europe Consumer Staples (ISIN IE00BKWQ0D84 / WKN A1191N ) hin zu Produkten, die sich am Dow Jones STOXX 600 Optimised Insurance (ISIN IE00B5MTXJ97 / WKN A0RPR9 ) und STOXX Europe 600 Banks (ISIN LU1834983477 / WKN LYX01W ) orientieren würden.

Schröder melde Zuflüsse zu europäischen Banken im Euro Stoxx Banks 30 (ISIN DE0006289309 / WKN 628930 ) zulasten von MSCI USA Information Technology-ETFs (ISIN IE00BGQYRS42 / WKN A1W9KD ).

Größtes Thema im Bereich Fixed Income seien Schröder zufolge Hochzins-Unternehmensanleihen. Gefragt seien unter anderem Produkte, die die Wertentwicklung des Markit iBoxx Euro Liquid High Yield Index (ISIN IE00B66F4759 / WKN A1C3NE ) widerspiegeln würden.

Die Kunden der BNP Paribas hätten sich verstärkt in US-Dollar Schwellenländer-Bonds basiert auf dem J.P. Morgan Emerging Markets Bond Index Global Core Index (ISIN IE00B2NPKV68 / WKN A0NECU ) engagiert. (Ausgabe vom 15.12.2020) (16.12.2020/fc/a/e)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Citigroup pleite? (23.07.02)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

iShares DJ EURO STOXX 50: Wa. (05:51)
iShares DJ EURO STOXX 50: Bit. (11.01.21)
iShares DJ EURO STOXX 50: Ris. (07.01.21)
iShares DJ EURO STOXX 50: Jet. (20.11.20)
iShares DJ EURO STOXX 50: Gu. (16.11.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?