Dow Jones Industrial Average


WKN: 969420 ISIN: US2605661048
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
06.05.19 Puts auf S&P 500, Dow Jones und NASDAQ.
18.04.19 Dow Jones-, S&P 500- und NASDAQ 100-Pu.
06.02.19 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Dow Jones.
21.12.18 Unlimited Turbo Short-Zertifikat auf Dow Jones.
11.12.18 Faktor-Zertifikat Long auf Dow Jones: Bullen g.
04.12.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Dow Jones.
12.11.18 Endlos Turbo Long 24.192,92 auf Dow Jones:.
08.11.18 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Dow Jones.
25.10.18 Dow Jones-Puts: 285% Gewinn mit Chance au.
10.10.18 Dow Jones-Puts bei 5%-Korrektur mit hohen R.
01.10.18 Technische Analyse Dow Jones: Es droht ein .
12.09.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Dow Jones.
23.08.18 Unlimited Turbo Short-Zertifikat auf Dow Jones.
02.08.18 Technische Analyse Dow Jones: Charttechnik m.
19.07.18 Wave XXL-Optionsscheine auf Dow Jones: Spa.
05.04.18 MINI Zertifikate auf Dow Jones: Mahnung sollt.
23.03.18 Unlimited Turbo Short Zertifikat auf Dow Jone.
23.03.18 Put-Optionsschein auf Dow Jones: Jetzt komm.
02.03.18 Wave XXL-Optionsscheine auf Dow Jones: Wi.
22.02.18 Open End Turbo Bear auf Dow Jones: Planmä.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Lange Zeit kannten die weltweiten Aktienindices, allen voran die US-amerikanischen, nur eine Richtung: Nach oben. Doch die Börse ist keine Einbahnstraße.
Ein Put-Optionsschein (ISIN DE000SC9RMD9 / WKN SC9RMD ) der Société Générale mit einem Basispreis bei 25.000 Punkten und einer Fälligkeit im März 2019 kann von einem fallenden Dow Jones (ISIN US2605661048 / WKN 969420 ) überproportional profitieren, so Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Bei 26617 Punkten habe der Dow Jones Industrial Average Ende Januar ein Allzeithoch erreicht. Es sei der Gipfel eines zuvor seit November 2016 laufenden Anstiegs gewesen, der den US-amerikanischen Leitindex um fast 50 Prozent habe steigen lassen. Nun jedoch drehe sich die Stimmung. Nachdem die Anleger die Steuerreform und die Infrastrukturausgaben unter US-Präsident Donald Trump zunächst noch begrüßt hätten, falle ihm nun sein Protektionismus auf die eigenen Füße. Da ab heute die Importzölle auf Stahl und Aluminium gültig seien, für die EU und andere wichtige Handelspartner bis zum 1. Mai ausgesetzt, habe das nun im Fokus der Maßnahme stehende China prompt reagiert und seinerseits eine Liste möglicher Strafzölle auf US-Produkte vorgelegt. Die umfangreiche Liste Pekings nenne Waren im Wert von 3 Milliarden US-Dollar.

Obwohl die Nachricht, dass Importzölle von der US-Administration geplant und beschlossen worden seien, nicht neu sei, sei der Markt überrascht worden von der tatsächlichen Umsetzung der Maßnahme, die jedem ökonomischen Sachverstand widerspreche. Dazu sei als weiterer Belastungsfaktor gekommen, dass die US-Notenbank gerade erst die Leitzinsen erhöht habe, und das im laufenden Jahr möglicherweise noch dreimal tun werde. Nicht nur Zölle, auch Zinsen könnten das Wirtschaftswachstum schwächen. Schon im Februar habe der Dow Jones bis auf ein Tief bei 23.360 Punkten nachgegeben. In diesem Bereich, in dem auch die 200-Tage-Linie bei 23.345 Punkten als langfristige Orientierung verlaufe, könnte noch eine weitere Unterstützung für den Index bestünden, bevor der auf tiefere Ziele bis 20.000 Punkten abrutschen könnte.

Mit einem Put-Optionsschein könnten risikofreudige Anleger, die von einem fallenden Dow Jones ausgehen würden, überproportional profitieren. Der klassische Optionsschein mit einem Basispreis bei 25.000 Punkten und einer Fälligkeit am 13.03.2019 könne eine Rendite von 100 Prozent erzielen, wenn der Index spätestens bis Laufzeitende auf 20.000 Punkte falle. Sollte er sogar tiefer fallen oder dieses Ziel vorzeitig erreichen, könne eine höhere Rendite möglich sein.

Zu beachten sei: Falls der Index am Bewertungstag über dem Basispreis von 25.000 Punkten notiere, verfalle der Optionsschein wertlos. Sonst werde die Differenz zwischen Kurs und Basispreis zum Bezugsverhältnis von 0,001 ausbezahlt. Um aktuell einen Gewinn zu erzielen, müsste der Index bei gleichen Bedingungen bei 22.515 Punkten (Break-Even-Punkt) schließen. Ein Ausstieg aus der spekulativen Idee könnte erwogen werden, sollte der Index über 25.000 Punkte steigen. (23.03.2018/oc/a/i)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Dow Jones Industrial Average

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (20.06.19)
16 Jahresvergleich zeigt: DOW ... (29.05.19)
Der USA Bullen-Thread (09.05.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

First Dow Jones Select MicroCap . (03:19)
!!! 15 Tradingbereiche im DOW JO. (19.06.19)
BMO Covered Call Dow Jones Indu. (18.06.19)
BMO Dow Jones Industrial Averag. (17.06.19)
Dow Jones Real Estate: Reicht da. (17.06.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Dow Jones Industrial Average

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?