Banco Santander


WKN: 858872 ISIN: ES0113900J37
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Banco Santander News

Weitere Meldungen
20.01.15 Banken lockern Bedingungen für die Kreditverg.
09.01.15 Banco Santander-Aktie: Kapitalerhöhung durchg.
18.12.14 Banco Santander-Aktie: Sorgen um Kapitalauss.
11.11.14 Banco Santander-Aktie: Unsicherheit bezüglich .
04.11.14 Banco Santander-Aktie: Gute Quartalszahlen - .
04.11.14 Banco Santander-Aktie kaufen! Satte Dividende.
03.09.14 Banco Santander - Dividendenstars aus Europa
01.08.14 Banco Santander-Aktie: Stabilisierung? Bankhau.
01.08.14 Banco Santander-Aktie: Zu positives Szenario .
01.08.14 Banco Santander-Aktie: Quartalszahlen ermutige.
31.07.14 Banco Sanatander-Aktie: Markterwartungen in Q.
30.07.14 Banco Santander-Aktie: Schlucken die Spanier .
29.07.14 Banco Santander-Aktie: Verkaufempfehlung vor.
11.07.14 Banco Santander-Aktie: Sinnvolle Fokussierung .
18.06.14 Banco Santander-Aktie: Brasilientochter soll vol.
14.05.14 Banco Santander-Aktie nach Quartalszahlen we.
05.05.14 Banco Santander-Aktie: Relativ ambitionierte Be.
29.04.14 Banco Santander-Aktie: Gewinnsteigerungen in .
11.04.14 Banco Santander-Aktie verkaufen! Kapital und .
04.04.14 Banco Santander-Aktie: Spaniens Banken stimm.


nächste Seite >>
 
Meldung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Unternehmen und Verbraucher kommen wieder leichter an Kredite. Unter anderem wegen des wachsenden Konkurrenzkampfes um Kunden hätten die Banken im Euroraum ihre Bedingungen für die Mittelvergabe im Schlussquartal 2014 gelockert, teilte die Europäische Zentralbank am Dienstag bei der Vorlage des "Bank Lending Survey" in Frankfurt mit. Außerdem hätten die Institute ihre Bilanzen verbessert, und auch die billigen Langzeitkredite der EZB für die Geschäftsbanken wirkten bereits.

Daher stieg die Kreditnachfrage von Unternehmen zum Jahresende genauso wie die Nachfrage nach Verbraucherkrediten. Hypotheken blieben sehr gefragt. Insgesamt bleiben die Hürden für die Kreditvergabe in der Eurozone aber auf einem vergleichsweise hohen Niveau: Die Geldhäuser hatten ihre Bedingungen nach früheren EZB-Angaben von Mitte 2007 bis Anfang 2014 allgemein verschärft.

Auch die deutschen Kreditinstitute haben ihre Kreditangebotspolitik im vierten Quartal 2014 gelockert. Nach Angaben der Bundesbank verringerten die Banken die Margen für durchschnittlich riskante Kredite deutlich und für risikoreichere Ausleihungen spürbar. Davon hätten auch kleine und mittlere Unternehmen profitiert.

Zusätzlich lockerten die Institute auch andere Kreditbedingungen wie erforderliche Sicherheiten, Zusatzvereinbarungen oder Kreditnebenkosten. Im Gegenzug stieg der Mittelbedarf im Schlussquartal deutlich, betonte die Bundesbank - sowohl im Firmenkundengeschäft als auch im privaten Wohnungsbau- und im Konsumentenkreditgeschäft./hqs/DP/zb



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Commerzbank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (25.01.15)
Banken in der Eurozone (25.01.15)
COBA (23.01.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Commerzbank-Aktie: Schwächeres . (23.01.15)
Adidas und Commerzbank- es geh. (23.01.15)
Commerzbank-Aktie: Abwärtsdruck. (23.01.15)
Commerzbank, Deutsche Bank – 7 . (22.01.15)
Osram oben – Commerzbank unten (22.01.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Commerzbank

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?