Banco Santander


WKN: 858872 ISIN: ES0113900J37
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Banco Santander News

Weitere Meldungen
18.11.14 ROUNDUP: EZB will nationale Sonderregeln für.
11.11.14 Banco Santander-Aktie: Unsicherheit bezüglich .
04.11.14 Banco Santander-Aktie: Gute Quartalszahlen - .
04.11.14 Banco Santander-Aktie kaufen! Satte Dividende.
03.09.14 Banco Santander - Dividendenstars aus Europa
01.08.14 Banco Santander-Aktie: Stabilisierung? Bankhau.
01.08.14 Banco Santander-Aktie: Zu positives Szenario .
01.08.14 Banco Santander-Aktie: Quartalszahlen ermutige.
31.07.14 Banco Sanatander-Aktie: Markterwartungen in Q.
30.07.14 Banco Santander-Aktie: Schlucken die Spanier .
29.07.14 Banco Santander-Aktie: Verkaufempfehlung vor.
11.07.14 Banco Santander-Aktie: Sinnvolle Fokussierung .
18.06.14 Banco Santander-Aktie: Brasilientochter soll vol.
14.05.14 Banco Santander-Aktie nach Quartalszahlen we.
05.05.14 Banco Santander-Aktie: Relativ ambitionierte Be.
29.04.14 Banco Santander-Aktie: Gewinnsteigerungen in .
11.04.14 Banco Santander-Aktie verkaufen! Kapital und .
04.04.14 Banco Santander-Aktie: Spaniens Banken stimm.
31.03.14 Banco Santander-Aktie heraufgestuft - Dividen.
26.02.14 Banco Santander-Aktie eine Kaufempfehlung - .


nächste Seite >>
 
Meldung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) sagt nationalen Sonderregeln für Banken in der Eurozone den Kampf an. Es gebe bei der Umsetzung der international abgestimmten verschärften Vorgaben fast 100 Ausnahmen, sagte EZB-Direktoriumsmitglied Sabine Lautenschläger am Dienstag in Frankfurt. Die EZB werde prüfen, ob diese Sonderregeln dem Ziel gleicher Wettbewerbsbedingungen für alle Institute in Europa widersprächen. Es gehe nicht darum, dass am Ende nur gleichförmige Banken stünden. Ziel sei ein robustes Finanzsystem, in dem alle Banken gleich behandelt würden.

Bedenken äußerte Lautenschläger etwa bei der Einbeziehung von latenten Steueransprüchen oder der Höhe von Firmenwerten in die Kapitalpuffer. Zudem werde die EZB, die seit Anfang November die größten Banken im Euroraum zentral überwacht, die großen Unterschiede zwischen Banken bei der Berechnung eigener Risiken kritisch unter die Lupe nehmen. "Wir werden in den nächsten zwei bis drei Jahren in jedes einzelne Modell hineinschauen", sagte Lautenschläger.

Ähnlich äußerte sich der Chef der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA, Andrea Enria. Er kündigte an, die Risikomodelle in der gesamten Europäischen Union transparenter und nachvollziehbarer machen zu wollen.

Auch Institute, die die jüngsten Checks erfolgreich bestanden haben, dürften sich nicht zurücklehnen, sagte Lautenschläger. Es laufe bereits ein weiterer Bewertungsprozess der Institute. Diesen solle es künftig jedes Jahr geben, um mögliche Schwachstellen bei Kapitalpuffern, aber auch in der Geschäftspolitik der Banken aufzudecken, erklärte Lautenschläger.

Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret warnte vor zu großen Erwartungen an die neue Aufsicht. Es sei nicht ihre Aufgabe, Banken vor dem Scheitern zu bewahren. "Wir sollten nicht erwarten, dass Aufseher die besseren Banker sind." Für den Erfolg einer Bank und das richtige Geschäftsmodell sei die Bank selbst verantwortlich. Aufseher sollten sich darauf beschränken, bei Zweifeln an der Stabilität einer Bank höhere Kapital- und Liquidtätspuffer zu verlangen./enl/bgf/stb



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Commerzbank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (23.11.14)
Banken in der Eurozone (21.11.14)
Die Commerzbank AG erlaubt ... (14.11.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP 2: Weitere Bank erhebt. (21.11.14)
Commerzbank: kein Kurspotential! (21.11.14)
Commerzbank-Aktie: Kurzfristig ke. (20.11.14)
Commerzbank-Aktie: Strafzinsen fü. (20.11.14)
Neuer Turbo Call-Optionsschein auf. (19.11.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Commerzbank

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?