Generali


WKN: 850312 ISIN: IT0000062072
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Generali News

Weitere Meldungen
25.01.13 Open end Long-Mini Future-Zertifikat auf Gene.
17.12.12 Generali-Aktie: "underperform"
14.12.12 Generali-Aktie: "underperform"
11.12.12 Generali-Aktie: Sparte "Lebensversicherungen" i.
11.12.12 Generali-Aktie: Kursziel angehoben
06.12.12 Generali-Aktie: Kursziel angehoben
15.11.12 Generali-Aktie: Kapitalausstattung im Branchenv.
14.11.12 Generali-Aktie: "underperform"
12.11.12 Generali-Aktie: "reduce"
12.11.12 Generali-Aktie: neutral
07.11.12 Generali-Aktie: Kursziel angehoben
05.11.12 Generali-Aktie: "underperform"
29.10.12 Generali-Aktie: "buy"
12.10.12 Generali-Aktie: neutral
10.10.12 Generali-Aktie: "underperform"
04.10.12 Generali-Aktie: "equal weight"
25.09.12 Generali-Aktie: "buy"
10.09.12 Generali-Aktie: neutral
10.09.12 Generali-Aktie: "sell"
07.09.12 Generali-Aktie: neutral


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.zertifikatecheck.de) - Für Vontobel ist die Aktie von Generali (ISIN IT0000062072 / WKN 850312 ) eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Anlagezertifikaten von dieser Einschätzung profitieren können.


Assicurazioni Generali S.p.A. sei der größte Versicherungskonzern Italiens. Hauptsitz sei Triest in Italien, wo das Unternehmen 1831 auch gegründet worden sei. Mittlerweile biete der Konzern und seine Tochterunternehmen in über 68 Ländern der Welt ein breites Portfolio an Versicherungen und Finanzdienstleistungen an. Im Segment der Lebens-, Nicht-Lebens- und Rückversicherungen sei der Konzern europaweit Marktführer. Zur Generali-Gruppe würden in Deutschland Unternehmen wie z.B. AachenMünchener, CosmosDirekt, Central und Advocard gehören. Seit 1998 gehöre auch die Schweizer Privatbank BSI SA dazu.

2011 sei für das italienische Unternehmen ein Jahr mit Rückschlägen gewesen, habe die Schweizer Finanzzeitung Zeitschrift "Finanz und Wirtschaft" am vergangenen Mittwoch berichtet. Unter der Führung von Ex-Chef Giovanni Perissinotto habe das Unternehmen das Vertrauen wichtiger Investoren verloren. Grund dafür sei neben der finanziell kritischen Lage Südeuropas auch die große Investition des Versicherers in italienische Staatsanleihen gewesen. Das Konzernergebnis 2011 habe dementsprechend negativ ausgesehen. Der Überschuss habe sich auf 0,9 Mrd. EUR bzw. 0,55 EUR je Aktie halbiert.

Seit Juni 2012 stehe Mario Greco von der Zurich Insurance an der Spitze der Generali-Group. Dank des erfolgreichen Führungswechsels hätten sich die Generali-Aktien seit den vergangenen sechs Monaten wieder erholen können. Greco wolle die bisher bei Zurich gesammelten Erfahrungen nutzen um den 180-jährigen Versicherungsriesen zu revolutionieren, berichte die "Finanz und Wirtschaft". Sein Rettungsplan werde sich maßgeblich auf den Ausbau der Wachstumsmärkte und die Konsolidierung bzw. Reduktion des Vorsorge- und Lebengeschäfts konzentrieren.

Der erste Meilenstein sei von Greco Anfang Januar gesetzt worden: Der Konzern habe bekannt gegeben, die verbleibenden 49% der GPH-Anteile zu übernehmen um seine Position in Zentral- und Osteuropa zu stärken. 2,5 Mrd. EUR werde Generali sich die Übernahme innerhalb von zwei Jahren kosten lassen. Bereits 4 Mrd. EUR habe GPH im Schwellenmarkt-Geschäft generiert, aus denen Generali 10% der Einnahmen und bereits 17% des operativen Ertrags beziehe, so "Finanz und Wirtschaft". Seitdem befinde sich die Generali-Aktie wieder im Aufwärtstrend.

Ein weiteres Rezept von Greco zur Konzernsanierung sei eine Kapitalstärkung um rund 4 Mrd. EUR. Dafür wolle sich das Unternehmen von der Schweizer Privatbank BSI und seinem US-Lebensrückversicherer trennen. "Wir setzen den Verkaufsprozess jetzt fort und schauen, wie es vorwärts geht", habe er am Freitag am Rande einer von der UBS organisierten Finanzdienstleister-Konferenz in Mailand verkündet.

Bis 2015 wolle der italienische Konzern seine Solvency-I-Quote auf 160% verbessern und eine Ratingnote im Bereich Doppel-A erreichen. Die Pläne seien durch den großen Leistungsabstand zu Mitbewerbern wie z.B. Zurich Insurance nicht unrealistisch. "Finanz und Wirtschaft" rechne mit einer Überschusssteigerung um bis zu 50% auf rund 2 Mrd. EUR bzw. 130 EUR je Aktie. Somit könnte Generali die Zurich-Aktie einholen.

Bei einem aktuellen Kurs von 14,17 EUR würden derzeit fünf Analysten bei Bloomberg die Generali-Aktie mit "kaufen" und dreizehn Analysten mit "halten" bewerten. Dreizehn der Analysten auf Bloomberg würden Generali auf "verkaufen" setzen. Das Zwölf-Monats-Kursziel bei Bloomberg liege bei 13,40 EUR.

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses von Generali von vielen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Zudem seien vergangene Wertentwicklungen kein Indikator für die Zukunft. Darüber hinaus seien internationale Engagements stets regulatorischen Risiken ausgesetzt, welche kurz- und langfristig zu negativen Effekten führen könnten und sich negativ auf den Aktienkurs auswirken könnten.

Eine Investmentidee sei z.B. das Open end Long-Mini Future-Zertifikat (ISIN DE000VT7B8C1 / WKN VT7B8C ) auf die Generali-Aktie. Dieses sei mit einem Basispreis von 11,95 EUR, einem Hebel von 6,11 und einer Stopp-Loss-Barriere von 12,53 EUR ausgestattet. Der Abstand zur Barriere betrage 11,64%. Der Ausgabetag sei der 12. Dezember 2012. Der aktuelle Kaufpreis betrage 2,32 EUR (Stand: 25.01.2013).

Das Produkt sei nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall sei ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. der Garantin drohe dem Anleger ein Geldverlust. Darüber hinaus sei der Anleger bei Nicht-Quanto-Produkten einem Währungsrisiko ausgesetzt. Anleger sollten zudem beachten, dass es sich bei Mini Futures um besonders risikoreiche Instrumente der Vermögensanlage handle. (25.01.2013/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Generali

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Das könnte eine schöne W ... (11.09.19)
Löschung (09.04.19)
+++Morgenbericht mit ... (09.01.06)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Assicurazioni Generali SpA: Das m. (13.02.20)
Assicurazioni Generali SpA: Jetzt . (06.02.20)
Assicurazioni Generali SpA: Wer . (04.02.20)
Assicurazioni Generali SpAIst es e. (18.01.20)
Assicurazioni Generali SpA: Was . (07.01.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Generali

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?