EUR/JPY (Euro / Japanischer Yen)


WKN: 965262 ISIN: EU0009652627
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
11.02.20 Open End Turbo Short Zertifikat auf EUR/JPY.
28.01.20 Open End Turbo Short Zertifikat auf EUR/JPY.
10.05.19 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf EUR/JPY: .
22.02.19 Open End Turbo Long auf EUR/JPY: Aufwärt.
07.12.18 MINI-Zertifikate auf EUR/JPY: Treffen am Kre.
19.11.18 Open End Turbo-Long auf EUR/JPY: Warten a.
05.11.18 Open End Turbo Long auf EUR/JPY: Ansteige.
20.08.18 Open End Turbo-Optionsschein auf EUR/JPY: K.
14.08.18 Technische Analyse EUR/JPY - Japan profitie.
25.06.18 Open End Turbo Short auf EUR/JPY: Tendenz.
18.06.18 Open End Turbo Short auf EUR/JPY: EZB drü.
11.06.18 Turbo Short auf EUR/JPY: Wende am Widers.
14.05.18 Turbo Long auf EUR/JPY: Steigende Tendenz .
18.04.18 Open End Turbo Long auf EUR/JPY: Acht-Wo.
09.04.18 Open End Turbo Long auf EUR/JPY: Es geht .
12.03.18 Open End Turbo Long auf EUR/JPY: Es geht .
01.12.17 EUR/JPY-Optionsscheine: Geldpolitik spricht geg.
09.10.17 EUR/JPY-Optionsscheine: Euro gibt weiterhin R.
05.10.17 Endlos Turbo Long 125,8477 Open End auf E.
18.08.17 EUR/JPY-Optionsscheine: Japans Wirtschaft im.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Short Zertifikat (ISIN DE000VE6B1L0 / WKN VE6B1L ) von Vontobel bezogen auf das Währungspaar EUR/JPY (ISIN EU0009652627 / WKN 965262 ) vor.


Beim Währungspaar Euro (EUR) zum Japanischen Yen (JPY) sei es in der abgelaufenen Woche zu einem klaren Trendbruch gekommen, auch seien wichtige Unterstützung aus den letzten Monaten klar unterschritten worden. Damit dürfte der Fahrplan für die nächsten Wochen und Monate feststehen, weitere Abgaben und ein deutlich schwächerer Euro seien im Zuge der technischen Auswertung nun zu erwarten.

Insgesamt tendiere das Paar EUR/JPY seit Anfang 2018 in einem mittelfristigen Abwärtstrend gen Süden und habe Anfang September 2019 seinen vorläufigen Tiefpunkt bei 115,8655 JPY erreicht. Zwar habe sich wenig später eine Erholungsbewegung zurück an das Niveau des 38,2% Fibonacci-Retracements um 122,8715 JPY eingestellt, weitere Gewinne seien jedoch ausgeblieben. Stattdessen habe der Wert kürzlich wieder den Rückwärtsgang eingelegt und sei aus seinem kurzzeitigen Aufwärtstrend herausgefallen. Damit liege nach technischen Maßstäben nun ein eindeutiges Verkaufssignal vor und könnte für das Paar weitere Belastungen mit sich bringen. Zusätzlich würden die ebenfalls für eine mittelfristige Entscheidung notwendigen gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 wieder auseinander tendieren und hierdurch noch die Annahme weiterer Verluste beim EUR/JPY verstärken.

Um von einem weiteren Ausverkauf bei dem vorliegenden Währungspaar EUR/JPY partizipieren zu können, sollte erst noch ein Abschlag unter die jüngsten Verlaufstiefs aus letzter Woche von 119,9070 JPY abgewartet werden. Nur hierdurch steige die Wahrscheinlichkeit auf eine Abwärtstrendfortsetzung zurück an die Novembertiefs bei 119,2505 und darunter auf 117,0775 JPY merklich an. Hierzu würde sich ein kurzzeitiges Short-Investment anbieten, dies könne beispielsweise über das Open Emd Turbo Short Zertifikat WKN VE6B1L erfolgen. Früher oder später werde sich aber ein Pullback zurück an den zuvor gebrochenen Aufwärtstrend einstellen, dieser dürfte mit temporären Gewinnen an 121,1060 JPY einhergehen. Höher als die beiden Durchschnitte EMA 50/200 um 121,1692 und 121,3067 JPY dürfte dabei jedoch nicht mehr rauf gehen. Wenn doch würde noch einmal der Widerstandsbereich am 38,2% Fibonacci-Retracement und der Marke 123,1015 JPY in den Fokus geraten.

Potenzielle Einstiegspunkte für ein Short-Investment würden sich entweder nach erfolgtem Pullback zurück an 121,1060 JPY oder aber unter den Freitagstiefs von 119,9070 JPY ergeben. In beiden Fällen könne beispielsweise auf das Open End Turbo Short Zertifikat WKN VE6B1L zurückgegriffen werden. Bei einem Kursabschlag auf 117,0775 JPY sollte der Schein bei 4,01 Euro notieren. Als Verlustbegrenzung im zweiten Fall könne ein Stopp von 120,6400 JPY angesetzt werden, dies ergebe im Zertifikat einen Ausstiegskurs von 1,04 Euro. Der Anlagehorizont werde auf nur wenige Wochen geschätzt, erste Gewinne könnten um 119,2505 JPY realisiert werden. Die mögliche Rendite-Chance bei vollständiger Umsetzung betrage bis zu 135 Prozent. (28.01.2020/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

EUR/JPY (Euro / Japanischer Yen)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV unlimited EUR/JPY (09.06.19)
Euro-Yen der EU-Japan Thread (28.12.18)
Was wird nun aus dem Yen? (22.01.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

EUR/JPY: Yen könnte von globaler. (25.01.19)
EUR/JPY: Yen entwickelt sich pos. (07.01.19)
EUR/JPY: Tankan-Umfrage etwas . (14.12.18)
EUR/JPY: Ausblick für japanische . (16.10.18)
EUR/JPY hat korrektiven Seitwärt. (22.08.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

EUR/JPY (Euro / Japanischer Yen)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?