UniCredit


WKN: A1JRZM ISIN: IT0004781412
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
18.04.16 'HB': Dijsselbloem will härtere Vorschriften für.
15.03.16 UniCredit-Aktie: Kursrally übertrieben - Herabst.
11.02.16 UniCredit-Aktie: Insgesamt solide Q4-Quartalsza.
10.02.16 Thyssen, Commerzbank, UniCredit – Panik an de.
17.01.16 UniCredit: über den Markterwartungen?
31.08.15 Unicredit - Möglicher Verkauf des Ukraine-Ges.
09.07.15 UniCredit-Aktie: Gute Short-Chance - Chartanal.
06.07.15 UniCredit-Aktie: Kreditpakete veräußert - Indep.
24.06.15 UniCredit-Aktie: Revision des Geschäftsplans a.
14.05.15 Express-Zertifikate mit Fixkupons auf Adidas, .
13.05.15 UniCredit-Aktie: Nettoergebnis im Rahmen der .
22.04.15 UniCredit-Aktie: Jetzt ein Kauf! Aufwärtspoten.
31.03.15 UniCredit-Aktie: Weitere operative Verbesserun.
20.02.15 UniCredit-Aktie: Q4-Nettoergebnis und Dividende.
18.02.15 UniCredit-Aktie: Schwache Quartalszahlen, aber.
12.02.15 UniCredit-Aktie: UniCredit enttäuscht im vierten.
23.01.15 UniCredit-Aktie: Kurzfristiger QE-Profiteur - Ku.
15.12.14 UniCredit-Aktie mit begrenztem Aufwärtspoten.
02.12.14 UniCredit-Aktie: Belastungen durch faule Kredit.
27.11.14 UniCredit-Aktie: Aktienkurs reflektiert Wert nic.


nächste Seite >>
 
Meldung

DÜSSELDORF/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der Vorsitzende des EU-Finanzministerrats, Jeroen Dijsselbloem, will einem Pressebericht zufolge die Anforderungen an Staatsanleihen in Bankbilanzen verschärfen. Das derzeit geltende Regelwerk "nimmt nicht zur Kenntnis, dass Staatsanleihen nicht risikofrei sind", zitiert das "Handelsblatt" ("HB"/Dienstagausgabe) aus einem ihm vorliegenden Papier des niederländischen Finanzministers und Eurogruppenchefs. Wenn Banken Anleihen ihres Heimatstaates in großer Menge halten würden, erhöhe das das Risiko eines "Überschwappens" von Staatsschuldenkrisen auf den Bankensektor. Dijsselbloem habe das Papier als Diskussionsgrundlage für den EU-Finanzministerrat am Freitag in Amsterdam vorbereitet.

Dijsselbloem schlägt dem Bericht zufolge mehrere Optionen zur Abhilfe vor. Entweder werde eine niedrige Risikogewichtung für Staatsanleihen eingeführt - das würde dazu führen, dass die Schuldenpapiere zu einem gewissen Grad mit Kapital der Banken unterlegt werden müssten. Alternativ könnten auch Obergrenzen für die Anleihen einzelner Staaten eingezogen werden. Auch eine Kombination der beiden Maßnahmen sei denkbar.

Schärfere Aufsichtsregeln für Staatsanleihen sind in der Eurozone umstritten. Südeuropäische Länder befürchten dem Blatt zufolge, ihre Staatsanleihen könnten durch einen solchen Schritt noch unattraktiver werden als ohnehin schon. Deutschland und die Niederlande gelten demnach als Befürworter härterer Bestimmungen./men/gl



 

Aktuell


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Commerzbank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (30.04.16)
Banken in der Eurozone (30.04.16)
Banken & Finanzen in unserer ... (28.04.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Commerzbank-Aktie: Deutlicher Erg. (29.04.16)
Commerzbank: Eine Entwicklung vo. (29.04.16)
Commerzbank: Tonnenschwerer Ru. (28.04.16)
Commerzbank-Aktie: Sehr niedrige. (27.04.16)
ROUNDUP: Comdirect verdient etw. (27.04.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Commerzbank

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?