EUR/USD (Euro / US-Dollar)


WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
17.01.20 EUR/USD: Richtungswechsel im unteren Trendk.
12.01.20 EUR-USD kann Tief von 2018 nicht nehmen u.
10.01.20 EUR/USD: Unterer Trendkanalbereich erreicht
08.01.20 EUR/USD (spezial): Alles beim Alten im Neue.
03.01.20 EUR/USD: Vor langfristigem Anstieg?
30.12.19 EUR-USD zum Wochenschluss fest
27.12.19 EUR/USD : Aufwärtstrend weiter intakt
20.12.19 EUR/USD: Korrektur im Aufwärtstrend
16.12.19 EUR-USD erreicht 3-Monats-Hoch, kann Kursge.
13.12.19 EUR/USD: Währungspaar zieht weiter hoch
11.12.19 Gelangweilt von EUR/USD? Dieses Währungsp.
09.12.19 EUR/USD (spezial): Gold im Abwärtskanal
09.12.19 S&P 500 feiert – was sagen Euro/Dollar und G.
06.12.19 EUR/USD: Aufwärtstrendkanal bestätigt
02.12.19 EUR-USD testet erfolgreich die Marke von 1,1.
29.11.19 EUR/USD: Richtungswechsel im unteren Trendk.
27.11.19 EUR/USD: Ist die Parität wirklich vom Tisch?
25.11.19 EUR/USD: Nichts für schwache Nerven!
24.11.19 EUR-USD nähert sich wieder der Marke von 1.
22.11.19 EUR/USD: Steigender Trendkanal bestätigt


nächste Seite >>
 
Meldung
Zürich (www.aktiencheck.de) - Das Währungspaar EUR/USD (ISIN EU0009652759 / WKN 965275 ) bewegt sich weiterhin im seit Anfang Oktober eingeschlagenen Aufwärtstrend, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.


Am 02. Dezember habe EUR/USD endgültig den 50er EMA bei 1,105 USD nach oben durchbrechen und damit weitere kurzfristige Stärke signalisieren können. Das Währungspaar habe in der Folge auch bis zum Verlaufshoch bei 1,119 USD angezogen. Es sei eine normale Korrektur im übergeordneten Aufwärtstrend gefolgt, die aber schon am 50er EMA ausgelaufen sei. In der Folge sei es bis zum 31. Dezember zu einem erneuten Hochlauf bis zum nächsten Verlaufshoch bei 1,123 USD gekommen. Gefolgt von einer weiteren Korrektur bis zum 10. Januar zur unteren Trendkanalbegrenzung bei 1,109 USD. In der Folge habe das Währungspaar erneut hochziehen können, sei aber am wichtigen Widerstand im Bereich von 1,116 USD am 200er EMA wieder nach unten abgeprallt.

Ausblick: Der Aufwärtstrend im Währungspaar EUR/USD sei klar intakt, allerdings tue sich EUR/USD aktuell mit der nachhaltigen Überwindung des Widerstands bei 1,116 USD und des 200er EMA schwer. Es könnte sich bei 1,116 USD stabilisieren und neue Kraft für einen weiteren Anstieg schöpfen. In der Folge komme es zu einem erneuten Durchbruch über den 200er EMA. Ein nachhaltiger Durchbruch über den 200er EMA würde die Gesamtlage für den EUR/USD langfristig aufhellen. Das erste Anlaufziel wäre dann der Widerstand bei 1,119 USD, gefolgt vom Verlaufshoch bei 1,123 USD. Über 1,123 USD wäre ein nachhaltiger Durchbruch nach oben wohl geglückt und der Weg bis zur oberen Begrenzung des steigenden Trendkanals wohl frei.

Die Short-Szenarien: Der EUR/USD drehe im Bereich des 200er EMA wieder nach unten ab und durchschlage in der Folge auch den 50er EMA sowie die untere Begrenzung des steigenden Trendkanals. Werde dann auch das Verlaufstief vom 10. Januar bei 1,109 unterschritten, würde sich die Lage deutlich eintrüben und ein Rücklauf zur Unterstützung bei 1,098 USD wahrscheinlich werden. (17.01.2020/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (13.01.20)
SCHWER-Gewichte in SILBER (09.01.20)
Sollte Griechenland MEHR Geld ... (31.12.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

EUR/USD: Richtungswechsel im un. (17.01.20)
EUR-USD kann Tief von 2018 nic. (12.01.20)
EUR/USD: Unterer Trendkanalbereic. (10.01.20)
EUR/USD (spezial): Alles beim Al. (08.01.20)
EUR/USD: Vor langfristigem Anst. (03.01.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?