EUR/USD (Euro / US-Dollar)


WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
18.09.18 EUR/USD: Euro hat zuletzt etwas an Boden g.
12.09.18 EUR/USD hat einen bewegten Monat hinter sic.
12.09.18 EUR/USD: US-Wirtschaftsaktivität im Steigflug
10.09.18 EUR/USD: US-Renditevorteil stößt an Grenzen
07.09.18 MINI-Future Short auf EUR/USD: Tendenz falle.
06.09.18 EUR/USD-Turbo-Calls mit 87%-Chance bei Kur.
05.09.18 EUR/USD: Warten auf den US-Arbeitsmarktbe.
04.09.18 EUR/USD: Impulse für nachhaltige Auf- bzw. .
31.08.18 Mini Future Short auf EUR/USD: Daten stütze.
21.08.18 EUR/USD: Großer Teil der Verluste aufgeholt
15.08.18 EUR/USD: Warten auf die US-Einzelhandelsdat.
15.08.18 Technische Analyse EUR/USD - Dreiecke mah.
13.08.18 Open End Turbo Short auf EUR/USD: Dreistell.
06.08.18 Open End Turbo Short auf EUR/USD: Ziel fas.
02.08.18 EUR/USD-Calls mit Verdoppelungspotenzial - O.
30.07.18 Turbo Short auf EUR/USD: Es geht ruhiger zu.
23.07.18 Open End Turbo Put-Optionsschein auf EUR/U.
12.07.18 EUR/USD-Calls nach Kaufsignal mit 145%-Cha.
26.06.18 EUR/USD: Test der 1,15-Marke nach EZB-Zins.
07.05.18 Turbo Short auf EUR/USD: Neues Jahrestief -.


nächste Seite >>
 
Meldung
Wien (www.aktiencheck.de) - Dank der jüngsten für den Euro positiven Impulse (EZB Zinsentscheidung, US-Verbraucherpreiszahlen) hat dieser zuletzt etwas an Boden gewonnen und sich zum US-Dollar bei rund 1,17 eingependelt, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.


Die jüngste Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China - die USA würden ab dem 24. September weitere chinesische Einfuhren im Volumen von USD 200 Mrd. mit einem Strafzoll belegen - habe den Euro anders als bei früheren Gelegenheiten nicht sehr belastet. Offenbar scheine sich am Markt bereits ein gewisser Gewöhnungseffekt eingestellt zu haben. Die Analysten würden daher davon ausgehen, dass auch eine zu erwartende weitere Eskalation im Handelsstreit den Euro wenn überhaupt nur noch wenig belasten werde. Gegen eine nachhaltige Euroabwertung spreche auch die Entwicklung der Wetten auf einen stärkeren Euro. Nachdem die Netto-Long-Position in Euro gemäß Daten der CFTC noch Mitte April nahe eines Rekordhochs gelegen habe, sei sie Anfang September fast ausgeglichen gewesen. Es gebe damit derzeit kaum Argumente, die für oder gegen eine deutliche Bewegung des Euro weg vom aktuellen Niveau sprechen. Hieran dürfte sich auf absehbare Zeit auch kaum etwas ändern, wahrscheinlich länger als bisher von den Analysten unterstellt. (18.09.2018/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (19.09.18)
EUR/USD Kursziel 1,50 (19.09.18)
SCHWER-Gewichte in SILBER (17.09.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

EUR/USD (spezial): Euro scheint s. (16:23)
EUR/USD: Längst im Dollar engag. (12:26)
EUR/USD: Entgegen der Strafzoll-. (18.09.18)
Neuer Turbo Call-Optionsschein auf. (18.09.18)
EUR/USD (Tageschart): Inverse S-. (18.09.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?