EUR/USD (Euro / US-Dollar)


WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
27.05.20 Euro/USD-Inline-Optionsscheine mit 25%-Chance.
24.05.20 EUR-USD setzt trendlose Seitwärtsbewegung f.
22.05.20 EUR/USD: Ausbruch nach oben aus dem Tren.
16.05.20 EUR-USD vor neuem Kursrutsch?
10.05.20 EUR-USD kann die Marke von 1,1000 nicht ne.
06.05.20 Euro/USD: Inliner mit 36%-Chance in vier Mona.
04.05.20 EUR-USD testet 1,1000 und erreicht 4-Woche.
26.04.20 EUR-USD zum Wochenschluss erholt
21.04.20 VelocityShares Daily 4X Long EUR vs USD E.
20.04.20 EUR-USD im Wochenverlauf etwas schwächer
13.04.20 EUR-USD im Wochenverlauf erholt
06.04.20 EUR-USD im Wochenverlauf unter Druck
30.03.20 EUR/USD: Knackpunkt 1,1180 USD
22.03.20 EUR-USD kann 1,1500 nicht überschreiten und.
20.03.20 Euro/USD-Puts mit 116%-Chance bei Rückgang.
20.03.20 Euro/US Dollar: Es hat sich bereits abgezeichn.
15.03.20 EUR-USD kann 1,1500 nicht überschreiten und.
10.03.20 EUR/USD (spezial): Kurzfristig schwächer - Pe.
09.03.20 EUR/USD stürmt weiter hoch
08.03.20 EUR-USD erreicht 7-Monats-Hoch


nächste Seite >>
 
Meldung
Die letzten zwei Handelsmonate waren beim Währungspaar Euro (EUR) zum US-Dollar (USD) von beispielloser Volatilität geprägt. Langsam, aber sicher lässt sich das Bild jedoch wieder zu einer Gesamtheit zusammenfügen und damit gewisse Handelsansätze ableiten.

Die Ausschläge begannen just zu Beginn der schon längst überfälligen Krise, verstärkt durch das Corona-Virus. Die zuletzt an den Tag gelegte Handelsspanne umfasst einen Bereich von 1,0636 und 1,1495 US-Dollar auf der Oberseite. Aktuell hält sich das Paar im Mittelfeld knapp oberhalb seiner beiden gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 um 1,1135 US-Dollar auf. Seit einigen Tagen herrscht eine dynamische Erholungsbewegung beim Euro, diese stieß zuletzt in den Widerstandsbereich um das 38,2 % Fibonacci-Retracement um 1,1166 US-Dollar vor. Gut möglich, dass zusammen mit dem Horizontalwiderstand aus Ende 2019 zunächst einmal ein Abpraller zur Unterseite anstehen dürfte. Die immensen Marktverwerfungen zwischen den einzelnen Industriestaaten könnten aber den Euro langfristig wieder zur Stärke verhelfen, das beschriebene Fibo-Retracement sollte für den weiteren Werdegang des Währungspaar EUR/USD nun einer sehr engmaschigen Beobachtung unterliegen. Favorisiert wird nämlich eine weitere Aufwertung des Euro, allerdings nur unter ganz bestimmten technischen Voraussetzungen.

Neutrale Spanne

Solange die Kursmarken zwischen 1,0879 und grob 1,1350 US-Dollar unangetastet bleiben, bleibt das aktuelle Spiel der Marktteilnehmer als neutral einzustufen. Erst ein Ausbruch über das Niveau von mindestens 1,1179 US-Dollar könnte einen ersten Vorgeschmack auf eine Rallyefortsetzung bis 1,1350 und schließlich 1,15 US-Dollar geben. Für dieses Szenario ließe sich anschließend über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN DF5YZG gewinnbringend an einer Erholung partizipieren. Unter 1,0850 US-Dollar droht allerdings eine Fortsetzung der bisherigen Handelsspanne aus diesem Jahr auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau. Die Marke von 1,0635 US-Dollar sollte aber nicht nachhaltig unterschritten werden.

EUR/USD (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 1,1146 // 1,1180 // 1,1213 // 1,1239
Unterstützungen: 1,1100 // 1,1055 // 1,1000 // 1,0964

Fazit

Sobald es bullischen Marktteilnehmern gelingt das Widerstandsband zwischen 1,1166 und 1,1179 US-Dollar nachhaltig zu überwinden, würde weiteres Kurspotenzial in Richtung 1,1350 und schließlich an die Jahreshochs von 1,15 US-Dollar freiwerden. Dazu muss jedoch das letzte Bollwerk der Bären beiseitegeschafft werden. Anderenfalls droht eine unmittelbare Fortsetzung der bisherigen Handelsspanne ohne erkennbare Impulse. Für den Fall einer Aktivierung des Kaufsignales mit einem Sprung über 1,1790 US-Dollar kann anschließend an einer potenziellen Erholungsbewegung beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN DF5YZG partizipiert werden. Die mögliche Rendite-Chance beliefe sich bei vollständiger Abarbeitung der Handelsidee auf bis zu 139 Prozent. Mit einem Zwischenstopp ist um 1,1350 US-Dollar zu rechnen, orientierungshalber dürfte der Schein dann schon bei 3,58 Euro notieren. Den Maximalwert erreicht das Zertifikat bei 4,92 Euro. Als Verlustbegrenzung sollte der EMA 50 bei derzeit 1,1014 US-Dollar zunächst noch nicht überschritten werden. Daraus ergibt sich ein potenzieller Ausstiegskurs bei 0,56 Euro im vorgestellten Schein.

Strategie für steigende Kurse
WKN: DF5YZG
Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 2,05 - 2,06 Euro
Emittent: DZ Bank
Basispreis: 1,0944 US-Dollar
Basiswert: EUR/USD
KO-Schwelle: 1,0944 US-Dollar
akt. Kurs Basiswert: 1,1074 US-Dollar
Laufzeit: Open end
Kursziel: 4,92 Euro
Hebel: 48,94
Kurschance: + 139 Prozent
Quelle: DZ Bank


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:

www.fotolia.de
www.istockphoto.de

Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:

www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysebezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (01.06.20)
SCHWER-Gewichte in SILBER (30.05.20)
Der EUR/USD 2,0 Thread (09.05.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Euro/USD-Inline-Optionsscheine mit . (27.05.20)
EUR-USD setzt trendlose Seitwärt. (24.05.20)
EUR/USD: Ausbruch nach oben au. (22.05.20)
EUR-USD vor neuem Kursrutsch? (16.05.20)
EUR-USD kann die Marke von 1,1. (10.05.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

•

•

•

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?