EUR/USD (Euro / US-Dollar)


WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
22.10.14 Devisen: Eurokurs gibt weiter nach - Märkte b.
22.10.14 Devin Sage TXA Trading: Eur/Usd Intraday X-.
22.10.14 EUR/USD-Analyse: EZB-Politik treibt die Verk.
22.10.14 EUR/USD: Keine nachhaltigen Erholungen erwa.
21.10.14 EUR/USD: Seitwärtsbewegung erwartet
20.10.14 EUR/USD: Aufwärtsbewegung bis 1,2800/20 m.
17.10.14 EUR/USD-Express-Zertifikat: Auf USD-Aufwer.
17.10.14 EUR/USD: Weitere Erholung möglich
16.10.14 EUR/USD: Mittelfristiger Abwärtsdruck könnte .
16.10.14 EUR/USD Analyse aktuell: der Euro wehrt sic.
15.10.14 EUR/USD: Short-Ziel bei 1,23
15.10.14 EUR/USD: Erneute Erholungsbewegung an 1,27.
14.10.14 EUR/USD: Anlauf an 1,2750/65 möglich
13.10.14 EUR/USD: Keine Trendumkehr erwartet
13.10.14 Chart-Check: EUR/USD - Erste Lichtblicke?
10.10.14 Chart-Check: EUR/USD - Erste Lichtblicke?
10.10.14 EUR/USD: Fortsetzung der Seitwärts- bzw. A.
08.10.14 EUR/USD-Analyse: Alle Augen richten sich au.
08.10.14 EUR/USD (Daily) - Zu viel des Schlechten?
08.10.14 EUR/USD: Mittelfristiger Abwärtsdruck dürfte .


nächste Seite >>
 
Meldung

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch im New Yorker Handel weiter gefallen. Die Gemeinschaftswährung fiel auf ein Tagestief bei 1,2641 US-Dollar. Zuletzt kostete sie 1,2647 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2693 (Dienstag: 1,2762) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7878 (0,7836) Euro.

Spekulationen über mögliche Käufe von Unternehmensanleihen durch die EZB vom Vortag sind nach wie vor ein bestimmendes Thema am Devisenmarkt. EZB-Ratsmitglied Luc Coene hatte in einem Zeitungsinterview klar gestellt, dass es in der Notenbank derzeit keine konkreten Pläne zum Kauf von Unternehmensanleihen gebe. Allerdings sei über dieses Thema im geldpolitischen Rat diskutiert worden. Bisher hat die EZB zur Ankurbelung der Konjunktur nur den Kauf von Kreditverbriefungen (ABS) und von gedeckten Anleihen (Covered Bonds) beschlossen.

Am Nachmittag wurden in den USA mit Spannung erwartete Daten zur Preisentwicklung vorgelegt, die in etwa wie erwartet ausfielen. Die Experten der Helaba gehen davon aus, dass die US-Notenbank Fed trotz zuletzt aufgekommener Zweifel im kommenden Jahr die geldpolitischen Zügel anziehen wird. Die Volkswirte rechnen daher mit einem weiter fallenden Euro. "Da zudem die EZB-Politik expansiver wird, dürfte sich der Rückgang des Euro-Dollar-Kurses nach einer Atempause fortsetzen."/mis/fr/he



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (23.10.14)
Der EUR/USD 2,0 Thread (23.10.14)
Crash 2014! (15.10.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Devisen: Eurokurs gibt weiter nach. (22.10.14)
Devin Sage TXA Trading: Eur/Usd. (22.10.14)
EUR/USD-Analyse: EZB-Politik tre. (22.10.14)
EUR/USD: Keine nachhaltigen Erho. (22.10.14)
EUR/USD: Seitwärtsbewegung erw. (21.10.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?