EUR/USD (Euro / US-Dollar)


WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
21:00 Devisen: Eurokurs pendelt um Marke von 1,15 .
13:51 EUR/USD: Die Bullen nehmen eine Auszeit
10:38 EUR/USD unter 1,15000 abgerutscht
08:39 Euro mit Schwung! Starker Ausbruch
03.05.16 EUR/USD setzt sich oberhalb der 1,1500-Mark.
02.05.16 EUR/USD: Widerstand im Weg
02.05.16 EUR/USD: Chartbild bullisch aufgehellt
02.05.16 EURO / USD: Wahrlich kein Zuckerschlecken!
29.04.16 EURO / USD: Jetzt ist dieses wichtige Ereign.
29.04.16 EUR/USD: Deutliche Erholung
28.04.16 Euro/Dollar: Anleger reagieren nervös
28.04.16 EUR/USD: Potenzial bis 1,1362/64
27.04.16 EURO / USD: Was kann JETZT erwartet wer.
27.04.16 EUR/USD (spezial): Aufwärtsmodus weiterhin .
27.04.16 EUR/USD-Analyse: Alles dreht sich um Zinsen
27.04.16 EUR/USD konnte sich im Rahmen der Frühbör.
26.04.16 EUR/USD könnte versuchen, sich über 1,1260 .
26.04.16 EUR/USD (Daily) - Auf wichtiger Unterstützun.
26.04.16 Euro/US-Dollar – Super-Mario sorgt für Volatilit.
25.04.16 EUR/USD: Notenbank-Sitzung im Fokus


nächste Seite >>
 
Meldung

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat zur Wochenmitte auch im US-Handel keine klare Richtung eingeschlagen. Wie bereits zuvor im europäischen Handel pendelte die Gemeinschaftswährung in engen Grenzen um die Marke von 1,15 US-Dollar und notierte zuletzt bei 1,1499 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,1505 (Dienstag: 1,1569) Dollar festgelegt. Ein Dollar kostete 0,8692 (0,8644) Euro.

Obwohl am Mittwoch einige wichtige Konjunkturdaten anstanden, konnten sie dem Handel zwischen Euro und Dollar keine nachhaltigen Impulse verleihen. In der Eurozone hatte die Stimmung im Dienstleitungsgewerbe auf vergleichsweise hohem Niveau stagniert. In den USA hatte sie sich dagegen spürbar aufgehellt. Dagegen enttäuschten Zahlen vom amerikanischen Arbeitsmarkt. Der Dienstleister ADP hatte für April einen Arbeitsplatzaufbau in der Privatwirtschaft gemeldet, der hinter den Erwartungen zurückblieb.

Im Trend zeigt die Entwicklung des Euro jedoch nach oben. Seit Montag vergangener Woche stehen Kursgewinne von drei US-Cent zu Buche. Grund ist vor allem eine breit angelegte Schwäche des Dollar, die auf enttäuschenden Konjunkturdaten und der Erwartung einer zögerlichen Straffung der US-Geldpolitik fußt. Seit Dienstag konnte sich der Dollarkurs allerdings etwas fangen, wodurch auch der Euro belastet wurde. Zuvor war er mit etwas mehr als 1,16 Dollar auf den höchsten Stand seit August 2015 gestiegen./edh/bgf/he



 

Aktuell


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (04.05.16)
SCHWER-Gewichte in SILBER (04.05.16)
Der EUR/USD 2,0 Thread (03.05.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Devisen: Eurokurs pendelt um Mark. (21:00)
EUR/USD: Die Bullen nehmen eine. (13:51)
EUR/USD unter 1,15000 abgerutsc. (10:38)
Euro mit Schwung! Starker Ausbr. (08:39)
EUR/USD setzt sich oberhalb der . (03.05.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?