EUR/USD (Euro / US-Dollar)


WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
10:19 Macron legt nach Bundestagswahl Reformvorsc.
22.09.17 EUR/USD hat jetzt die Möglichkeit, die 1,2000.
20.09.17 EUR/USD Analyse: Alles blickt auf die Fed
20.09.17 EUR/USD: Kann er sich über 1,1990 festsetze.
19.09.17 EUR/USD (spezial): Bullischer Euro – Mögliche .
19.09.17 EUR/USD: Ampel wieder auf Grün gesprungen
13.09.17 EUR/USD Analyse: Der Schuldenberg wächst .
13.09.17 Euro/US-Dollar: Mario Draghi muss sich endlich.
13.09.17 EUR/USD: Kann er sich über 1,1970 festsetze.
12.09.17 EUR/USD wieder unter 1,20 gerutscht
11.09.17 EUR/USD: Kann er sich über 1,2000 festsetze.
08.09.17 EUR/USD: Tageshoch bei 1,2060 markiert
07.09.17 EUR/USD - Bringt der morgige Zinsentscheid .
07.09.17 EUR/USD: Charttechnisch alles im Lot
06.09.17 EUR/USD: Aufwärtsimpulse über 1,1900
01.09.17 EUR/USD: Nach Hoch am Dienstag weiter zurü.
31.08.17 EUR/USD unter 1,19 gefallen
30.08.17 EUR/USD (spezial): Shooting Star & starke W.
30.08.17 Trump-Malus belastet US-Dollar, Euro-Stärke ku.
30.08.17 EUR/USD-Analyse: USA weiter unter Druck, E.


nächste Seite >>
 
Meldung

PARIS (dpa-AFX) - Zwei Tage nach der Bundestagswahl will der französische Staatspräsident Emmanuel Macron seine Reformvorschläge für Europa vorlegen. Der sozialliberale Staatschef wird nach Angaben des Élyséepalastes am Dienstag (26.9.) vor Studenten in der Pariser Sorbonne sprechen.

Macron (39) hatte im Mai als ausdrücklicher Europabefürworter das Wahlduell gegen die europafeindliche Rechtspopulistin Marine Le Pen für sich entschieden. Er will gemeinsam mit Deutschland die Eurozone reformieren. Auf mittlere Sicht plädiert er für einen eigenen Haushalt mit Hunderten Milliarden Euro, ein eigenes Parlament und einen Finanzminister.

Die Vorschläge dürften für Debatten sorgen: In Deutschland spricht Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zwar auch von einem Euro-Finanzminister und einem eigenen Haushalt, meint damit aber "nicht Hunderte Milliarden Euro, sondern erst einmal kleine Beträge", wie sie einmal sagte. Einzelheiten vertagte sie auf die Zeit nach der Bundestagswahl.

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hatte sich Mitte des Monats bei seiner Straßburger Europarede ebenfalls gegen weitreichende Reformpläne gewandt. Es sei kein Extra-Budget für das gemeinsame Währungsgebiet mit 19 Ländern nötig, hatte der Luxemburger gesagt. "Das Parlament der Eurozone ist das Europäische Parlament", sagte Juncker./cb/DP/zb



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (21.09.17)
Euro-Yen der EU-Japan Thread (20.09.17)
SCHWER-Gewichte in SILBER (19.09.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Macron legt nach Bundestagswahl . (10:19)
EUR/USD hat jetzt die Möglichkeit. (22.09.17)
EUR/USD Analyse: Alles blickt au. (20.09.17)
EUR/USD: Kann er sich über 1,19. (20.09.17)
EUR/USD (spezial): Bullischer Euro. (19.09.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?