EUR/USD (Euro / US-Dollar)


WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
12:27 Devisen: Euro bewegt sich vor EZB-Entscheidu.
08:59 EUR/USD: Keine nachhaltigen Erholungen erwa.
01.10.14 EUR/USD Gegenbewegung wird immer wahr.
30.09.14 Euro/USD-Puts nach 154% Gewinn mit Chance.
29.09.14 EUR/USD: Noch kein Ende in Sicht
17.09.14 EUR/USD im Fokus: Spannung vor Fed-Statem.
17.09.14 EUR/USD-Analyse: Vertrauen in die EU-Wirtsc.
16.09.14 EUR/USD: Bärisches Chartbild
15.09.14 EUR/USD: Weiter aufwärts erwartet
12.09.14 EUR/USD: Seitwärtsbewegung erwartet
11.09.14 EUR/USD: Fortsetzung der Seitwärtsbewegung.
10.09.14 EUR/USD-Analyse: Die Unsicherheit treibt die .
10.09.14 EUR/USD Eine Gegenbewegung ist sehr wa.
10.09.14 Euro/USD-Talfahrt legt Pause ein
10.09.14 EUR/USD: Fortsetzung der Aufwärtsbewegung.
09.09.14 EUR/USD - Euro rutscht unter die 1,35-Dollar-.
09.09.14 EUR/USD: Abwärtsbewegung fortgesetzt
08.09.14 EUR/USD: Ende oder weiter runter?
08.09.14 EUR/USD: Fortsetzung der Seitwärtsbewegung.
05.09.14 EUR/USD: Chartbild mehr als eingetrübt


nächste Seite >>
 
Meldung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Donnerstag vor neuen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) nur wenig bewegt. Beim Handel in enger Spanne kostete die Gemeinschaftswährung gegen Mittag 1,2640 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Das am Dienstag bei 1,2571 Dollar erreichte Zweijahrestief bleibt in Reichweite. Die EZB hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,2603 Dollar festgesetzt.

An den Finanzmärkten wird mit Spannung auf neue Entscheidungen der EZB gewartet. Zinssenkungen sind zwar faktisch ausgeschlossen, weil der Leitzins mit 0,05 Prozent nicht mehr nennenswert zu drücken ist. Allerdings wird EZB-Chef Mario Draghi Details zu den Anfang September beschlossenen Wertpapierkäufen bekanntgeben. Die Käufe von Kreditverbriefungen (ABS) und Pfandbriefen (Covered Bonds) sollen im Oktober beginnen und sollen die schwache Kreditvergabe der Banken anschieben.

Ein großes Thema auf der EZB-Pressekonferenz am Nachmittag, die diesen Monat in Neapel stattfindet, dürfte die Möglichkeit breiter Käufe privater und öffentlicher Wertpapiere (QE) sein. Viele Experten bezweifeln, dass die bereits beschlossenen Schritte Wachstum und Inflation hinreichend anschieben können. Hinzu kommt, dass mit Deutschland die bisherige Wachstumslokomotive des Euroraums zusehends schwächelt. "Deutschlands Durchhänger macht QE wahrscheinlicher", heißt es in einem Kommentar der Commerzbank./bgf/jkr



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Der EUR/USD 2,0 Thread (02.10.14)
QV ultimate (unlimited) (02.10.14)
Crash 2014! (30.09.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Devisen: Euro bewegt sich vor EZ. (12:27)
EUR/USD: Keine nachhaltigen Erho. (08:59)
EUR/USD Gegenbewegung wird. (01.10.14)
Euro/USD-Puts nach 154% Gewinn. (30.09.14)
EUR/USD: Noch kein Ende in Sich. (29.09.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?