EUR/USD (Euro / US-Dollar)


WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
21:29 Devisen: Euro gebremst von schwachem Einkau.
10:24 EUR/USD: Übergeordnetes Anlaufziel sind 1,22.
19.11.14 EUR/USD – Fundamentale Daten ermöglichen st.
19.11.14 EUR/USD-Analyse: Nur nicht die Nerven verlie.
19.11.14 EUR/USD: Fortsetzung der Seitwärts- bzw. A.
18.11.14 EUR/USD: Aufwärtsbewegung bis 1,2500 denk.
17.11.14 EUR/USD: Tageshoch von Freitag im Visier
14.11.14 Devisenausblick – US-Dollar bleibt gegenüber Eu.
14.11.14 EUR/USD zwischen 1,24 und 1,25 gefangen
13.11.14 EUR/USD: Fortsetzung der Seitwärtsbewegung.
12.11.14 EUR/USD-Analyse: Längerfristig USD – kurzfris.
12.11.14 EUR/USD: Keine nachhaltigen Erholungen erwa.
11.11.14 EUR/USD: Erholungsbewegungen denkbar
10.11.14 EUR/USD (Monthly) - 1,22 USD als nächste S.
10.11.14 EUR/USD: Neues Short-Signal
10.11.14 EUR/USD: Anstieg auf 1,2500 vorstellbar
07.11.14 EUR/USD: Leichte Erholung erwartet
06.11.14 EZB bleibt locker - Euro fällt erstmals seit A.
06.11.14 EUR/USD: Aufwärtsbewegung dürfte sich weit.
05.11.14 EUR/USD-Analyse: US-Arbeitsmarkt könnte da.


nächste Seite >>
 
Meldung

NEW YORK (dpa-AFX) - Schwache Konjunkturdaten aus dem Währungsraum haben den Euro am Donnerstag gebremst. Im US-Handel notierte die Gemeinschaftswährung mit zuletzt 1,2550 US-Dollar aber etwas höher als im europäischen Nachmittagsgeschäft. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2539 (Mittwoch: 1,2535) Dollar festgesetzt.

Die Stimmung in den Unternehmen der Eurozone war im November überraschend auf den tiefsten Stand seit über einem Jahr zurückgefallen. Der von Forschungsinstitut Markit erhobene Einkaufsmanagerindex sank um 0,7 Punkte auf 51,4 Zähler. Vor allem in Deutschland hatte sich die Stimmung in den Unternehmen spürbar eingetrübt. Nach Bekanntgabe der Daten war der Euro auf sein Tagestief bei 1,2506 Dollar gefallen.

Anschließend erholte sich der Euro wieder etwas. Die positive Reaktion auf die Mitteilung, dass die US-Konsumentenpreise im Oktober etwas stärker als erwartet gestiegen waren, war aber nicht von langer Dauer./gl/he



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (20.11.14)
Der EUR/USD 2,0 Thread (20.11.14)
SCHWER-Gewichte in SILBER (20.11.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Devisen: Euro gebremst von schwa. (21:29)
EUR/USD: Übergeordnetes Anlaufz. (10:24)
EUR/USD – Fundamentale Daten er. (19.11.14)
EUR/USD-Analyse: Nur nicht die N. (19.11.14)
EUR/USD: Fortsetzung der Seitwä. (19.11.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?